rath amp retro 80

von borks, 02.11.05.

  1. borks

    borks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #1
    Hallo,

    kann mir von euch jemand etwas zu dem amp sagen?
    ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einem neuen Verstärker für zu hause, weil mir mein 15 watt teil mittlerweile doch etwas zu poplig ist.
    Den rath amp könnte ich gebraucht für 180 € bekommen.
    Ist der Preis o.k. und taugt der Verstärker überhaupt was?

    Alternative dazu wäre für mich wohl ein line 6 oder sowas in der Richtung.
     
  2. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 02.11.05   #2
    180 Euro ? :) Wenn du ihn nicht haben willst, kauf ich ihn :D (Wenn du ihn nicht holst bitte eine PM :) )
    Einen Line 6 kannst du gegen den Rath vergessen und in die Tonne treten,
    der Rath Retro ist ein verdammt geiles und vor allem edles Teil.

    Edit:
    Achso er ist fast zu schade um ihn nur zu Hause zu spielen.
    Absolut Bühnen und Proberaum tauglich außerdem ein Spitzenservice.
     
  3. G-ses

    G-ses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.12
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Schmalenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #3
    ich hab mal ersatzweise den rath gespielt. also klanglich geil. ob er gedrückt hat weis ich garnimmer hab ihn nur live gespielt und konnt mich net so mit befassen.
    hab aber noch nie schlechtes über die dinger gehört.

    mfg
     
  4. Shepherd777

    Shepherd777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 02.11.05   #4
    :))) Ich würd ihn auch nehmen :)))
     
  5. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 02.11.05   #5
    Ich habe den Retro 50.
    2 Kanäle, clean bleibt clean, verzerrt geht's ungefähr bei AC/DC los. Gemeinsamer Hall, der mir sehr gut gefällt. Schaltbar sind aber nur die Kanäle. LAUT, neigt bei hohen Lautstärken aber zum Koppeln.
    Sound ist eher glatt und cremig (blödes Wort, trifft's aber ganz gut), d.h. der Charakter ist trotz ziemlicher Gainreserven nie aggressiv.
    180 Tacken für den 80 sind denke ich ein guter Preis.


    Was den Service, den Hellknight ansprach betrifft, bin ich nicht so sicher: Die Firma "Rath" gibt's ja in der Form nicht mehr, und der Nachfolger ("Vintage Amp") befindet sich meines Wissens auch nicht mehr unter den Lebenden - man müsste also Jürgen Rath direkt ansprechen.

    Wobei ich qualitativ ziemlich beeindruckt bin. Meiner hat jetzt so ca. 10 Jahre auf dem Buckel, und bis auf den Klinkenstecker vom Lautsprecher absolut keine Probleme. Und speziell in jungen Jahren hat er einiges mitgemacht.

    Edit:
    Ach ja, meiner hat auch einen Effektloop. Glaubt es oder lasst es bleiben: Hängt man einen V-Amp2 in den Return, dann klingt das extrem gut (richtige Einstellungen natürlich vorausgesetzt).

    Edit 2:
    Eines noch: Zerrpedale mag er nicht. Das klingt äußerst bescheiden.
     
  6. borks

    borks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    2.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.05   #6
    danke für vielen hilfreichen beiträge :)
    ich denke, ich werd mir das teil jetzt kaufen...
     
  7. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 02.11.05   #7
    Hi,

    Rath-Amps sind absolut zu empfehlen! Leider werden sie nicht mehr produziert...

    Für 180 Euro kannst du bei dem Ding nix falsch machen. Der reicht locker für Proberaum/Gig!

    Ich hab den kleinen Bruder davon, einen Retro20 als Übungsamp zu Hause. Der steht da schon seit 8 Jahren und kommt auch nicht mehr weg :great: .

    Gruß Chris
     
  8. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 02.11.05   #8
    Rath Amp gibt es nicht mehr.
    Vintage Amp gibt es und unter dem Namen werden auch alte Rath Modelle wie der Retro vertrieben.
    Rath Amp war und Vintage Amp ist ohnehin praktisch nur ein ein Mann Betrieb und deswegen ist Jürgen auch der einzige Ansprechpartner.
    Ihn bei Problemen anrufen und schon wird einem weitergeholfen.
     
  9. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 02.11.05   #9
    Ah, Vintage Amp gibt's doch noch? Ich hatte irgendwann Ende 2002 davon das letzte mal was gehört.
    Hast du da evtl. nen Link?

    Also ist Jürgen doch noch aktiv. Ich hatte mal gerüchteweise gehört, er hätte sich weitgehend aus dem Business zurückgezogen und würde höchstens noch für Firmen Entwicklungsarbeit machen.
     
  10. PCL Vintage-Amp

    PCL Vintage-Amp Entwickler/CEO

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 31.01.08   #10
    Hallo Leute !
    Um mit allen Gerüchten ein für allemal Schluß zu machen:

    Jürgen Rath entwickelt weiter, bei der Firma PCL-Vintageamp.
    PCL-Vintageamp hat damals Rath-Amp Verstärker für
    Solton Music hergestellt, die diese vertrieben haben.

    Entwickelt wurden Rath-Amps von Jürgen Rath und Günter Philipp.

    Beide lassen Ihre Erfahrungen heute in die PCL-Vintage-Amps
    einfliessen.

    Link der Firma: www.pcl-vintageamp.de

    Adresse:
    PCL musical instruments
    Marschallstraße 2 (KEIN WITZ!)
    66606 St.Wendel, Tel: 0 68 51 - 912 711
    Deutschland
     
  11. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 31.01.08   #11
    Und das ist auch gut so!

    Da mein letzter Post in diesem Thread ja nun schon eine Weile her ist (und ich damals jung war und das Geld gebraucht habe, in der Zwischenzeit aber natürlich auch von PCL Vintageamp gehört habe), vielleicht noch ein paar ergänzende Bemerkungen:

    Einen JCM900 habe ich zwischenzeitlich besessen - und wieder verkauft.
    Den Retro 50 habe ich immer noch. Und das wird auch so bleiben.
    Der war damals nicht billig (für einen armen Schüler), aber in meinen Ohren schon besser als der (ebenfalls nicht billige) Rest. Hat sich aber gelohnt.

    Auf eine Neuauflage des "Rath"-Labels bin ich deshalb schon sehr gespannt.

    Also: Macht weiter so!

    P.S.: Marschallstraße herrscht natürlich...
     
  12. PCL Vintage-Amp

    PCL Vintage-Amp Entwickler/CEO

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 23.01.09   #12
    Liebe Gemeinde !

    Wer hat bitte mal ein Rath-Amp Model 103 Manual, und könnte
    uns das für einscan Zwecke freundlichst 2-3 Tage zur Verfügung stellen ?

    Im Übrigen:
    PCL hat eine neue Telefonnummer:

    06851 - 802 93 - 0
    Fax: 06851 - 802 93 - 14


    a lot´s of greetz,
    maddeeeen, pcl
     
Die Seite wird geladen...

mapping