Rauschen und Knacken - doch alle Röhren sind in Ordnung

von Turbomarcel, 22.11.06.

  1. Turbomarcel

    Turbomarcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #1
    Hallo!

    Also so langsam dürft ihr anfangen über mich zu lachen! Es vergeht ja kaum eine Woche, in der ich nicht mit einem neuen Problem an meinem MARSHALL JTM45 ankomme. :confused:

    So diesmal ist es ein Problem, von dem ich dachte, dass es heute gelöst wird.
    MEIN AMP KRATZT und rauscht seit Samstag nach einzelnen Tönen (oder Akkorden, egal) ... wann genau ist aber unterschiedlich; es ist aber fast immer da. Ich dachte es läge an den Endstufenröhren, von denen mir vor ein paar Wochen nach einer Reperatur gesagt wurde, das sie bald hinüber sein dürften.
    Also ging ich davon aus, dass sie hinüber sind und hatte schon seit mehr als einer Woche einen Termin für HEUTE ---> Endstufenröhrenwechsel.

    Ich habe schon vor kurzen einen solchen Post gestartet, bei dem ich am Anfang sagte, dass es wahrscheinlich die Endstufenröhren sein und alle meinten meiner Beschreibung nach, dass es eigentlich nichts anderes sein kann. Das war auch mein Eindruck, zumal ich letztens auf der Turbonegro DVD gesehen hab, wie der Lead-Gitarrist GENAU DIESELBEN Geräusche aus seinem Amp bekommt und der Techniker an den Endstufenröhren rumspielt.

    Ja und wie gesagt wurden heute die Röhren getauscht und eingemessen. Leider konnte ich ihn nur über einen blöden Speaker probieren, der sowieso gerauscht, usw. hat.
    Als ich jetzt zuhause schön gemütlich alles aufgebaut habe der Schock:

    DAS VERDAMMTE GERÄUSCH IST IMMER NOCH DA!!!

    Habe vor 3 oder 4 Wochen alle Vorstufenröhren gewechselt -> habe noch einmal jede durch eine alte ersetzt um zu testen ob es an einer von denen liegt. Doch dem ist nich so.

    WAS KANN DIE URSACHE SEIN?

    Vielen Dank!

    P.S.: Hätte ja gerne eine Bsp. Mp3 angeboten, doch das geht hier ja leider nich.

    Ach ja - nochmal das, was ich schon probiert hab (OHNE ERFOLG):

    - andere Gitarre
    - anderes Gitarrenkabel
    - anderen Eingang benutzt
    - anderen Ausgang benutzt
    - Vorstufenröhren getauscht
    - neue Endstufenröhren
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.11.06   #2
    Mensch Du hast vielleicht ein Pech, solltest bei Deinem Glück mal Lotto spielen. Solche Pechvögel räumen dann meistens den Jackpot ab. :D

    Wann treten die Geräusche auf? Treten sie immer bei bestimmten Tönen auf oder wahllos? Treten die Geräusche auch bei kaltem Amp (gerade erst eingeschaltet) auf oder bei längerer Spielzeit oder völlig wahllos?
    Wie ich schon früher einmal sagte war Dein Amp mehrfach überhitzt und daher haben bestimmt einige Bauteile etwas abbekommen. Solches Knistern kann vielfältige Ursachen haben: dreckige Röhrensockel, schlechte Lötstellen an diesen, Bauteile laufen "out of spec" usw. .
     
  3. Turbomarcel

    Turbomarcel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #3
    Also ich habe am Freitag noch halb aufgedreht mit ihm gespielt und alles war perfekt!

    PERFEKT!

    Und dann seit Samstag kamen die Geräusche.
    Sie scheinen wahllos aufzutreten und auch wenn er noch kalt ist.
    Finde nur komisch, dass es ja erst seit kurzem so ist, d.h. seitdem ich endlich den guten Trafo drin hab lief er ohne Probleme. Dass die Endstufenröhren gewechselt werden müssen war klar, aber ansonsten alles Perfekt. Und jetzt das.
    Also werde ich wohl nochmal meinem Spezie bescheid sagen müssen, dass er mal alles durch-checkt/misst.
     
  4. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 22.11.06   #4
    Oh, du tust mir echt leid.
    Sowas ist hart. Ich kann mir wirklich nicht erklären wie das kommt. Vielleicht ist innerhalb der Elektronik des Amps irgendwo eine Lötstelle gebrochen oder sowas abenteuerliches....
    Viel Glück noch
     
  5. Turbomarcel

    Turbomarcel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #5
    Danke ;-)
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.11.06   #6
    Da fällt mir noch etwas ein. Du hattest doch unlängst mit Vorstufenröhren experimentiert? Versuch mal die PI Röhre mit einer anderen zu switchen. Manchmal kann es sein, daß eine Röhre (Doppeltriode) in PI Position, die ungematcht ist, Übernahmeverzerrungen erzeugt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping