randall rh50t

von xam, 25.09.05.

  1. xam

    xam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #1
    hallo!

    hab mir gedacht ich mach jetzt nen neuen thread auf und schreib nicht beim alten weiter, da ich mich schon fast für einen bestimmten amp entschieden hab.

    was gibts denn zum randall rh50t top bzgl. qualität, etc. zu sagen? kann man sich das kaufen, oder ist das rausgeschmissenes geld? ist ja vom preis her top!!!! ...liegt so bei ca. 500 euro und das als vollröhre!!!

    möcht hauptsächlich metall und metallcore damit spielen!

    hab den combo im laden schon länger getestet und der gefällt mir richtig gut. ...bestand bis jetzt nie die möglichkeit mal das top zu probieren!

    hab jetzt ein wenig mit der sufu gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

    also, hat da vielleicht jemand schon erfahrungswerte mit dem teil oder schon mal drauf gespielt?

    mfg
     
  2. Melone

    Melone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    15.05.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 25.09.05   #2
    hab jetzt keine erfahrungen mit dem rh50. aber ich denk des top wird nicht anders klingen brauchst halt nur ne passable box dazu.
     
  3. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.09.05   #3
    Ich habe über den Amp vor ein paar Monaten mal etwas in der Soundcheck gelesen. Für einen richtig knackigen Rock soll der Amp wirklich toll sein. 2 Kanäle, der Cleankanal kann per Fußschalter noch geboostet werden.

    Na ja, und die 50 W reichen auch allemal.

    Wäre interessant, mal etwas mehr über diesen 500-Euro-Amp von der praktischen Seite her zu lesen.

    Hört sich alles sehr interessant an.
     
  4. xam

    xam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #4
    mhm...schon klar...mir gehts eigentlich eher um die qualität von dem amp! normalerweise bewegen sich ja die meisten vollröhren amps so ab 800,- bis 900,- euro aufwärts! oder lieg ich da jetzt falsch?

    möchte nur nicht was kaufen was nach kurzer zeit den geist aufgibt! sollte schon was aushalten....und so

    was mir noch eingefallen ist: wie verhält er sich eigentlich in einer band? hoffe besser als mein warp7!!! :twisted: ..also, ob er genau so "untergeht", etc.!?!?!?

    @jogi ...bin genau deiner meinung, dass der amp wirklich intressant ist und ich würd auch gern mehr über den praktischen gebrauch von dem ding wissen!

    mfg
     
  5. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.09.05   #5
    Warum sollte der untergehen, bitte?
     
  6. xam

    xam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #6
    naja....der warp7 (weiß nicht ob du den schon mal gehört hast) ...ist so ein eigenes kapitel! wenn man alleine damit spielt klingt er genial...zwar ein wenig schwammig, aber genial (druck, bass, zerre,...) ABER in der band...komplette sch***! entweder man hört nur den bassisten oder ich bin zu laut und übertöne alles!!! hört sich komisch an...aber den warp kannst total vergessen in einer band! drum will ich nicht wieder so daneben greifen mit meiner wahl! ;) ...ist natürlich wieder eine subjektive geschmackssache!
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 26.09.05   #7
    Du vergleichst doch gerade Äpfel mit Birnen.

    Wenn der Randall 50 Watt Vollröhre hat, wirkt das rein akustisch wie 150 bis 200 Watt Transistor (was dein 100 Watt Warp7 ja ist). Der Thread wieso und warum steht oben im Forum. (das reimt sich!!!)

    Mit der Leistung gehst Du wohl kaum unter, sondern bettelst eher quasi um Haue von deinen Bandkollegen.:D

    mfg
     
  8. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.09.05   #8
    Dafür sollten eigentlich schon alleine die Röhren sorgen. Was das Thema Lautstärke bei Röhrenamps angeht, müssen wir, glaube ich, hier nicht wieder erörtern. Das Teil ist schweine laut und wird wohl auch noch gut klingen, wenn Du ihn richtig aufreißt.

    Ob er allerdings den von Dir gewünschten Sound bringt, tja, dass musst Du ausprobieren.
     
  9. xam

    xam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.05   #9
    ok...das mit der lautstärke klingt logisch und ist mir auch klar! das was ich gemeint hab mit dem untergehn...weiß auch nicht wie ich sagen soll, vielleicht überlappen sich da frequenzen oder sowas...kenn mich da zu wenig aus, was das sein kann! will ich jetzt aber auch nicht weiter diskutieren...viel eher wies qualitativ aussieht bei dem randall? wie die teile sind? etc.
    klanglich gefällt er mir eigentlich schon ganz gut!

    mfg
     
  10. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 26.09.05   #10
    Die Frage wird Dir jemand beantworten, wenn Du in ein Fachgeschäft gehst, oder aber ein User, der so ein Teil spielt. Ich selbst habe noch nie etwas negatives über Randall-Amps gehört. Mag aber auch daran liegen, dass die Teile zumindest in unseren Breitengraden so selten gespielt werden.

    Ich denke, Du könntest im Geschäft eine relativ objektive Meinung bekommen, da jeder Verkäufer bestimmt etwas teureres verkaufen möchte. Und Du wirst ja wohl nicht die 500 Euro auf den Tisch blättern, ohne das Teil mal richtig angespielt zu haben.

    Was noch helfen könnte, sind die unzähligen Foren im www.

    Ich meine, dass Randall in den USA sehr häufig gespielt wird.
     
  11. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 26.09.05   #11
    Das kann auch daran liegen, wie man im Proberaum steht etc.
    Man steht ja gern im Kreis um sich besser zu sehen und zu hören. Und die Amps stehen quasi zueinander gerichtet.
    Dabei löschen sich aber auch gern Signale untereinander aus, wenn sie aufeinandertreffen. Deswegen klingts auf der Bühne meist komplett anders.

    mfg
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 26.09.05   #12
    das man den Warp nicht hört liegt daran das er auf Badewanne gestellt wird, damit er gut klingt. Und dann spielt man eben in den Frequenzen von bass und becken und nicht in der mitte wo die guitar eigentlich hingehört. Badewanne Alleine = GEIL
    Badeanne Band = NIX HÖREN

    deswegen sind Marshalls so beliebt. Da bekommste selbst mit Mitten 0 keine echte Badewanne hin, und daher hörtman die immer in den Bands. *g*
     
  13. xam

    xam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #13
    gibts keinen der den randall spielt? bzw. erfahrung hat mit dem ding? oder jemanden der mit einem anderen röhren amp von randall erfahrung hat?

    mir gehts jetzt hauptsächlich um die qualität der teile und weniger um den sound (vom sound gefällt er mir ganz gut)!!!!!!! aber wo liegt hier der unterschied im preis...500,- für den randall und min. 1000,- für ein anderes fabrikat (framus, marshall, etc.)...liegt das an den verbauten teilen oder is der randall dann schlampig verarbeitet und/oder fehleranfällig?

    hoff, dass mir da noch wer was sagen kann...und an die bisherigen mal thx!
     
Die Seite wird geladen...

mapping