Recording-Anfänger

von grett, 25.11.04.

  1. grett

    grett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #1
    Hallo liebe Musiker,

    ich bin seit über 20 Jahren Sänger mit Gitarrenerfahrung. Ich habe vor geraumer Zeit live "for money" gespielt und würde nun als "gesetzter 30er"
    in meinem Haus ein kleines aber feines Homestudio einrichten.

    Ich habe jedoch mit Recording NULL Erfahrung.

    Ich möchte verschiedene Drumcomputer, Gitarren (E und Accustic), Gesang und andere externe Instrumente für eigene kleine Produktionen aufnehmen.

    Was ist nach Eurer Auffassung besser.

    Zusatz: Ich bin zwar täglich in der Arbeit mit dem PC in Berührung (Marktforscher) aber angefreundet habe ich mich nicht mit ihm. Ich bin also reiner PC-Anwender.
    "Spielereien" machen mir wenig Spaß. Ich will Musik machen bzw. aufnehmen und mich weniger mit der rein technischen Seite der Materie befassen

    Mir ist jedoch wichtig, dass ich für ein Budget von ca. 2.500 € möglichst höchwertige Aufnahmen produzieren kann. Was ist für einem wie mich am
    vorteilhafesten?

    z.B. Roland VS--2000CD (Kompaktgerät) oder alles über Soundkarte usw. per PC?

    Ich wäre für eine kleine Beratung eines erfahrenen "Aufnehmers" sehr sehr dankbar.

    Servus
    Dieter