Recording-Problem!

von Naemi, 24.03.06.

  1. Naemi

    Naemi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #1
    Hallo allerseits,

    also um direkt zu Sache zu kommen, egal was ich mache, ich habe immer eine gewisse z.T. sehr starke Verzerrung in meinen Aufnahmen.

    Ich hab schon alles mögliche ausprobiert, d.h.
    Mehrere Amps, erst übers Mischpult, doch direkt rein, andere Soundkarte,
    Softwaremäßige jegliche Gain Presets rausgenommen, aber immer habe ich diesen Scheiß.
    Es sei denn, ich nehme per Mic auf also, fast "analog" ^^!

    Momentan benutze ich diese Konstellation:

    Gitarre -> Amp (Fender 1000 Roc) -> Mischpult -> Soundkarte (EWX 96) -> Magix Samplitude 8 Pro!

    Nun ja, vll. hat ja jmd. eine Hilfe für mich^^!

    Danke schonmal im Voraus!
     
  2. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 24.03.06   #2
    Also wie jetzt? Du gehst vom Line Out des Amps ins Mischpult und von da aus in die Soundkarte oder wie? Wenns zerrt oder sich die Zerre komisch anhört, kann das mehrere Ursachen haben. Mir fällt spontan ein:

    1. Zu hoher Eingangspegel. Dann müsstest du entweder am Pult oder in den Lautstärkeeinstellungen der Soundkarte runterregeln.

    2. Mit Zerre in Line In der Soundkarte: die typische Kettensägen-Distortion. Da fehlt der Boxensound eines Amps. Das klingt furchtbar kalt und kratzig, weil das Signal linear und unverfälscht ist. Eine mikrofonierte Box klingt viel angenehmer, sie nimmt dem Signal bestimmte Frequenzen und fügt andere hinzu.

    Also, bitte ausführlichere Problembeschreibung ;)
     
  3. Naemi

    Naemi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #3
    Unter anderem ja... momentan auch ja^^!
    Auch schon probiert... nix gebracht...leider!

    Das heisst ich soll die Box übers Mic abnehmen?

    Hmmm....
    Also:
    1. Aufbau : Siehe Bild
    2. So ist die Recording Situation momentan!
    Ich habe schon andere Sachen probiert... z.B.:
    - Line Out (Amp) -> Boxen und dann vom Boxenausgang ins Mischpult etc.
    - Boxen per Mic abgenommen (Da zerrts zwar nicht aber die Nebengeräusche sind einfach zu krass)!

    und nun möchte ich wissen, warum das so zerrt!^^
     

    Anhänge:

  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 25.03.06   #4
    Steht doch da ;)
    Welches Mikro benutzt du denn zur Ampabnahme? Wenn du zu viele Nebengeräusche drin hast und diese auch nicht rauskriegst, probier doch mal virtuelle Verstärker, gibt hier extra nen Thread dazu -> https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=92064
     
  5. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 04.04.06   #5
    oder wahlweise ein amp modeler.
    muss ja nicht ein teures pod sein. es gibt auch alternativen, die im prinzip billiger sind als ein gscheites micro zum abnehmen, zb korg ampworks.

    also in dem fall gitarre - modeler - mischpul (ev. gar nicht nötig) - pc
    oder wenns doch die bohne oder was vergleichbars ist
    gitarre - modeler -digital- in pc

    :great:
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.04.06   #6
    Fehlereingrenzung:

    Die Art der Verzerrung müsste ja auch an den Wave-Kurven im audio-Programm erkennbar sein. Sofern das möglich ist: Mal die Grafik der Audiospur in der Höhe auf maximal stellen. Wenn das an den oberen Rändern der Kurven häufiger völlig glatt aussieht, lag da permanent ein zu höher Pegel an = Übersteuerung am Eingang (aus Versehen Mikro-Eingang statt Line-In verwendet?) .

    Tanzen die Wellen jedoch alle schön spitzbergig, passiert das unerwünschte Zerren schon vor dem Eingang, z.B. im Mischpult oder am Ausgang des Amps.
     
  7. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 06.04.06   #7
    Hatte zu Anfang das gleiche Problem!

    Nimm deinen Verstärker mit einem guten Mikrofon ab,
    dann hast du dieses Problem nichtmehr!!

    Das macht sehr viel aus - ist ja auch logisch!
    Wäre aber damals auch von alleine nicht drauf gekommen :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping