Rat zum Kauf des richtigen Mikrofons zu Mbox

von celles, 19.09.04.

  1. celles

    celles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #1
    Hallo,
    Ich brauche einen Rat zum Kauf eines guten Mikrofons. Ich arbeite als Sprecher für Reportagen und Imagefilme. Mein Equipment: Powerbook G4
    ( mac ) + Mbox ( Mikroverstärk. Focusrite ) Protools. Ich liefere MP3, Wav oder überspiele auf Minidisc.
    Ich habe bisher mit einem AKG c-3000 gearbeitet ohne die db und lin Änderung, die das Mikrofon anbietet. (vielleicht hätte ich das tun sollen - eventuelle auch da bräuchte ich einen Rat ). Die Stimme klingt gut aber nicht neutral. Sie kommt zu warm, etwas zu tief auch, nicht neutral genug eben. Die Aufnahmen aus meinem Equipment kann ich mit denen nicht mischen, die ich im Studio an dem ARD Sender vornehme, bei dem ich von Zeit zu Zeit tätig bin. Ausserdem habe ich den Eindruck, die Nierencharakteristik reicht nicht aus, um das Brummen des Lüfters meines Powerbooks zu cachieren. Wenn das Mikrofon auf dem gleichen Tisch aufgestellt wird, brauche ich unbedingt ein Mikrofon, das die Hypernieren Charakteristik anbietet? Ich dachte an den AKG c-4000 eventuell oder ein Studio Projects? Und wenn ich mir einen Stoß gebe : Hätte es einen Sinnn in ein Neumann 103 oder Nevoton zu investieren, wenn man bedenkt, daß der Rest der Anlage nur aus dem Mbox besteht?
    Ich wäre sehr froh über einen Rat.
    Vielen Dank im voraus
    Philippe
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 19.09.04   #2
    ich würde Dir zu einem AKG C-414 XLS raten. Die MBox ist ein sehr ordentliches Tool und durchaus wert, dass man sich ihr mit sehr guten Mics nähert. Das Mikro ist sehr vielseitig und hervorragend (nicht nur) für Sprache geeignet, außerem extrem rauscharm
     
  3. celles

    celles Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #3
    Vielen Dank für deinen Rat. Der c-414 gehört zur engeren Wahl. Ich habe keine Erfahrung damit aber nur positives gehört und gelesen. Und wenn Du eine Alternative siehst bei Mikrofonen, die bis 500.- kosten, welches würdest Du bevorzugen?
    Philippe
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 20.09.04   #4
    Hallo Celes,

    vergleiche doch auch mal ein KSM44. In Amerika werden dies des öfteren in Sprecher-Studios verwendet.

    Viel Erfolg
     
Die Seite wird geladen...

mapping