RANDALL RH100 Kritik oder Hinweise, bitte!

von mustang76, 15.04.04.

  1. mustang76

    mustang76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.04   #1
    hallo,
    ich möchte mir einen "metal" amp kaufen und interessiere mich sehr für einen RANDALL. Auf harmony-central sind zig positive reviews, ínwieweit sind die echt oder gefakt?
    Da ich den warhead ausschließe(Preis!) bleiben noch RH100, RH200, TITAN, CYCLONE.

    Bitte um einige Hinweise, oder von direkten Nutzern der Amps.
    danke, freut mmich wirklich
    ALex
     
  2. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.04   #2
  3. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 15.04.04   #3
    Ich hab gehört, dass der Warhead nicht so der toll sein soll. Da sei der Cyclone "besser". Ich verstehe nur nicht warum du den Warhead wegen dem Preis ausschließt, obwohl der Cyclone doch fast gleich soviel kostet. Wenn dann den Cyclone die anderen aus deiner Liste kannst du knicken.

    Ich persönlich würde doch für das Geld ein Röhrentop kaufen. Der 5150 von Peavey oder Laney VH 100R oder Marshall JCM-2000 DSL 100 oder Engl Fireball 60. Beim Laney hast du dann etwas geilere Cleansounds und der Fireball hat eine brachialere Zerre, hingegen der Peavey und der MArshall ne klassische Metalzerre haben, wobei der Peavey sich glatter anhört.

    Übrigens kannst du auf die Reviews im HArmony-Central schei?en. Da kannst du dich nur grob dran orientieren. Da muß man wirklich kucken was der für ein restliches Equipment hat und ob der auch Vergleiche ziehen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping