Racksynthisizer mit Arpeggiator gesucht

von Tastendilettant, 30.09.06.

  1. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 30.09.06   #1
    Hallo,

    mein Anliegen klingt vielleicht etwas blöd, aber von Synthesizern habe ich eigentlich gar keine Ahnung. Ich suche also einen gebrauchten Racksynthi, der einen Arpeggiator mitbringt, den ich über die Tastatur, genauer, über eine beliebige Taste meines DigiPianos, triggern kann. Und zwar wäre es am besten, wenn das Teil auf Tastendruck eine Sequenz auch nach loslassen der Taste abspielen kann und dann ruhig ist, bis ich die entsprechende Taste wieder drücke. Wichtig ist, das das Ding losdudelt und ich wieder beide Hände frei habe. Vermutlich ist das eine Standardfunktion vieler Geräte, aber vom Roland JV 1010 (den hatte ich vor vielen Jahren mal) und JV 2020 weiß ich, dass sie das nicht können.

    Vielleicht hat jemand einen Tip. Das Gerät sollte auch gebraucht nicht zu teuer sein, also die aktuellen Synthis wie MOTIF Rack oder Fantom XR kommen nicht in Frage.
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 30.09.06   #2
    Ich habe keine Ahnung was du eigentlich willst mit Tastendrücken, loslassen etc.. aber so wie ich das sehe ist das warscheinlich sowieso vom Sound her abhängig (ADSR Einstellung etc...)

    Als Synthesizer empfehle ich spontan mal den JP8080...
    Hat anscheinend ein paar Features mehr als der JP8000.. und der Arpeggiator ist gut
     
  3. Tastendilettant

    Tastendilettant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 01.10.06   #3
    Eigentlich meine ich das, was auch in diesem Yamaha Promo-Video für das S90ES zu sehen ist: es werden ein paar Takte eingespielt, die anschliessend auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. So kann man dann z.B. Stücke allein spielen, die für manche Takte eigentlich drei Hände benötigen. Wichtig ist nur, das diese paar Takte, die man vorher eingespielt hat, wahlweise nur einmal nach dem Triggern durchlaufen werden oder dauernd.
    Das S90ES ist ohnehin mein Traumgerät, nur leider etwas teuer. Ich glaube nicht, dass ein MO8 oder Korg TR88 tastaturtechnisch mithalten können, sonst wären sie noch 'ne Alternative.
     
  4. TiRe

    TiRe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Ehrlichgesagt weiß ich nicht, wie der das im Video macht - mit dem S90ES kann man intern eigentlich gar nicht aufnehmen, nur mit Computer. Ich denke also, das war einfach ein Midi, das er abgefeuret hat.

    Mit dem MO8 (übrigens gleiche Tastatur wie S90ES) geht das aber ohne PC. Der hat nämlich ienen Sequenzer - auch Patternbasiert. Im Gegensatz zum S90ES fehlen aber Mlan- und PlugIn-Erweiterungsmöglichkeiten und der neue Pianosound.
     
  5. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.10.06   #5
    Ich weiss was er meint..
    Das ist so Spielerei die bei billigen PSR Keyboard eingebaut ist... nur für Alleinunterhalter nützlich.. Ich denke beim JP8080 dürftest da schnell mal an die Grenzen der Polyphonie kommen...

    Ich frage mich warum du das willst wenn du sowieso mit einem Gerät arbeitest das über MIDI angesteuert werden muss
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Hi,
    beim S90 ist das doch einfach ein programmierter Arpeggiator??
    Gruß
     
  7. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.10.06   #7
    Da gibt es beim JP8000 ja die RPS Funktion.. ob es die beim JP8080 auch gibt: Keinen blassen
     
Die Seite wird geladen...

mapping