Randall RH150 G3 oder Peavey Supreme XL?

von dennis-mh, 08.03.08.

  1. dennis-mh

    dennis-mh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.08   #1
    Suche nen schönen fetten Metallsound. Sollte aber net so dumpf klingen wieder WarheadX2 den ich verkauft um mir jetzt einen neuen zu holen.Welcher von den beiden is besser gemacht für schön brutale Metall Riffs?


    Greetz
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.03.08   #2
    Also wenn du aus dem Warhead-X² nur einen dumpfen sound rausbekommen hast, hast du definitiv irgendwas völlig falsch gemacht.

    Ich würde für nen brachial-metalsound von den beiden eher den Randall nehmen, aber besser als der X² ist dafür keiner von beiden, nichtmal annähernd. . .



    Manchmal frag ich mich echt wie die Leute so durchs leben kommen . . .
     
  3. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 08.03.08   #3
    wenn der X2 zu dumpf ist, dann würde ich bei der Box bei der Box ansetzen um das Problem zu lösen, denn wenn der Warhead eins nicht ist, dann zu dumpf :)

    als Speaker würde ich empfehlen, Celestion Seventy80, Celestion G12T75 und Eminence Private Jack, mit den Speakern in der Box ist der Sound 100% nicht mehr zu dumpf ;)

    naja wenn du den Warhead nicht mehr magst und das Dumpfsein nur ne Ausrede ist um sich n neues Speialzeug zu gönnen (machen ja manche so) dann nimm den RH150

    Robi
     
  4. dennis-mh

    dennis-mh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.08   #4
    jaa vlt war dumpf auch das falsche wort. Ich habe mehrere Boxen,mehrere Gitarren und mehrere einstellungen versucht aber mir hats gar nicht gefallen. der sound vom warhead1 ist 100 mal geiler als vom x2. aber wie gesagt über geschmack lösst sich ja streiten.

    also ist der rh150g3 schon was metal/hardcore taugliches?!
     
  5. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 08.03.08   #5
    naja, das ist definitionssache, jeder sieht das anders. Ich finde, dass die g3 randalls sehr dumpf sind, ich hatte bei proben den bass immer auf 0 und das war mir immernoch zu viel. Da hilft echt nur anspielen!
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 09.03.08   #6
    na gut, dann lass uns die Sache mal richtig angehen, bevor du den Amp aufgibst und dich später vor ärger in den Arsch beisst ;)

    was hast du denn für Boxen verwendet (und welche Speaker)
    und was hast du für Gitarren verwendet (inkl Tonabnehmer bitte)

    ich denke da kannman dir dann günstig Speaker und PU´s empfehlen die dein Problem sicher schneller und Kostengünstiger lösen als n neuer Amp. (naja ausser du willst umbedingt n neues Spielzeuch... was ja auch verständlich währe und wohl keinem hier fremd ist)
    Denn für Metal und Hardcore ist der X2 suuuuuuuuuuuuuper geeignet !


    Robi
     
  7. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 09.03.08   #7
    Also ich hatte den G3 und kann dir sagen, dass das Teil ne ordentliche Zerre hat aber auch ne Übermenge an Bass mit sich bringt. Das ist schon wie Mante beschrieben hat, Bass auf über 10 Uhr ist schon zu viel.

    Den Peavey habe ich leider noch nicht anspielen können.
     
  8. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 09.03.08   #8
    Der g3 ist durchaus zu empfehlen und damit kriegst du sicherlich ne gute zerre hin
    kannst aber auch gebraucht nach einem laney vh100r schauen.. das teil isn bissl hochwertiger : ) und hat auch ne sehr schöne zerre
     
  9. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 09.03.08   #9
    wenn dann würde ich aber den neuen G3 Plus kaufen. Der ist wahrscheinlich nen Tick besser als der alte G3.


    greetz
     
  10. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 09.03.08   #10
    x2 dumpf, ne passt nicht zusammen. deswegen würde ich einfach mal genau befolgen was klartext dir rät, weil der x2 ist in meinen ohren eigentlich einer der besten metalamps auf diesem scheiß klumpen erde :D
     
  11. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 10.03.08   #11
    Also ich spiel die Randall 100G3 Combo und muss sagen dass mir der Sound bei Weitem besser gefällt als der vom Supreme, den ich davor hatte. Der Randall spricht einfach besser an und ist im Bandgefüge durchsetzungsfähiger (gut ich hab die in 2 versch. Bands gespielt aber mit dem Randall hab ich noch keine Probleme gehabt)
    Gespielt wurde der Supreme bei mir über ne Harley Benton Box und am Ende mal ne Weile über ne Marshall getestet. Der war schon geil aber hatte eben nicht diesen extremen Biss in der Verzerrung. Außerdem kann man trotz der Voiceings (???) und der Tight und loose Einstellung am Peavey nicht so vielfältige Sounds erzeugen wie mit dem Randall, der eigentlich ein 3-Kanäler ist.
    Aber wie schon so oft ist dies nur meine persönliche Meinung. Falsch machst du in beiden Fällen nichts. Hab den Peavey auch nur verkauft weil mir Topteil + Box durch die Kante tragen zuviel war...
     
Die Seite wird geladen...

mapping