"Rau" singen

von MatthiasT, 04.12.05.

  1. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hi

    Auch wenn jetzt viele beim Titel Schlimmes denken, ich will weder wie Kurt Cobain klingen noch Tipps zum Grunten haben.:p


    Ich kann einigermaßen singen, es reicht auf jeden Fall für Backround. Töne treffen ist nicht so das Problem, den Ton halten kann ich auch.
    Dazu kann ich recht passabel growlen, ohne dass ich Halsschmerzen bekomme oder dass ich heiser werde.
    Das mache ich mit dem Einsatz der Taschenfalten, so ähnlich, wie es hier oft erklährt wird, ohne groß Druck zu geben und auch schön entspannt.

    Nun möchte ich aber diesen Effekt auf die normale Stimme anwenden. Aber es geht nur entweder oder. Wenn ich "geschlossenen" Hals (diese Gähnstellung) singe und weniger Druck anwende, dann bricht meine Stimme oft weg und ich mein Stimmumfang ist extrem eingeschränkt.
    Es ist mir klar, dass ich damit nicht so extrem hoch komme, will ich auch gar nicht, aber ein wenig mehr müsste schon drinsitzen.


    Gibt es Möglichkeiten, die Taschenfalten beim normalen Singen einzusetzen?

    Kennt ihr What a Wonderful World von Armstrong? Das wäre in etwa meine Klangvorstellung.


    Danke schon mal im Vorraus

    Gruß
    Matthias
     
  2. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 04.12.05   #2
    also kurt cobain schreit einfach nur. zur technik musst du mal die threads mit shouten durchlesen
     
  3. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
  4. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 04.12.05   #4
    Ich denke 1 Liter guten alten Single Malt am tag und dazu 2 packungen zigaretten............ dann haste ne raue stimme.
    Gesund ist diese "Operation" aber wirklich nicht.;)
     
  5. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.12.05   #5
    ^^Was du net sagst :D :D :D
     
  6. vbcompany

    vbcompany Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.05   #6


    Son Quatsch hab ich ja noch nie gehört!:screwy:
    Guck dir mal das Unplugged Konzert von Nirvana an!
    Oder auch bei den Zwischenpassagen von den meisten Nirvana Liedern iss nichts von Schreien zu hören!



    Ich denke er das seine Stimme allerdings auch entscheident durch den Drogenkonsum wurde!



    vbc.
     
  7. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 06.12.05   #7
    Ja gut wenn er nicht schreit roechelt er halt vor sich hin. Ich hab das Unplugged-Konzert damals auch gesehen und ich hatte Traenen in den Augen wie man seine Stimme so zugrunderichten kann.
    Lustigerweise hab ich am Wochenende eien Reportage der Toten Hosen gesehen. Bei Campino wars wohl auch mal soweit das der Arzt gesagt hat entweder er laesst seine Drogeneinwerferei, reduziert bei Auftritten den Alk-Konsum und macht sich mal Gedanken nicht nur zu Bruellen oder er kann damit rechnen das er die Stimme fuer immer verliert. Da hats im wohl scon bei den ersten Konzerten der Tour die Stimme zerrazt. Mag ja lustig sein so einen verrazten Ton in der Stimme zu Haben aber gesund ists nicht wirklich.

    Es gibt natuerlich auch Leute die das von Natur aus haben aber das ist was anderes.
     
  8. strain

    strain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.05   #8
    Die meisten bekommen durch viel Zigaretten Konsum eine raue Stimme. Mag manchmal hammer klingen aber für denn Sänger ist das auf dauer bestimmt nicht gut ;)
     
  9. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 07.12.05   #9
    Hi

    Ich wollte eigentlich wissen, wie ich die Taschenfalten dezenter eisetzen kann, so dass ein rauher, aber verständlicher Gesang entsteht.


    Dazu wollte ich ein und für sich nicht mit dem Rauchen anfangen. Scotch trinke ich jetzt schon viel zu viel:p


    Danke für den Link. Ähnlich steht es ja auch in Powervoice drin. Aber das hilft mir nicht weiter, da ich die Taschenfalten zwar einsetzen kann, der Effekt aber immer so extrem durchkommt.


    Gruß
    Matthias
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.12.05   #10
    Vielleicht musst du dich auch damit abfinden das deine Stimme sowas nicht hergibt. Nicht jeder kann alles.
     
  11. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 08.12.05   #11
    Leider kann ich dir nicht weiter helfen. Typisch das ein paar Leute immer wieder mit Saufen und Zigaretten anfangen, wenn das Wörtchen rau fällt. :rolleyes:

    Aber vielleicht kannst Du mir ein paar Tipps zum Singen "mit den Taschenfalten" geben. Ich entwickle da kein Gefühl für. Ich kriegs nicht hin!
    Wie muß es sich anfühlen?

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  12. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.12.05   #12
    Hi

    Wie gesagt, ich habe nie Unterricht gehabt, also genieße meine Tips mit Vorsicht.


    Also:
    Ich zieh den Kehlkopf extrem nach unten, versuch dabei aber, den Hals nicht zu sehr anzuspannen.
    Wenn man jetzt redet, hört sich das an, als wenn man gerade gähnen würde.

    Dann ganz langsam mehr Druck drauf geben. Die Taschenfalten sollten irgendwann anfangen mitzuschwingen. Dies sollte auch schon bei sehr wenig Druck passieren, auf keinen Fall mehr, als wenn man normal singt.
    Viel Trinken sollte man nicht vergessen, da diese Art zu singen irgendwie die Kehle austrocknet.

    Naja, die Details sind schwer zu erklähren. Das ist wahrscheinlich bei jedem anders.

    Du hattest auch nach dem Gefühl gefragt. Mhhh, es ist fast so, als würde man richtig singen, also vom gefühlten Ort, wo die Stimme entsteht.

    Auf jeden Fall immer sofort aufhören, wenn man heiser wird oder irgendetwas weh tun sollte!

    Wenn man den "Stimm"ansatz hat, kann man ganz normale Gesangstechniken einsetzen, um den Klang zu färben. also Lippen anspannen, Gaumen verhärten usw. Aber das wirst du garantiert besser können als ich.


    Mein Problem beim sauber singen ist die Klangfarbe. Ich kling immer so extrem nasal, was ich bis jetzt auch nicht wirklich wegbekommen hab.
    Sei`s drum, Übung macht den Meister...


    Gruß
    Matthias
     
  13. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 08.12.05   #13
    ich rede ja nur vom rauh singen von cobain. und das erledigt er nicht durch technik, sondern er schreit nur. so war das gemeint. hätteste nohcmal lesen können. ich denke seine stimme war total im arsch. shouten wär die technik das gesund hinzubekommen.
     
  14. S.o.a.B.

    S.o.a.B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Stolberg (bei Aachen)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    224
    Erstellt: 08.12.05   #14
    also ein angesetztes growling wäre da aber meiner erfahrung nach ein guter ansatz. fand diese marge-simpson-technik sehr interessant, von der hier schon geschrieben wurde. also dieses typisch mmmrmrmm-geräusch von der gereizten marge nachahmen und dann irgendwann einfach mund auf und das ganze auf die stimme übertragen... dabei drückt man auch automatisch den kehlkopf ein bisschen nach hinten...
     
  15. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 08.12.05   #15
    Marge Simpson, das is cool.

    Ich finde es klingt, wie wenn jemand in ein Rülpser reinspricht. Obwohl das natürlich ein ganz anderer Vorgang ist. Physiologisch gesehen.

    Bei mir wirkt das growlen irgendwie ziemlich entspannend?:o

    Ist das so normal?

    Habe das gerade ausprobiert mit den Tipps von Vocalscene.de also sich z.B. nen Gewichtheber vorzustellen und dann nach dem Einatmen quasi den Kehlkopf oben zuzumachen, ohne den Hals zu verkrampfen.

    Ich mache während dem Üben immer wieder ein Kutscher-R (brrrrr) um den Kehlkopf locker zu halten.
     
  16. S.o.a.B.

    S.o.a.B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Stolberg (bei Aachen)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    224
    Erstellt: 08.12.05   #16
    hey net schlecht, hast du sonst noch paar vorschläge was man zum stimmeschonen machen kann?
     
  17. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 09.12.05   #17
    Naja, du kannst auch in einer angenehmen Stimmlage summen. Darauf achten, dass dabei die Stimmbaänder schön sanft vibrieren und die Vibration in die Brust und die Nase geht.

    Was auch gut geht ist "Zungenschleudern" Also dieses blblblblb (blablabla ohne Vokal).

    Die Zunge von oben nach unten und von der einen Seite zur anderen schleudern.
     
  18. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 09.12.05   #18
    Hi

    Bei mir ist es auch so, dass Grunts sehr enspannt sind. Normales Singes strengt sogar noch mehr an.


    Das Blöde an der Sache ist, dass ich eigentlich gar nicht grunten will. Ich hör zwar auch viel Death und finde an den Stimmen auch nix schlimmes, aber meine "Gesangsidole" kommen doch mehr aus dem Normalbereich.


    Leider bin ich im Moment ziemlich erkältet und hab Halsschmerzen, deswegen will ich im Moment lieber nicht üben. :(


    Gruß
    Matthias
     
  19. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 10.12.05   #19
    was hat das mit dem gaumen nach oben ziehen auf sich? wie wird dabei der ton?

    ich versuch grad vorm spiegel des zu unter kontrolle zu bringen, singen kann ich damit noch nicht^^
     
  20. MatthiasT

    MatthiasT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 10.12.05   #20
    Hi

    Wenn man den Gaumen hochzieht, dann wird der Mundraum härter. Damit klingts dann etwas härter.

    Ich mach das mittlerweile automatisch, mit dem grandiosen Erfolg, dass alles etwas nasal klingt.
    Eventuell sollte ich mal jemanden fragen, der sich auskennt....

    Gruß
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

mapping