randall rh 100 bzw. 200 oder peavy supreme XL

von TMike, 05.01.05.

  1. TMike

    TMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.01.05   #1
    Will mir in Zukunkt ein neues Topteil holen. Habe da im auge den Randall RH100 bzw 200 und den Peavy Supreme XL. Und dazu die Box von Marshall.


    Marshall 1960 A Gitarrenbox 4x12
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_1960_A_Gitarrenbox_4x12.htm

    Mit welchen Topteil klingt die Box am Besten??? Und ist es ein Unterschied ob man von Randall den RH100 bzw. RH200 an der Box hat??? Lohnt sich die Investitsion in den RH200???

    Schon mal danke für die Antworten.

    TMike
     
  2. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.01.05   #2
    wenn du mich fragst solltest du besser die marshall vintage box mit den greenback speakern nehmen, die machen einiges mehr her.
     
  3. Hackl

    Hackl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    22.01.09
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.05   #3
    Hi !

    Ich spiele selbst einen Peavey Supreme XL und mein Bandkollege einen Randall RH100. Beide haben einen sehr ähnlichen Sound im verzerrten Kanal, wobei der Supreme XL meiner Meinung einen besseren Clean Sound und erweiterte Soundmöglichkeiten hat. Dies ist eindeutig ein Fall, wo der persönliche Geschmack sehr stark zum tragen kommt. Wenn Du nur verzerrte brachial Sounds haben willst, würde ich den Randall vorziehen, da Du hier ca. 100 Euro sparen kannst. Wenn Du einen flexiblen Amp haben willst, bezahl 100 Euro mehr und nimm den Supreme XL.
    Und zu der Box: Ich spiele selbst eine Marshall Box mit G12T-75 Speakern und bin mit dem Sound sehr zufrieden. Macht ordentlich Druck und ist sehr differenziert !

    Gruß,

    Hackl
     
  4. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #4
    ich hab den supreme xl (noch!^^ siehe signatur...)

    er ist sicher kein schlechter amp, mit vielen möglichkeiten, ordentlich druck und einem sehr fairen preis. der grund warum ich ihn verkaufe liegt darin dass ich einen amp will der effekte und viele verschiedene sounds hat die sich per midi abrufen lassen. ich bin es leid immer 2 geräte rumzuzerren und dann auch 2 fußschalter zu haben... aber wenn du auf das verzichten kannst und einen amp mit einem schönen sound willst dann ist der supreme sicher ne gute wahl
     
  5. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #5
    HI!
    nimm den Supreme!!!
    der hat wums!
    gruß Jonathan
     
  6. P-MaN

    P-MaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 08.03.06   #6
    nabend, nach langem suchen hab ich endlich den (einigermaßen) passenden thread gefunden

    steh im moment vor genau demselben problem: bin stark am überlegen, ob ich mir nen peavey supreme XL holen soll, oder doch lieber den Randall RH 100. Hab beide noch nicht angetestet, werd ich aber demnächst machen. Die eigentliche Frage ist, welcher besser für stumpfen (Death) Metal (bevorzugt C-Tuning) geeignet ist. Hab irgendwo mal aufgeschnappt, dass der Peavey nen besseren clean channel hat (welcher mir aber eigentlich ziemlich egal ist), der Randall aber dafür nen besseren Zerrkanal hat. Stimmt das, oder ist das nur ein böses Gerücht?

    //edit:hat sich erledigt -->
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=14366
     
  7. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.03.06   #7
    hi leute,
    der peavey supreme xl ist was high gain angeht einer der besten transistor amps die ich kenne....für den preis wirklich unschlagbar. richtig geil sind die beiden komplett von einander getrennten kanäle die dazu noch 3 verschiedene sound modi haben.....clean Kanal...modern/vintage/crunch....lead kanal...modern/british/ultra....sowie einen 3-fach schalter, der sich hinten befindet, mit dem man den gesamt sound dumpfer stellen kann.
    also wirklich geiles teil in der preisklasse....damit kann man echt von super clean auf volles brett schalten.
    gruß Philipp
     
  8. Frozen Flesh

    Frozen Flesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.06   #8
    Ich hab den Supreme leider noch nicht persönlich angespielt, aber ich selbst spiele einen Randall RH200 G2, und der Sound ist absolut göttlich! Druckvoll und LAUT!

    Außer du brauchst unbedingt den warmen, weichen Röhrensound, aber ich bin eindeutig Fan der kalten, präzisen , messerscharfen Solid State Amps!

    Wenn du´s wirklich Heavy willst, dann bist du mit dem Randall sehr gut bedient!
     
Die Seite wird geladen...

mapping