Rauschen in den Boxen

von Mike46, 27.09.07.

  1. Mike46

    Mike46 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #1
    Wie sagt einer immer so schön:
    "Ich hab da mal ein Problem:
    Sowohl im Proberaum, wie auch bei Gigs mit Leih PA(nur Amp u. Boxen), höre ich ein "grundrauschen" in den Boxen, welches in den Spielpausen mit der Zeit läßtig wird.
    Ich kann dieses unterdrücken, in dem ich den 2 x 32-Band EQ der dem amp vorgeschalten ist mute.
    Nun meine Frage:
    Macht es sinn, wenn ich ein Noisegate od. Kompressor hinter die beiden EQ´s schalte und dann erst auf die amps fahre?
    Die PA besteht aus:
    32 Kanal Peavey Mixer(Interne FX, Kompressor und anderes gelumpe ist off!)
    Kompressoren und Gates für Voice und Drums über inserts, über AUX und RET Lexicon effekte. Aus dem Mixer in die EQ´s und von da in die Amps.

    Mike
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.09.07   #2
    ein gewisses Grundrauschen in der Signalkette ist normal
    Je mehr Geräte desto mehr Rausch - bei entsprechend "günstigen" Geräten noch mehr Rausch, insbesondere bei den EQs.
    Ein Noisegate hinter dem EQ (also unmittelbar vor dem Amp) macht diese ganze Signalkette zu - kein Rauschen mehr.
    Ausser dem (normalerweise vernachlässigbaren) Rauschen des Amps. Ein Kompressor bringt da nix - ausser einem noch höheren Rauschpegel.
    Du musst halt etwas mit den Parametern rumspielen, dass das Gate nicht zu früh dicht- und nicht zu spät wieder aufmacht. Dürfte aber kein Problem sein.
     
  3. Mike46

    Mike46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #3
    Der EQ kanns an und für sich net sein, es sei denn er hat die grätsche gemacht. Es ist ein DBX 1231.
    Ok, für die moniwege haben wir die Behringer FBQ 2496, die sind aber ruhig und laufen echt gut für den zweck.
    Mike
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.09.07   #4
    Es kann schon sein, dass einzelne Geräte sehr rauscharm sind.
    Aber in Summe ist das dann sehr deutlich zu hören. Wenn du es genau lokalisieren möchtest, dann zieh ein Gerät nach dem andern ab. Wenns immer noch rauscht ist es dein Mixer (guck mal nach, dass alle EQ-Regler auf 12 Uhr stehen).

    ich glaub der hat gesagt: "Isch häd da gern amal a Problem"
     
  5. Mike46

    Mike46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #5
    hab ich beim letzten Gig ausprobiert. Hatten zum aubau mehr Zeit als sonst und hab nur den Mixer an die leih PA gehängt und das rauschen war weg. Denke es hängt an den EQ einstellungen. Die quali einiger leih boxen läßt oft zu wünschen übrig und wir müssen da über den EQ speziell im 800 - 3k bereich nachhelfen. kann sein, daß es daher kommt. Deshalb wollte ich ja jetzt ein noisegate od. compressor davor hängen, hab aber bedenken, daß der anfängt zu pumpen.
    Hatten dieses Jahr auf einem open air event gespielt mit 40kw PA, wir sind nur angerückt mit unseren Instrumenten. Die Anlage hat auch relativ leise vor sichhin gerauscht. Die teckis dort habens auf die langen wege geschoben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping