Rackverkabelung

von toeti, 02.07.06.

  1. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.07.06   #1
    Mahlzeit,
    weiß nicht ob es das schonmal gab, hab aber nicht wirklich was gefunden und bin bei dem warmen Wetter zugegebenermaßen auch nicht besonders suchfreudig.

    Also, ich habe mein Keyboard Rack umgebaut und stehe wieder vor dem gleichen Problem wie immer: Die Scheiß Stromkabel. Kürzen mag ich die ungern, weil sie zu kurz dann beim nächsten mal nicht mehr passen.

    Kann ich mir da ein Brummen einfangen, wenn ich die schön ordentlich zusammenlege und in eine Ecke Stopfe?! Ansich doch ja, oder? Oder ist das eher theoretischer Natur?!
    Bisher hatte ich da keine Probleme mit, aber diesmal sind die wirklich aufeinander gestapelt und gedrückt.

    Oder hat jemand eine gesündere Idee?! Es handelt sich sowohl um Kaltgeräte, als auch um doofe Steckernetzteile.

    Gruß
    Thorsten
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 02.07.06   #2
    Ich gehe grundsätzlich nur mit einem Kabel aus dem Rack raus, die internen Verbindungen laufen dann Bsp. auf einer 19"Steckdosenleiste zusammen. Alle Kabel werden dann, situationsabhängig, entweder intern oder an der Rackrückseite aufgwickelt und Bsp. am Boden festgeklebt oder verschraubt. Durch das Aufwickeln baut man sich zwar eine schöne Luftspule, bei der aber alle "Wicklungen" auf derselben Phase liegen. Brummprobleme oder sonstiges gab es bisher nicht. Wie immer sollte dann halt auf einen möglichst grossen Abstand zwischen den NF und Powerkabeln liegen. Wichtig ist IMHO, dass die Steckernetzteile ausserhalb des Racks untergebracht werden.
     

    Anhänge:

  3. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.07.06   #3
    Hi,
    ich gehe auch nur mit einem Kabel aus dem Rack raus normalerweise. Ich mache mir eben nur sorgen, weil da viel liegt. Die Netzteile rauslegen, ist nicht so günstig. Die müssen leider drin bleiben.
    Sind aber weit von allem anderen weg, weil das Rack nicht voll ist.
    Hab ein 10 He Rack und nur die oberen 4 HE sind mit Geräten bestückt.

    Gruß
    Thorsten
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 02.07.06   #4
    Ich hab mit den im Rack verstauten Anschlußkabeln bisher auch noch keine Probleme gehabt. Einfach mit einem Kabelbinder zusammenmachen und seitlich oder wo eben Platz ist verstecken.
     
  5. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 03.07.06   #5
    Bei mir ist mit langen Stromkabeln auch noch nichts passiert, aber um das Rack übersichtlicher zu verkabeln hol ich mir demnächst die, die sind kurz genug, da mraucht man sie nicht mehr zusammenlegen...
    Du brauchst halt auch nen Stromverteiler mit Kaltgerätebuchsen und nicht mit Schuko!
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 04.07.06   #6
    kann mich auch nur anschließen, bisher noch keine probleme gehabt.
    kabel werden sauber zusammengetaped und dann in eine ecke gelegt (oder wo halt platz ist) und fixiert.

    auch mit Netzteilen hatte ich bisher noch keine Probleme (steckernetzteile für Triggermodule in Drumracks, Netzteile für Splitter+Combiner in HF Racks)

    Extrem lange Kabel tausche ich aber. Ich würd z.b. kein 5 oder mehr Meter Kabel reinwickeln. Aber die normalen Anschlußkabeln von Geräten (1->3m geschätzt) waren bisher kein Problem.
     
  7. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.07.06   #7
    Wie die meisten habe ich NF- und Netzzuführungen gegenüberliegend im Rack. Als Keyboarder ist man den Gitarristen zumindest hier im Vorteil, selbst Myriaden von Leuchtstofflampen können uns nichts anhaben.

    Allerdings: ein gottverdammtes Netzteil (Yamaha Motif-Rack) sirrt - ganz egal was man dagegen zu unternehmen versucht. Obwohl, wenn ich dem schwachen Geschlecht zugehörig wäre und 50 mal pro Sekunde meine Periode hätte, dann würde ich auch brummen...
     
  8. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.07.06   #8
    Ich danke euch für die Antworten und hoffe, dass es bei mir dann auch ohne brummen oder sonstige Effekte, die nicht auf dem Effektgerät kommen ;) funktioniert.

    Grß
    Thorsten
     
  9. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 04.07.06   #9
    Ich hab da noch ne ganz andere Idee... Ich hab da mal was gesehen. Da hat sich einer hinten in sein Belüftetes Rack eine Speakon Buxe rangeschraubt und einfach als Stromzufuhr ein Speakonkabel genommen. An der einen Seite nen Schukostecker drann und an der anderen Seite Speakon. Ich fan das sehr praktisch, so kann man wenn man innen alles Verkabelt hat, einfach stecker drann und Ready is es.
     
  10. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 04.07.06   #10
    Sicher, das das Speakon war und nicht Powercon?
     
  11. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 04.07.06   #11
    Hallo,
    hier nochmal die unterschiedlichen Stecker:
    Speakon:

    [​IMG]

    Powercon:

    [​IMG]

    Beide Stecker stammen von Neutrik.

    MfG

    Tonfreak
     
  12. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.07.06   #12
    Hi,
    meine System läuft über Powercon. Ebenso meine Steckerleiste für die Keys außerhalb. Die läuft über den Verteiler im Rack und Powercon Out.
    Das ist keine Frage.
    Gruß
     
  13. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 05.07.06   #13
    Aber Hallo :screwy:
    Falls der Typ tatsächlich Speakon für diesen Zweck verwendet gehört er gevierteilt :mad:
    Speakon ist dafür nicht zulässig.
    Dann doch bitte Powercon, und diese auch nur von Neutrik.
     
  14. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 05.07.06   #14
    Und zudem sehr gefährlich, wenn man einen zweipoligen Speakon Stecker nehmen würde. Dann hat man nämlich keine Erdung mehr!

    MfG

    Tonfreak
     
  15. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 05.07.06   #15
    Ich denke schon, das es Powercon war, Speakon und Powercon sehen sich ja ziemlich ähnlich, vor allem wenn es etwas dunkler ist und man nur kurz draufschaut...
    Akustik-line hat wahrscheinlich was verwechselt!
     
  16. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 05.07.06   #16
    .... ist der stecker blau oder grau, machts dem techi kräftig au.
    ist der stecker blau und schwarz, ab ins amprack denn dort passts ;)
     
  17. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.07.06   #17
    Manoman, der Reim tut weh.... :D
     
  18. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 05.07.06   #18
    das dachte ich auch :D (der ist wirklich nicht von mir )
    so weh, das ich es niemals gewagt habe speakon und powercon zu verwechseln :D
     
  19. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 05.07.06   #19
    Jetzt nochmal zu Powercon...
    Wo kann man eigentlich solche Powercon Leisten kaufen, also einmal Powercon In und 8 mal Out oder so...
    Ich hab ewig gegoogelt aber nichts gefunden!
     
  20. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 06.07.06   #20
    bei sommer auf jeden fall (wohl auf anfrage, hab sie nirgends im shop entdeckt, katalog is jetzt zu umständlich kann ich aber nachholen)

    selbst bauen ist auch kein problem (wenn zulassungen etc genau eigehalten werden, ich will natürlich niemand zum strombau animieren). Powercon buchsen passen in jede blende/plugbox/leiste die für neutrik typ D ausgelegt ist.

    google spuckt spontan noch das hier aus :

    http://www.sh-sound.de/shop/index.php/cPath/39_58/category/strom-verteilung.html (kommt mir sehr teuer vor)

    www.lightpower.de hat afaik auch, da komm ich nur mit dem online katalog nicht klar..

    http://www.trius-audio.de/warengruppe.php?gruppe=&feld=07 hier gibts ein paar interessante verteiler mit integrierten stabilisatoren

    http://www.connex-online.de/ (katalog runterladen )

    http://www.pa-forum.de/phpBB/viewtopic.php?t=25367&sid=dc13efb7ef947f2bb4fa9a4e1919c812 hier eine auswahl von verteiler herstellern bei den kollegen

    und bei adam hall kannst dus auch noch probieren. mein erster anruf würde wohl an sommer gehen. ich hoffe das hilft dir weiter
     
Die Seite wird geladen...

mapping