RANDALL / CRATE / LINE6 / H&K

von mnemonic, 27.03.04.

  1. mnemonic

    mnemonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    7.06.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #1
    Hallo erstmal!

    Bin auf der Suche nach einem neuen amp. Combo oder Stack, bin noch unschlüssig, aber tendiere eher zu einem Stack.
    Der amp müsste vorallem laut und druckvoll sein, mittlere Gigs gut überstehen und auch fürn Proberaum geeignet sein.
    Wir spielen so 'nen Mischmasch aus Audioslave - Incubus - Limp Bizkit

    amps, die ich mir überlegt habe:

    Warp 7 Half Stack
    Line 6 Spider 2 HS
    Crate Flexwave GT1200H + GT 412 SL/ST
    Randall RG 200 E
    RH 200X-E + Behringer 4 12er Box, oder so ..

    Kann mir wer + / - nennen, bzw. Vorschläge(Ratschläge) geben?
    Oder sogar nen anderen amp nennen, deer ungefähr im gleichen Preissegment angesiedelt ist ( mehr als ~ 800€ kann ich nicht berappen)

    Danke im Voraus
    sorry, falls ich nerven sollte, aber ich denke, dass unter Musikern Kollegialität herrschen sollte.

    mfg Steff
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 27.03.04   #2
    Ibanez Toneblaster Halfstack.....

    sieht gut aus, klingt gut, ist günstig... was will man mehr? :D
     
  3. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #3
    Tach!

    Zu den genannten Amps kann ich leider nichts sagen. Ich würde dir aber empfehlen noch 200€ mehr zu sparen, denn dann kannste dir ein schönes Rähren Top mit einer 4x12er holen. Ich spiele zum Beispiel das ENGL Fireball Top und bin sehr zufrieden.

    Rod
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 27.03.04   #4
    Hallo Namensvetter...

    Ich würde auch 200,- mehr berappen, aber wieso den Fireball? Der kostet alleine schon 980,- oder so. Bei Mischmaschsachen ohne tief in die Tasche greifen zu müssen gibts eigentlich nur Line6. Ich würd den Duoverb nehmen und dann noch ne gebrauchte Vintage Englbox oder ne gebrauchte gute MArshall in Ebay ersteigern.

    Bei Stacks ist es schon ein Minimum 1000,-Euro auszugeben.

    Natürlich kannst du in Ebay auch ein gebrauchtes Röhrentop kaufen, aber da würde ich aufpassen, da Röhren Verschleißteile sind und Röhrenamps ihre Krankheiten haben, die man nicht auf den ersten Blick sieht. Bei gebrauchten Boxen kann man da wenig falsch machen.

    Bitte kauf dir nicht die Behringer, denn da wo Behringer draufsteht ist auch Behringer drin. Also komplettes Lowbudgetequipment, das seinen Preis durch Sound rechtfertigt.
    Den Randall 200 würde ich auch die Finger von lassen. Wenn Randall dann entweder den V-Max(gehobene Preisklasse) oder den Cyclone für Normalverdiener! Über den RM100 brauchen wir uns gar nicht zu unterhalten, da zu teuer, aber meiner Ansicht nach(hab ihn auch schon gespielt) der beste Randall. Der Titan wäre was für deine Geldtasche, aber anscheinend schlecht und auch zu teuer hinsichtlich deiner finaziellen Lage.
     
  5. mnemonic

    mnemonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    7.06.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #5
    Nochmal 200e oben drauf, PUUH Ihr verlangt ja einiges von mir:)

    Ihr tendiert also alle zu einem Röhren top, aha.
    Warum Röhre, gut der klingt vielleicht besser, aber lautstärkenmäßig ist er doch soldien gleichgesetz, oder nicht?
    Vielleicht habe ich jetzt den grössten Fehler gemacht den man machen kann: einen "Röhri" abzuwerten, aber naja. Tut mir leid:)

    zum DUOVERB:

    Der hat ja eigentlich auch nur 100W+ seinen feat., aber solid state Teile haben doch auch schon 100 -150 Watt.
    Warum dann teurere Röhre?-- Effekt über lauten Solid -> geil.
    Falls ich mich irre, bitte berichtigen!!!!!!
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 27.03.04   #6
    Ja der Tip zu ner Röhre kommt nur daher, das sie besser klingen.
    Das hat aber nichts damit zu tun das ne Transe schlecht klingt sondern nur damit das sichdie Herrsteller keine Mühe geben gute Trasen AMPs zu bauen. Gegenbeispiel ist z.B. Tech21 :D
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 27.03.04   #7
    Es ist nunmal so, dass viele Gitarristen auf Röhre schwören, weil die Dynamik, aus meiner Sicht viel besser ist, als bei einem Modellingamp.

    MAnche schwören auf Modellingamps. Das diese absolut gut sind und auch einiges an Equipment(Effektgeräte) kompremieren, ist für einige Gitarristen absolut perfekt. Man braucht nur einen Amp und ne Box das wars. Das Problem dabei ist Wenn mal was kaputt ist, muß man den Amp einschicken und hat evtl. nichts anderes mehr.

    Bei dem Duoverb ist es so, das nur Ampmodellings drauf sind. Die Idee ist gut, man ist dadurch sehr flexibel. Außerdem kann man noch die Effekte dazukaufen. Ist also nicht so eine eierlegende Wollmilchsau. Was die obengenannten Nachteile dann nicht mit sich bringt!

    Ob nun Röhre- oder Hybrid-(Vorstufenröhre und Transenendstufe) oder Modellingamp, ist ne Geschmacksfrage, man muß seinen Sound finden. Wenn man einmal Röhre getestet hat, dann will man eigentlich gar nichts anderes mehr.

    In deinem Fall mit nicht so viel Kohle, würde ich dir grad diesen Modellingamp ans Herz legen, da du mit der Kohle was du hast am besten fährst. Den gibts schon ab 666,-Euro!
    Um ein ordentliches solides Röhrenfullstack zu kaufen braucht man schon 1500,- Euro. Dann hat man wirklich was gutes, dass man lange auch sehr lange benutzt.
     
  8. mnemonic

    mnemonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    7.06.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.04   #8
    ok.

    hab mich einbisschen im forum umgeschaut und bin nun auf folgendes gekommen:

    entweder

    Peavey Supreme XL
    Laney TFX3H
    Line 6 Spider II

    so drei zur Wahl. nur welchen jetzt?
    Bitte helft mir nochmal.
     
  9. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.04   #9
    siehe signatur 8)
     
Die Seite wird geladen...

mapping