Rath Amp 103

von ---SiD, 07.06.08.

  1. ---SiD

    ---SiD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #1
    Hallo leute,
    ich habe mir gestern ein Rath Amp Model 103 (Head) für 200€ in freising gekauft und möchte
    jetzt von euch wissen, ob der preis gerechtfertigt war, ich habe nämlich ne möglichkeit ihn ne woche lang zu testen und ggf. zurückzugeben. gespielt wirm mit 4x12. ich habe ansonsten noch eine aussischt auf
    einen Hughes & Kettner Matrix 100 head für 275€. ich komme leider nicht dazu ihn (H&K) zu testen. was glaubt ihr?? Soll ich den Rath behalten?
     
  2. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 07.06.08   #2
    kenne den rath nicht, aber anhand von vielen user-meinungen hier im board, und anhand der tatsache, dass der matrix so ziemlich das mieseste top ist welches ich je gehört habe, glaub ich dass du mit dem rath besser bedient bist.
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.06.08   #3
    Zum Rath kann ich nichts sagen, aber bleib von dem Matrix bloss fern!
     
  4. ---SiD

    ---SiD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #4
    Danke, was isn so schlecht an dem? der verkäufer hat ziemlich geschwärmt. (haha, ne is klar, ne?:screwy:)
    Ne. ich kenn den typ schon länger persönlich.
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.06.08   #5
    Matschiger, lebloser Sound, der sich im Bandgefuege ueberhaupt nicht durchsetzt. Muss ich weiter machen?
     
  6. ---SiD

    ---SiD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Mh ja, bitte ausführlicher. Ne spass.
     
  7. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 07.06.08   #7
    ganz genau. *würg*
     
  8. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.439
    Zustimmungen:
    2.208
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 07.06.08   #8
    also, jürgen rath, jetzt bei vintage amps unter vertrag, baute früher in einer kleinen (heim?)werkstatt sehr gute transitor combos und topteile. nur in geringen stückzahlen gefertigt und in insiderkreisen kein verzicht auf DEN rath amp vom jew benutzer ;)

    ich selbst habe mal auf einem rath retro 80 gespielt und der war erste sahne. gehörte leider einem kumpel....sonst hätte ich ihn mir sofort gekauft.

    zu der combo:
    sehr klarer cleansound, sehr laut auch ohne zu zerren oder zu crunchen. zerre von sehr guten eltern.
    super verarbeitung, tolle möglichkeiten am amp zum einstellen (jeder kanal eig. 3band eq)
    druckvoll auf wunsch *yummie*

    ich glaube das GAS kommt gerade zur Tür herein.....aahhhhhh........es hat mich....ich will den amp jetzt selber haben :D

    ich weiß nicht ob das topteil auch so ist, aber ansich macht man mit rath nie was falsch...zumindest habe ich sowas noch nicht gehört ;)


    edit: hier ein G&B review von deinem TOP
    edit2: für 200euro nehm ich dir die entscheidung ab und werde das topteil großmütig verwahren :D
     
  9. ---SiD

    ---SiD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #9
    blöde frage, hat jemand vielleicht noch ein handbuch? vielleicht auch von einem ähnlichen model?
     
  10. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 07.06.08   #10
  11. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 08.06.08   #11
    Den Model 103 hatte ich mal.
    Astreiner Cleansound, Gain ohne Ende und 2 Kanäle+2Boosts.

    Mit dem Teil hast du nen echt guten Amp, mit dem Matrix eben eher nen Kompromiss.
     
  12. ---SiD

    ---SiD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #12
    Danke Leute, mit soviel reaktion habe ich nicht gerechnet.
    Wie gesagt, besitze ich kein Handbuch, kann mir auch mal einer sagen, ob ich damit ----> Ebay Art.Nr 140237926366 auch bei mir weiterkomme? Vielleicht auch neben den normalen Switch (den besitze ich zum glück)?
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.06.08   #13
    Hi SiD,

    Der verlinkte Solo-Switch ist ein passives Boost-Pedal... kannste in den FX Loop des Amps packen, und zwischen zwei unterschiedlichen Lautstaerken wechseln - z.B. eine fuer Soli und eine fuer Rhythmus... Sehr cooles Teil, aber etwas ueberteuert, IMO - kann man fuer 10 Euro selbst bauen...

    Mit Rath Amps hat das Teil recht wenig zu tun - wurde halt nur unter der Marke vom gleichen Typen gebaut :)
     
  14. ---SiD

    ---SiD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #14
    Danke Bemymonkey, das ist mein erster "echter :rock:" Verstärker, habe bisher nur über AX3000g oder einen Übungsamp gespielt. Dann kannst du mir sicher auch verraten, wofür die Eingänge MASTER und REVERB sind. Drunter steht jeweils INSERT und MUTE:confused:

    Das man sich das selber bauen kann dachte ich schon, wusste nur nicht ob ich verwendung dafür finde :gruebel:. Außerdem passt der Rath Schalter schon sehr farblich ins Konzept.
     
  15. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 08.06.08   #15
    Das dürften Fußschalteranschlüsse sein, mit denen man dann den zweiten Volumeregler und den Hall schalten kann.
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.06.08   #16
    Jop, klingt nach Fussschalteranschluessen.

    Allerdings koennte Insert auch ein FX-Loop sein - ist an dem Amp denn noch ein FX Send und FX Return dran? Wenn nicht, ist der Insert wahrscheinlich der FX Loop...
     
  17. ---SiD

    ---SiD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    25.04.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #17
    ja, Fx SEND und RETURN ist selbstverständlich auch da. die habe ich nicht erwähnt
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.06.08   #18
    Dann ist INSERT wahrscheinlich die Fussschalterbuchse, um den FX Loop ein und auszuschalten.
     
  19. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 09.06.08   #19
    Im G&B-Test steht allerdings, sofern ich das verstanden habe, dass der INSERT eine Master-FX-Buchse ist, also Send und Return in einer Stereobuchse. (?)
    Hoffe mal, ich habe das richtig verstanden und konnte helfen.
     
  20. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 09.06.08   #20
    Der Insert ist das, was drauf steht - also ein serieller Effekt-Weg für signalersetzende Effekte! Den Reverb kannst Du, soweit ich weiß, über einen Standard-Footswitch zuschalten - hab's aber selbst noch net probiert, kann das gern nächstes WoE im Proberaum testen!

    Ansonsten, der 103 ist ein wirklich genialer Amp, hat mit Matrix &Co. nix, aber auch gar nix zu tun! Ist übrigens einer der wenigen Raths mit Röhre in der Vorstufe ;) Vom AUfbau ein 2+2-Kanaler, also Clean und Lead mit jeweils Boost-Modus sowie weiteren Möglichkeiten, auf den Sound Einfluss zu nehmen. Das geilste Feature ist aber, dass Du für den zweiten Kanal beide Vorstufenkanäle stufenlos mischen kannst - so lassen sich extrem definierte, druckvolle High-Gain-Sounds zaubern. High-Gain ist für mich überhaupt die Königs-Disziplin des 103, da sind extreme Gain-Reserven vorhanden. Aber auch der Clean-Kanal ist Klasse, mit outputstarken PUs fängt er halt recht früh an, ein bissl zu "drecken" - klingt geil, wenn Du aber eher 'n JC-Clean haben willst, da isser anders abgestimmt. Auch Crunch ist sehr brauchbar, um Welten besser als z.B. der Matrix. Der 103 geht da in meinen Ohren aber eher ruppig zu Werke, gefühlvoller Blues-Crunch ist mit vorsichtiger Reglerbetätigung auch drinne, aber ab AC/DC-Brett lebt der Amp erst so richtig auf ...

    Für das Geld würd' ich jedenfalls net lange überlegen ;) Und zum Matrix, ganz ehrlich - nein! Habe den schon öfter auf der Bühne erleben "dürfen", und er klingt bestenfalls farblos, geht aber v.a. total unter.

    Noch ein Wort zum 103 - der ist ja offiziell für 4-Ohm-Betrien zugelassen. An 4 Ohm kommt es bei mir aber manchmal zu kurzen Aussetzern, Jürgen Rath hat schon vermutet, dass es evtl. daran liegt, dass wir jetzt 230V Netzspannung haben - an 8 Ohm ist der Amp aber sensationell zuverlässig, und bringt mehr als genug Leistung und Druck auch für lauten Probe- und Bühnen-Einsatz (und bei allen anderen Amps der Preisklasse ist an weniger als 8 Ohm erst gar net zu denken) ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping