Rackmount für Mixer

von Harz-Kamel, 15.07.05.

  1. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 15.07.05   #1
    Hi

    Ich bin armer Schüler und musste mir anstatt des Pioneer DJM 600 den Behringer Nachbau kaufen.:twisted:

    Nun möchte ich das Ding in ein 19" Rack einbauen. Ich hab erstmal nach nem Rackmount Kit für den Pio gegoogelt da der ja bekannter ist und in den Abmessungen wie der Behringer ist. Gefunden hab ich auch was:


    [​IMG]


    Das schraubt man dann wohl beim Pio einfach so an der Seite an. Dummerweise ist bei mir nix mit anschrauben da in der Seitenwand keine einzige Schraube vorhanden ist geschweige denn ein Schraubenloch.:screwy::screwy:

    Jetzt wollte ich fragen wie ich meinen Mixer trotzdem ins Rack bekomme.

    Bitte keine Kommentare wie kauf dir lieber gleich den djm 600 oder so... Würd ich ja auch wenn ich das Geld hätte.
     
  2. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.07.05   #2
    hmm das ist schwer... entweder du schraubst den auf und borst da löcher rein
    oder du guckst ob man irgendwelche gehäuseteile vom 600er da rein kriegt.
    oder mit METALLKLEBER:D

    bei den löcher bohren lieber die innenteile raus nehmen.
     
  3. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 15.07.05   #3
    also das mit dem Löcher Bohren möchte ich eigentlich wegen der Grantie nicht so gerne machen. Überhaupt hab ich schon mal versucht das Ding aufzuschrauben nur der einzige weg scheint die Frontplatte zu sein. Aber dafür müsst ich erstmal alle möglichen Kappen abziehen und dann sind da noch die Knöpfe und die Displays...

    Mit Metallkleber versaut man sich das Gehäuse und Gehüseteile vom Original sind wohl nicht sooooo einfach zu bekommen und bestimmt nicht einfach einzubauen.
     
  4. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.07.05   #4
    Die kappen musst du abziehen, bei den knöpfen weiss ich nicht.

    Edit: Mir fällt nichts anderes ein: Mit dem Kleber wärs am einfachsten, und mir den Löchern am schönsten.
    Vl lässt du dir die löcher von einem erfahrenen Typen machen. Wenn der was kapput macht darf der ja bezahlen.:D
     
  5. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.05   #5
    ich weiss nicht...
    also ob das mit dem Kleber hält? Kleber den man wieder abmachen kann hällt auch nicht die Welt (z.B. diese Powerstrips). Und nicht das auf einmal das Pult ins Rack fällt.:D
    Die Löcher haben ja auch den Vorteil das mans bei Bedarf wieder abschrauben kann. Mal sehen was ich mache:rolleyes:

    Ich hab mal gesehen das es solche Halterungen zum einspannen für Hifi geräte gibt. Die scheint es aber auch nur bis 4 HE zu geben. Hat jemand sowas zum einspannen schon mal für größere Sachen gesehen?
     
  6. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 16.07.05   #6
    wie wärs mit schweißen? könnt vl auch gehen.(mit so nem minischweißgerät)
     
  7. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.05   #7
    Wenn du etwas handwerklich begabt bist kaufst die ne Metallplatte un biegst 3seiten hoch

    also

    Rechts Links Vorne

    rechts und bohrst du dann die Löcher fuer das Rackkit von dem Pionieer

    Hab mal schnell dir was gekrizelt..

    [​IMG](fehlt die wand vorne)

    dann kannste das Pult reinstellen.. und evtl nur mit Doppelseitigem klebeband von unten gengen verrutschen sichern

    Denke das wäre die sicherste alternavtive ohne das Pult zu beschädigen..


    Weis ja nich wo du zur schule gehtst aber sofern ihr en Technik raum habt einfach mal fragen.. manch lehrer rückt schonmal ne platte raus.. vllt biegt er dir es ja auch..
     
  8. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.05   #8
    Ja das ist ne gute Idee. Komisch das ich noch nicht selber auf sowas gekommen bin. Aber eigentlich könnte man dann ja auch das Rackmount Kit von Pioneer selber bauen schon alein deswegen weil die Wanne ja etwas breiter als der Mixer sein muss und dann beim anschrauben des Kits mehr als 19" Breite hätte und billger kommts auch noch:great:
     
  9. Sp0nGeBoB

    Sp0nGeBoB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #9
    gibt es den behringer denn keine fertigen ? ich hab ihn leider auch noch zuhause
     
  10. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.05   #10
    Also ich interpretiere das jetzt einfach mal so, dass du was zum dranmachen für den behringer willst. Wie denn wenn das nichts zum schrauben oder klemmen ist.
     
  11. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.07.05   #11
    Stimmt hatte ich nicht bedacht..

    Also müsstes du das Metall nur 5 mal biegen.. was mit einer Biegemaschine ein kinderspiel ist..

    evtl könntest du auch dann die vorderseite mit Rechts und links verschweisen.. dann is das eine saubere sache.
     
  12. Harz-Kamel

    Harz-Kamel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    17.02.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Bünde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.07.05   #12
    Ja das werde ich dann wohl machen mit 5 mal biegen. Ich kenne da einen der hat so eine Maschine für sowas. Das geht dann auch schön genau.
     
Die Seite wird geladen...

mapping