Raus aus der Statistik

von Hanfeld, 23.06.07.

  1. Hanfeld

    Hanfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #1
    Liebe Forums-Teilnehmer,

    glauben Sie, daß die offiziell verkündete Zahl der Arbeitslosen in Deutschland
    etwas mit der Realität zu tun haben?
    Diese Zahl wird in regelmäßigen Zeitabständen von der Bundesagentur für Arbeit
    veröffentlicht. Warum aber darf diese Institution die Qualität ihrer Tätigkeit
    selbst bewerten?

    Ich meine, die ungeschminkte Wahrheit über das Ausmaß der Arbeitslosigkeit
    in Deutschland muß offengelegt werden !

    Bitte unterstützen Sie die aktuelle Online-Petition zur Arbeitslosenstatistik
    und machen Sie Freunde und Bekannte darauf aufmerksam.

    Frau Naomi-Pia Witte hat diese Petition eingereicht und fordert:

    Link zur Petition:
    http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=455

    Diese Petition kann bis zum 16. Juli 2007 mitgezeichnet werden.
    Seit dem 4. Juni haben bereits rund 6300 Bürgerinnen und Bürger zugestimmt.

    Werner Rügemer hat am 29. Mai 2007 in einem Artikel der Tageszeitung -jungeWelt-
    beschrieben wie die Arbeitslosenstatistik ganz offiziell geschönt wird:
    http://www.jungewelt.de/2007/05-29/001.php


    ++++++++++++++++++++++


    Die Möglichkeit der demokratischen Beteiligung mittels Online-Petition
    ist vielen Menschen überhaupt nicht bekannt.
    Ich selbst bin auf diese Petition gestoßen, weil ich regelmäßiger
    Leser der NachDenkSeiten von Albrecht Müller bin:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=2404

    Den Hinweis in meinem Beitrag, daß Werner Rügemer am 29. Mai 2007 in der
    Tageszeitung --jungeWelt-- beschrieben hat, wie die Arbeitslosenstatistik
    ganz offiziell geschönt wird, habe ich ebenfalls auf den Internetseiten von
    Albrecht Müller gefunden:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=2380
    ( hier der 2. Hinweis des Tages )
     
  2. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 24.06.07   #2
    Die Arbeitslosenstatistik ist ein absoluter Witz.:screwy:

    2,6 Millionen 1 Euro Jobber fallen aus der Statistik, obwohl Ihnen ja weiter Alg 2 gezahlt wird.

    ein 2 wöchiges Bewerbungstraining und du bist die 2 Wochen aus der Statistik. lachhaft.

    Ich versteh auch nicht das die gefälschten Zahlen immer noch in den Medien verbreitet werden. Es wurde zwar gesagt das es wohl mehr sind, dennoch könnte man ja wohl erwarten das in den Nachrichten unter den offiziellen Zahlen die wahrscheinliche Zahl in Klammern gesetzt wird.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 24.06.07   #3
    Wäre es nicht wichtiger sich darum zu kümmern, einen Job zu bekommen, als sich darüber zu ärgern, dass ggf. die Statistik nicht stimmt?

    Und Artikel aus einer marxistischen Tageszeitung sind alles andere als "neutral".



    Topo :cool:
     
  4. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 24.06.07   #4
    Ich mache auch lieber einen biligen Nebenjob als gar nix zu arbeiten und mich komplett vom Staat duchfüttern zu lassen.

    Und wenn ihr hier eure linke Propaganda verbreiten wollt, meldet euch lieber hier an :

    www.politikforum.de

    Da gehört das eher hin.
     
  5. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 24.06.07   #5
    Da läuft das Ding auch schon ;)
     
  6. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 25.06.07   #6
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 25.06.07   #7
    Man sollte vielleicht auch auf folgendes hinweisen:
    (Abschlusstermin für die Mitzeichnung: Montag, 16. Juli 2007)
    Also - für Gewillte ist ein bißchen Eile geboten.

    Von Propaganda kann keine Rede sein.
    Die ursprünglich recht genaue Arbeitslosen-Statistik wurde schon unter Kohls Zeiten und seitdem von jeder Regierung mehr verwässert - immer unter dem Protest der jeweiligen Opposition.

    Als Soziologe weiß ich, dass Statistiken immer auch der Legitimation dienen und dass "der Teufel im Detail sitzt" - heißt, dass es wichtig ist, was genau gezählt wird. Es ist mir auch bekannt, dass vor Wahlen noch einmal Arbeitsmaßnahmen - wie zum Beispiel 1-€-Job-Gelegenheiten recht großzügig geschaffen werden, um ein günstiges Klima zu schaffen. Auch dagegen wettert in schöner Regelmäßigkeit die jeweilige Opposition - um das gleich zu machen, wenn sie in der Regierung sitzt. Ich bin in der Erwachsenen-Weiterbildung tätig. Dort bekommt man mit, dass etliche Maßnahmen zur Integration alle möglichen Gründe haben - schaut man sich den erwiesenen (!) Erfolg bzw. Mißerfolg vieler Maßnahmen an - Indikator wäre hier die erfolgreiche Vermittlung durch/nach einer Maßnahme - wird man sehr skeptisch bezüglich lauthalser Formulierungen, dass Bildung das Wichtigste weil Zukunftsfähige ist. Immer noch wird mehr in die Breite gegangen, es werden die Preise gesenkt, es wird an Qualität gestrichen, nur damit man mehr Leute in die gleichen wenig erfolgreichen Maßnahmen stecken kann.

    Eins sollte vielleicht aber doch noch nachgeschoben werden:
    Es spricht absolut nichts gegen eine genaue Statistik der BRD.
    Für einen internationalen Vergleich ist jedoch eine Ausrichtung nach Kriterien der ILO (International Labour Organization = keine Partei, sondern internationales Amt für Arbeit/Beschäftigung) sinnvoll. Die Kriterien der ILO sind allerdings eher "weicher" als die bisher angewandten in der BRD.

    Das sinnvollste wäre es, aus einem Datenbestand die Zahlen für ILO (also für den internationalen Vergleich) zu generieren und daneben Zahlen für eine genauere Betrachtung der Verhältnisse und Entwicklungen in der BRD.

    Ich habe die Petition unterschrieben. Möge es helfen.

    x-Riff
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 25.06.07   #8
    Da ist nix weiter hinzuzufügen...
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 25.06.07   #9
    Äh - ich habe einen job - und es ärgert mich trotzdem.

    Weil einfach Fortschritte proklamiert werden, die darauf beruhen, dass nicht mehr das gezählt wird, was vorher gezählt wurde, das Ding aber immer noch den gleichen Namen hat. Scheinerfolge. Selbstbetrug. Ammenmärchen. Schaulaufen. Seelenmassage. Mogelpackung.

    Aber vielleicht zählt man einfach die, die vormittags vorm Fernseher abhängen und zählt die Schichtarbeiter ab - dann hätte man wahrscheinlich die beste Arbeitslosenstatistik der Welt.

    x-Riff
     
  10. Gnu

    Gnu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    8.02.16
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.06.07   #10
    Die Sprüche diesmal sind echt mal der Hammer.
    Wenn ich meinen Kopf so schütteln könnte, würde er abfallen.
    Wollt Ihr uns dumm halten?

    Btw.: Auch ich arbeite und es regt mich auf.
     
  11. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 25.06.07   #11
    "linke propaganda", cool,

    zitat GOTT:
    Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. (Ex 20,16 und Dtn 5,17)

    darauf beruft sich frau witte doch,oder(indirekt zumindest)?
    soll das für politiker nicht gelten?ist das ein linker standpunkt, wenn verlangt wird sie sollten nicht lügen?ist gott also links?:confused:

    hab auch gezeichnet.
     
  12. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 25.06.07   #12
    Schließe mich an und hab auch unterzeichnet :D
    Übrigens ist das eine der wenigen Formen sich als Normalbürger vorbei an Lobbyisten an der aktiven Demokratie zu beteiligen, auch wenn sie leider viel zu oft im Sande verläuft.
    Aber wie es Nico treffend beschrieb, wer die Wahrheit nicht wissen will hält das für linken Populismus. Sollten die Erhebungen der Arbeitslosenzahlen dermaßen untinteressant sein, dann wundert es mich das jeden Monat dafür Steuergelder rausgeschmissen werden die man auch sinnvoller verwenden könnte.
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.06.07   #13
    Die Lebenserfahrung und die Realitäten der ca. letzten 60 Jahre zeigen, wenn eine marxistische Tageszeitung etwas schreibt, was nicht der Wetterbericht ist, war und ist das zu 99,5% linke Propaganda!

    Gelogen ist da überhaupt nichts. Wer das behauptet, setzt sich IMHO nicht mit der Materie auseinander und betreibt selbst Propaganda oder wird selbst Werkzeug der Propaganda.
    Bzw. eine marxistische Tageszeitung klemmt sich dahinter, um ein Ansinnen als für die eigene Propaganda zu nutzen.
    Es sind (und darüber kann man ja durchaus streiten) die Definitionen geändert worden, was eine Arbeitsloser ist oder auch nicht ist.
    Und es ist absolut legitim dafür oder dagegen zu unterschreiben.

    Wobei es IMHO wichtigere Themen gibt - wie z.B. Bedingungen bei Leiharbeitern - oder das Thema Schwarzarbeit.

    Topo :cool:
     
  14. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 25.06.07   #14
    Leute, eure Links kommen ja nicht gerade von unabhängigen Instituten.

    Wenn ihr mir eure Behauptungen mit renommierten, objektiven Quellen belegt, dann bin ich gerne bereit euch glauben. Aber nicht, wenn ihr hier Links von linken Weltverbesserergrüppchen vebreitet.

    Schröder hat sich zur Wiederwahl gestellt, er ist abgewählt worden, das Wahlvolk hat gesprochen und ihm das Vertrauen entzogen.

    Zudem zeugen die Null Beiträge des Threaderstellers davon, dass er sich wohl nur angemeldet hat, um seine Links hier zu verbreiten. Na , klingelts ?;)
     
  15. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 25.06.07   #15
    Wer ist in der Politik schon "unabhängig"? Jeder will doch sein Ding durchziehen. Und da sind Websites und "Propaganda" noch geringere Übel.
    Nur weil hier die JungeWelt zitiert wird, kann man doch nicht das Vorhaben ansich diskreditieren.
    Ich hab mir schon meinen Teil dabei gedacht, aber es gab schon schlimmere Werbung ;)
     
  16. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 25.06.07   #16
    Sowas gehört hier aber nicht hin. Hier kann gerne über Politik diskutiert werden, aber Accounts, die nur dazu da sind, um politische Werbung zu verbreiten, sind Spam und kosten nur Arbeit.

    Nö, muss an sich nicht sein. Aber ist schonmal ein Zeichen dafür.

    Wer wirklich fundierte Quellen zitieren will, sollte sich an renommierte Zeitungen wie den Spiegel oder die FAZ halten.
     
  17. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 26.06.07   #17

    Du hast an sich Recht. Das ist hier IMO grenzwertig und geht gerade noch durch.
    Aber der Thread steht deshalb auch unter meinem "MOD-WATCH".;)


    Topo :cool:
     
  18. Surtr

    Surtr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    306
    Erstellt: 26.06.07   #18
    Und was bringt es mir, wenn die tatsächlichen ("offiziell" sind die Aktuellen, hier wird das Wort "offiziell" falsch verwendet!) Zahlen, die dann um etwa 3 Millionen höher sind weiß?
    Dadurch wird niemand schlauer.
     
  19. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 26.06.07   #19
    Ist halt auch nicht so einfach, ob man z.B. Frauen, die in Mutterschaftsurlaub, 1-Euro-Jobber, Leute auf Fortbildung etc. als Arbeitlose zählen kann oder sollte. Das sind halt Streitfälle.

    Statistik ist ein hochkomplexes Fachgebiet, bei dem höhere Mathematik gefragt ist. Deswegen sind Statistiken immer nur sowas wie Annäherungswerte und geben nicht 100%ig das whre Bild wieder.
     
  20. BASSisT86

    BASSisT86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    4.567
    Erstellt: 26.06.07   #20
    Oder an den Focus... :rolleyes:

    Schön dass das von dir kommt. Willst du nicht andauernd versuchen in irgendwelche Wirtschaftsstatistiken die Wunderbarkeit von Angela Merkel hineinzuinterpretieren?