raffinierte idee... stromversorgung für effektpedale - externe batterien

von Domo, 01.04.06.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.04.06   #1
  2. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 01.04.06   #2
    Hallo erstmal!

    Find die Idee gut, dass man das von außen anstecken kann. Aber so eine aufregende is das ja auch nicht, oder?

    Ich hab auch immer eine aufladbare Akkubatterie (9V) in der Gitarrentasche! Die muss man zwar ins Pedal hinentun, aber funktionieren tuts trotzdem!

    Cheers Keule
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.04.06   #3
    wenn man an n multinetzteil mit batterieclip (normalerweise als adapter nutzbar) ne batterie dran steckt und den passenden stecker ins effektgerät (netzteil aus der steckdose ziehen natürlich), gehts auch.
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 01.04.06   #4
    Dann is die Batterie aber vermutlich in den ersten 10 Minuten Spielen leer ;)

    Da bräuchte man n paar Batterien die man so anschließen könnte, damit man da halt a weng Stromstärke zamkriegt.

    Aber so als Einzellösung find ichs auch nicht sooo verkehrt, vor allem halt wenn man ein einziges Gerät hat was ne Brummschleife produziert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping