Rage against the machine- Testify SOLO, kleine Hilfe von mir.

von msoada, 17.12.05.

  1. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 17.12.05   #1
    Hallo,
    vielleicht gibs ja einige da draussen die wissen wollen wir Herr Morello das Solo von testify gespielt hat. Ich hab nach Tabs gesucht und hab da Sachen gesehen, von wegen 5ter Bund usw., aber die sind nicht richtig, originall macht er es anders. Dazu sei noch gesagt sein, das er es selber nie so hinbekommen hat das es sich exakt nach den Studio aufnahmen anhört.

    Ich muss dazu sagen das ich es auf einer Epi Les Paul Studio spiele und zwar wiefolgt.

    Ihr braucht dafür(und da brauche ich noch Hilfe):
    Kabel, Gitarre, viel Zerre und ein Wah Wah.... ich bin mir nicht sicher ob es vielleicht nicht doch ein Whammy Pedal ist, nur so eins habe ich nicht, also wer eins hat kann es damit ja mal probieren. Alle die ein Krorg Ax 1500 G so wie ich haben, den kann ich empfehlen noch Seattle als Amp Einstellung zu nehmen und dem 5.0 Drive Punkte zu verpassen.



    Nach der Bridge folgt ja bekannter weise das Solo. Für ist wichtig das ihr volle Zerre von eurem Verstärker habt. Ihr stöpselt das Kabel an eurer Gitarre aus und haltet es(so mache ich es an meiner Les Paul) an einen der Humbucker. Im ersten Takt lasst ihr das Kabel auf dem Humbucker liegen und reibt das Kabel ein bischen auf den Humbucker um Ab und Zu ein knirschen zu bekommen, das klingt einfach mehr nach Mrello :D . Wenn ihr das Kabel ein wenig über den Humbucker streicht, tret ihr das Wah Wah langsam ganz durch und öffnet es dann schnell wieder. So entsteht eine Art...ähhmm Tonkurve die langsam ansteigt und dann wieder rapide fällt. Im 2 Takt schlagt ihr einfach (natürlich nicht zu dolle) mit der Kabel spitze auf den Humbucker, ich meine das es achtel schläge waren die er macht, sonst müsst ihr den Rhytmus selber eben raushören. Am besten wäre es wenn ihr es schafft das wah wah immer dan durchgetreten zu haben wenn ihr auf den Humbucker schlägt, was aber nicht sehr einfach ist, da die Schläge sehr schnell sind. Das macht ihr die nächsten, ich glaub, 3 Takte, auch noch um dann im 4ten das Kabel wieder in die GItarre zu stecken, nur Morello wäre nicht Morello wenn er da nicht auch noch ein Leckerlie versteckt hätte. Ihr müsst ein bischen herumrpobieren um ein Sog artigen Sound hinzubekommen wenn ihr das Kabel wieder reinsteckt. Ihr müsst das Kabel einfach mal gaaaaanz langsam in den Eingang gleiten lassen und das Wah Wah langsam mit durchtreten, dann merkt ihr das an einer Stelle sich so ein Sog artiger Sound ergibt. Den Anwenden wenn ihr das Kabel reinsteckt, dann nochmal alle Leerseiten anschlagen, 2mal das Wah Wah voll durchtreten und schon isses fertig das Solo.

    Ich hätte gerne ein Audiofile drangehängt nur kann ich zu zeit nicht aufnehmen.


    Also is alles nicht ganz leicht zu erklären, aber wenn ihr mal ein bischen rumdoktort bekommt ihr es sicherlich hin.
    Ich hoffe ich konnte euch einen von den vielen Morellos Tricks näher bringen, wenn nicht, nimmt es als coole Soundmacherei :D .
     
  2. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 18.12.05   #2
    Danke
     
  3. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 18.12.05   #3
    dazu muss ich sagen das tom live öfters mal seine solos anders spielt!
    Zb bullet in the head vom rock am ring 96 das hat sich noch nie so geil angehört,
    weils ein komplett andres solo ist!
     
  4. msoada

    msoada Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 18.12.05   #4

    Sry war nicht da.
    Ich hab das was ich hier niedergeschrieben habe auch an einem Live Video festgemacht, wo man das sehr gut sehen konnte.... und dachte mir das es vielleicht einige Interessieren könnte.
     
  5. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 18.12.05   #5
    Das Problem ist bei der Sache nur, dass man selten das Störgeräusch vom Kabel am Pickup (er selbst hält es an die Masseplatte am Steg seiner Telecaster) in der ausreichenden Lautstärke hinbekommt. Es klingt halt nie so krass wie bei ihm Das liegt anscheinend an mehreren Parametern als Gain und Level, denn bei meinem Fireball funktioniert es nicht so gut. Was benutzt du denn für Kabel?

    Anzumerken ist noch dass das Wah in den FX-Loop oder zumindest nach der Zerre kommt.

    Ansonsten vielen Dank
     
  6. msoada

    msoada Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 19.12.05   #6
    Ich hab im moment so zwei billig Kabel die ich hinterhergeschmissen bekommen habe, ganz so krass ist das auch bei mir nicht, nur wenn ich beim meinem Korg dann noch den Seatlle Sound an machen und da 5.0 Gain Punkte einstelle, bin ich doch schon sehr na dran.
     
Die Seite wird geladen...

mapping