Recording Preamps für Gitarre & Bass

von Dave1978, 14.07.07.

  1. Dave1978

    Dave1978 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 14.07.07   #1
    Hi Leute,

    ich suche Empfehlungen und vor allem Soundbeispiele(!) für Recording Preamps.

    Ich benötige einen hochklassigen Rhytmusgitarren-Sound für Heavy-Gitarren .

    Es ist egal ob Modeller, Röhrenvorstufe mit frequenzkorrigiertem Ausgang oder Transe. Hauptsache das Ding bietet gute Plug & Play Sounds.

    V-Amp, POD und die meisten Softwaresims habe ich bereits durchprobiert.
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 14.07.07   #2
    Auch schon die Demos von:

    Ik Multimedia - Amplitube 2
    Native Instruments - Guitar Rig 2
    Alien Connections - ReValver Mk II

    ...oder bei unserer 'Vst Amps' Seite vorbei schauen.

    Desweitern gibt es noch die vielen Line6 Geräte, wie das Toneport GX, UX1, UX2 oder Guitarport, wo man auf der Homepage Soundbeispiele anhören kann. Außerdem gibt es diese Geräte von IK Multimedia, Behringer und M-Audio, sowie die vielen Effektgeräte mit Amp-Simulation. Weiteres ist mir jedenfalls nicht gekannt, bis auf die Mikrofon abnahme...
     
  3. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 14.07.07   #3
    Danke schon mal. Ist mir aber alles bereits bekannt. Ich bevorzuge darüber hinaus Outboard-Equipment. Revalver ist zwar super, zieht aber zuviel CPU Leistung.

    Ich dachte da eher an Sachen wie Mesa Boogie Recording Preamp, Tonelab, Sansamp, Marshall JMP-1, Boss GT Pro, Engl e530 - am liebsten was fürs Rack, damit nicht soviel Kram rumsteht

    Ich möchte den bestmöglichen Sound, den man als Direct Recording Lösung bekommen kann. Wichtig ist mir dabei wie gesagt die Rythmusgitarre. Metalriffs sollten nicht kratzig, nicht digital, nicht muffig klingen, sondern offen, weich aber aggressiv, fettes "chunK" beim Palm Mute ...mit anderen Worten: Der Qualität eines gut mikrofonierten Röhrenamps entsprechen. Evtl. in die Richtung eines modernen Marshall-Amps gehend oder auch sauber und direkt wie ein Engl Savage.
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 14.07.07   #4
    Tech21 PSA-1!

    Finde ICH persönlich optimal für die gemeinsame Nutzung von Gitarre und Bass.. ich spiel privat Gitarre und "hauptberuflich" Bass in der Band und krieg beide Bereiche zufriedenstellend mit dem PSA hin (allerdings hab ich für Bass noch einen separaten EQ ins Rack zugeschalten, da die Klangformung des PSA etwas, naja, eigen ist und ich drastische Änderungen meines Grund-Basssounds haben wollte)

    edit: ach ja, die meisten metalartigen Presets klingen in der Tat eher kratzig, aber das lässt sich anpassen
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.07.07   #5
  6. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 16.07.07   #6
    Wenn Du wirklich nur einen Preamp suchst, kann ich Dir den Avalon U-5 Preamp wärmstens ans Herz legen. Bei Musik-Service ist er nichtmehr im Programm, aber bei anderen Shops problemlos zu bekommen. Kostet allerdings auch ~600 Tacken.

    Gruß Markus
     
  7. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 16.07.07   #7
    Ne, schon nen Gitarrenpreamp. Nen Avalon zu nutzen und das Signal anschliessend durch ne Software-Sim zu jagen, wäre ja Perlen vor die Säue (wenn denn die Qualität des Signals dem Preis entsprechen sollte).

    Auf der anderen Seite festigt sich meine Meinung, daß die einzige machbare Lösung für einen Top Hi-Gain Sound zuhause Röhrenamp + Powerbrake + Impulsantworten lautet.
    Zumindest hat mich noch kein Modeller/Pramp Sound vom Gegenteil überzeugt. Und ich hab halt wirklich schon ne Menge davon durch...
     
  8. Dave1978

    Dave1978 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    652
    Erstellt: 05.08.07   #8
    Thema ist wieder aktuell.

    Preismässig würde ich kaum Kompromisse eingehen. Bin an Soundbeispielen von Mesa Boogie Recording Preamp oder Triaxis interessiert. Auch Engl e570, Rocktron etc. ...

    Suche DEN fetten, transparenten Metal-Sound.

    Im Moment spiele ich den Engl Savage über Impulsantworten. Kommt aber soundmässig nicht gut und ist mir auch etwas zu überdimensioniert. Hätte lieber was fürs Rack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping