Recording mit kleinmixer

von stonecutter, 27.05.08.

  1. stonecutter

    stonecutter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    16.05.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.05.08   #1
    wir haben vor ca 1 jahr diesen Kleinmixer gebraucht sehr sehr billig ersteigert da wir ihn blos für die Gesangsanlage gebraucht haben:
    https://www.thomann.de/de/behringer_ub1622fxpro_eurorack.htm

    Jetzt hab ich von mein banknachbar erfahren , dass sein Bandprojekt mit einen Kleinmixer aufgenommen haben und laut ihm 4 Mics in Kleinmixer und von dort in PC rein .

    Wenn das soo geht wie Stell ich das dann an ? Ich schlies meine Mics an positioniere diese dann im Raum und tüftle dann die Einstellungen rum so wie sie mir dann passen .

    Jetzt kommt die Frage : Wie komm ich vom Kleinmixer in PC ?

    Klinke 6.3mm mit Aufsatz auf 3.2 mm ( oder wieviel das sind ) und dann in PC rein .
    Wenn das genau so geht von Welchen Output aus muss das kabel in den PC gehen ?. Kann ich von den Kopfhörerausgang in den PC gehen ? Dürfte doch auch gehen anstatt es auf Kopfhörer zu hören nehme ich das Signal einfach im PC auf
    Um die Qualität geht es mir jetzt nicht sondern eher wie ich das Aufbauen muss

    Vielen dank
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 27.05.08   #2
    Hi stonecutter,

    du kannst für die Verbindung zum PC den TAPE OUT-Ausgang nutzen. Dafür nimmst du dann einfach ein Cinch-Miniklinke-Kabel und schließt es am Line In deines PCs an. z.B. so eins: http://www.musik-service.de/Cordial-CFY-6-WCC-Y-Adapter-prx395740367de.aspx
    Line In ist wichtig, nicht den Mikrofoneingang der PC-Soundkarte nehmen.

    Die Knaller-Qualität ist das allerdings nicht. Um eine Probe zur Kontrolle der eigenen Leistung mitzuschneiden, reicht das aber aus.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  3. stonecutter

    stonecutter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    16.05.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.05.08   #3
    aaah vielen dank

    joa wir gehen grad mit der band alle möglichkeiten zum eigen - recording durch und gucken was möglich ist für demo aufnahmen und ein kumpel hat mir mal ihr demo lied geschickt und ich war sehr überrascht wie gut die qualität doch war und für ein Demosong alle fälle ausreichend.
     
  4. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 29.05.08   #4
    vielleicht wäre auch zu überlegen ob ihr euch nicht n paar mikros beim örtlichen verleiher leiht und alle instrumente einzeln aufnehmt. dann könnt ihr z.b. 4 spuren nur drums aufnehmen und dann bass, gitarre gesang nacheinander. dürfte von der qu alität besser werden als mit 4 mikros die ganze band aufzunehmen. aber ich rate euch probierts einfach mal aus und guckt wie zufrieden ihr mit dem ergebnis seit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping