Racks etc.

von Orgelmensch, 12.07.07.

  1. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 12.07.07   #1
    Hallöle liebe Gemeinde,
    mal 'ne Frage!
    Wie macht man das mit Racks, Rackwannen etc.
    Ich habe zB. Geräte wie das Presonus Tubepre, Nanoverb von Alesis...1 19" Effekt etc.
    Würde ich gerne in ein Rack-Case unterbringen.
    Wie mache ich das?
    Für die kleineren Geräte eine "Rackwanne" nehmen oder wie???
    Ist das stabil? Sicher?
    Wenn möglich auch noch ein VK8M unterbringen!

    Tipps? Erfahrungen?
    Aloha
    Orgelmensch
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 12.07.07   #2
    Ja, sowas hält. In einem gewissen Maß. ;) Also einen Elefanten sollte man nicht draufschrauben, wenn die Wanne im Rack frei hängt (ohne Auflage). Für Kleingeräte eben. Der Preamp hat schon Gewindelöcher auf der Unterseite, oder?

    Mit der Orgel weiß ich nicht, aber sie demonstriert sehr schön eine gängige Unsitte: das Bauen von rackunkompatiblen Gehäusen. :rolleyes: Als Tipp vielleicht noch: Wenn du viel Kram hast, lieber zwei kleine Racks als ein großes. Erfahrungen: Mit Rack ist eigentlich Mist, weil noch 'ne Kiste mehr mitzuschleifen ist und jeder dich dumm anmacht, wofür du den ganzen Kram eigentlich brauchst (Sätze wie "Alle Keyboarder, die ich bisher so getroffen hab, haben ihr Keyboard und das ist alles. Das ganze Zeug da brauch doch keiner." kommen da öfter ...). Ohne Rack ist aber auch Mist, weil der Sound nicht perfekt ist und einen die Unzufriedenheit innerlich auffrisst. :p
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 12.07.07   #3
    Hi -

    ich hab ein 2HE-Rack - unten eine Rackwanne drin, auf der sind RP-X und Voce-V5 festgeschraubt. Das Problem ist, dass man ja auch "von oben" an die V-5 muss (vergleichbar mit Deiner VK8M) - somit habe ich aus Stahlplättchen (--> Baumarkt) kleine gelochte Halterungen an das VF-1 geschraubt, und dieses nur vorne links gegen vorne-hinten-Verschiebung mittels eines kleinen Winkels gesichert, Bildchen (noch mit Realpiano-Expander) anbei. Achtung, Rackwannen sind schweeeeeer.... mit dieser, den Geráten, allen Kabeln, Netzteilen wiegt mein Rack schon knapp 20 Kilo.

    ciao,
    Stefan
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 12.07.07   #4
    Jetzt der Anhang :rolleyes:
     

    Anhänge:

  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 12.07.07   #5
    Das hilft mir schon weiter!
    Danke!!!
    Dabei...wie ist das so mit Erschütterungen beim Transport?
    So ein Röhrenpreamp sollte ja nicht so viel Erschütterung abbekommen, oder...
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.07.07   #6
    Mahlzeit,

    das doofe an der VK8m, ich hatte die ja auch: Die Baubreite. Wenn ich sie behalten hätte, wären die Holzseitenteile auf jeden Fall abgekommen.
    Ich glaube die ist auch höher.

    Erschütterungen: Vorsichtig damit umgehen und vielleicht abkühlen lassen. Normalerweise sollte das gehen. Das Topteil von meinem Bruder (da sind mehr drin ;)) kommt ja auch relativ flott ins Auto und da gibts auch Erschütterungen.

    Ansonsten gibt es Racks mit Shock Mount. Die kosten und sind schwerer. Ob sich das wirklich lohnt, weiß ich auch nicht.
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 12.07.07   #7
    Ich würde sagen, ein wenig abkühlen lassen tut. Mit Gitarrenröhrenverstärkern geht das ja auch.
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 12.07.07   #8
    Null Problem - ich habe jahrelang eine ADA-MP1 Röhrenvorstufe im Rack gehabt - und schlussendlich (gedankenlos :rolleyes:) recht mies behandelt - nach einer Nacht im winterlichen Autoanhänger wurde es von Roadies an meinen Bühnenplatz geworfen, stand dort im gleissenden Scheinwerferlicht für drei Stunden und tat seinen Job klaglos bevor es wieder rüde in den Anhänger (nein, es war nix damit) kam.... ne,macht nix aus. Bei den Schrabbbel-Metallern hams die Teile auch nicht besser....

    ciao,
    Stefan
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 13.07.07   #9
    Ich denke dann werde ich mal ein Rack-Case bestellen...
    Danke für die Infos und schon mal ein schönes Wochenende
    Aloha
    Orgelmensch
     
  10. P-Faustus

    P-Faustus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.10
    Zuletzt hier:
    6.05.13
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.11   #10
    Das Thema ist zwar schon was älter, hab aber dennoch eine Frage: Wie ist das, wenn man den TubePre in ein Rack einbaut, mit der Röhre? Braucht die nicht nach oben noch ein bißchen Platz zur Luftzirkulation, da das Teil ja oben den Auslass hat? Oder ist das zu ignorieren?

    Danke schonmal!
     
  11. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.403
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 07.09.11   #11
    Ich würde immer drauf achten, dass sich nichts überhitzen kann, wenn man es im Rack oder irgendwo anders fest einbaut, egal ob Röhre oder auch ohne. Selbst Geräte ohne Röhre können schon mal ganz schön warm werden, auch Netzteile. Ggf. sollte man dann darauf achten, dass sowohl der Deckel vorne als auch hinten beim Betrieb abgenommen wird. Oder man baut einen Lüfter ein, der die warme Luft rauszieht. Radiallüfter eignen sich hier sehr gut, die es auch als 1HE Einschub gibt.

    BTW: Für den Einbau von Teilen, wie weiter oben beschrieben, gibt es übrigens auch ausziehbare Rackwannen. Da bietet sich dann z.B. an: oben Expander oder Rackmixer, oder was auch immer nur von vorne bedient werden muss, darunter dann eine ausziehbare Rackwanne, auf der man Geräte montiert, die man auch von oben bedienen muss/möchte. Die zieht man dann live raus, und für den Transport schiebt man sie rein, wobei sie i.d.R. so konzipiert sind, dass sie dann einrasten. Man muss dann natürlich die Kabel lang genug lassen.
    Unser Gitarrist hat ein 10HE Rack, in dem er zwei ausziehbare Rackwannen hat, auf die er seinen ganzen Bodentreter montiert hat. Schalten tut er die über ein selbstgebautes Fußboard, wo er mehrere Ketten vordefiniert hat, die er per Relais zusammen schaltet. Rausziehen tut er die nur, wenn er mal an irgendwelchen Reglern was nachstellt, oder weil ein Gerät dabei ist, dass er leider jedesmal einschalten muss, weil das beim Einschalten default immer erst einmal aus ist. Zusätzlich ist noch das eine oder andere 19" Gerät dort drin, Stimmgerät, Patchbay etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping