Radial Tonebone oder Okko...oder Tonelab ???

von vanhalen, 13.12.04.

  1. vanhalen

    vanhalen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    28.03.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 13.12.04   #1
    Hallo Leute,

    ich erhoffe mir einige Hilfe hier im Forum.
    Ich habe einen Transistoramp von Fender ( Fender 85 ) der hat sensationelle Cleansounds aber der Zerrbereich ist unter aller Würde.
    Da dachte ich mir, ich werte den Amp durch einen Boutique-Bodentreter auf, z.B. den Tonebone Hot British von Radial oder einen Devil von Okko.
    Oder liege ich da total daneben, nach dem Motto aus einer Sau macht man keine Prinzessin ???
    Ich wollte die Treter durch den Clean Kanal einschleifen, also direkt einschleifen.
    Evtl. spiele ich auch mit dem Gedanken, mir das Tonelab SE zu holen !!!
    Falls jemand die ultimative Stompbox hat für meine Zwecke, da wäre ich sehr dankbar.
    PS.:Ich spiele Bluesrock und in einer Coverband nicht härter vom Sound als Deep Purple, also kein Metal, Shred oder so.
    Ich stehe eher auf den "Brown-Sound" also eher British.

    Danke im voraus.....!!!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping