rackversion des pod x3

von andichrist, 22.01.08.

  1. andichrist

    andichrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    13.09.10
    Beiträge:
    310
    Ort:
    st.andrä/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #1
    hallo leute!
    kann mir vielleicht jemand sagen ob eine rackversion vom pod x3 geplant ist? wäre sehr interessant

    thx
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 22.01.08   #2
    Da würde ich doch 'nen Zehner drauf wetten.


    der onk
    der's diesmal nicht so eilig hat wie beim xt, Bohne kauft, aufwendig ins Rack einbaut und eine Woche nach Fertigstellung der Bastelarbeit die erste Anzeige für's xt pro sieht... :mad:
     
  3. andichrist

    andichrist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    13.09.10
    Beiträge:
    310
    Ort:
    st.andrä/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #3
    oh hehe das ist bitter aber ich wollt nur mal fragen hab nämlich noch nix davon gehört
     
  4. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 24.01.08   #4
    Tja, so wie sich Line6 im Moment vom Midi-Standard verabschieden will, damit man zur Bedienung ihrer Teilchen nur noch ihr eigenes Floorboard benutzen kann, wäre es doch eigentlich inkonsequent, ein Rackteil rauszubringen, das dann doch über den Midi-Standard kommuniziert - oder?
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Oder andersrum: Willst Du MIDI, kauf das teurere Rackgerät! ;)

    Wobei ich ansich die Line6 Floorboards ja gerade noch tolerieren würde, wenn sie endlich mal bühnentaugliche Stecker/Buchsen dranmachen würden. Bei der Digiklampfe geht's ja auch mit Ethercon...


    der onk mit Gruß
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.01.08   #6
    Was ist daran nicht Bühnentauglich ?
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.01.08   #7
    Einen popeligen Westernstecker mit Plastik-Verriegelung in einer Buchse ohne Verschraubung mit dem Gehäuse, prominent mit langem Hebel überstehend und einzig über die Lötpins mit der Platine verbunden halte ich für nicht bühnentauglich. Einmal draufgetreten und die ganze Buchse hebelt's raus; Kabel zehnmal an-/abgesteckt und aufgewickelt und die Verriegelung ist hin.

    Das Leiden gab's schon seinerzeit beim Floarboard für den altehrwürdigen AX2. Damals gab's halt für Westernstecker noch nix vernünftiges, aber seit Neutriks Ethercon muß so'n Quatsch nicht mehr sein, finde ich...


    der onk mit Gruß
     
  8. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.01.08   #8
    Nun.. ich weiß, dass die RJ45 Stecker/Buchsen doch bissel mehr aushalten.
    Deswegen halte ich die Aussage "nicht roadtauglich" grundsätzlich für nicht
    ganz korrekt. Benutzt man ein Cat 6 Kabel, kann auch dem nix mehr passieren.

    Ist auch immer die Frage, wie man mit dem Zeug umspringt und für so
    gefährdet halte ich den Stecker/die Buchse in der Position in den Line 6
    Floorboards nun auch nicht.
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.01.08   #9

    Das ist klar.

    Ich bin nun wirklich nicht gerade grob mit meinem Equipment, aber der Westernstecker war während meiner AX2-Phase (ca. 100 Gigs) ein ständiges Ärgernis. Auch wenn man selber vorsichtig mit dem Zeug umgeht, kann man nicht verhindern, daß z.B. der Sänger während exzessiver Performance mal drauftrampelt oder beim Aufbau ein Mikroständer draufgestellt wird und bekommt auch nicht mit, wie die Roadies damit umgehen. Dazu kommt - wie gesagt - auch die Materialermüdung der Verriegelung - ein Neutrikstecker dagegen hält quasi ewig.

    Wenn man Mugge macht und die Sache nicht als reines Hobby betreibt, ist es halt schon ein GAU, wenn das Floorboard während dem Gig nicht mehr tut. Für Leute, die bevorzugt in Proberaum oder Wohnzimmer Gitarre spielen und den Kram dreimal im Jahr vorsichtigst und höchstpersönlich zu einem Gig transportieren, ist das kein Thema, aber ich definiere Bühnentauglichkeit eben mehr über den Einsatz beim "working-musician"...:D


    der onk mit Gruß
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.01.08   #10
    Jop, das letztemal als ich ein Floorboard genutzt habe ist auch schon wieder länger her.
    Ich trampel für gewöhnlich nur auf einem alten Footswitch im Hammondgehäuse herum,
    da kann nix kaputt gehen. (wobei meine Floorboard-Phase bald wiederkommt :D )

    Nun, auch das ist klar.. Aber selbst bei mir daheim muss mein Kram schon einiges aushalten.
    Wie "Roadtauglich" die Line 6 Floorboards über längeren Zeitraum sind, kann ich nicht sagen.
    Habe meinen Vetta nur wenige Monate gespielt, da empfand ich den Express (den mein Ex-
    Mitgitarrist wiederum schon 2 Jahre ohne Probleme nutzt) und das Shortboard völlig Ok.
    Jedoch ist der Preis mehr als kacke.
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Die Preise sind heftig, das stimmt. Das Kraut ausgeschüttet (bayr. für verärgert) hat mich Line6 aber damit, daß das alte Floorboard (mit seinerzeit gut 500 Deutschmark auch nicht gerade billig...) für die neueren Geräte nicht mehr funzte. Deshalb gibt's für mich auch bei Line6 nur noch MIDI... nicht daß den Jungs sowas nochmal einfällt! :D

    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping