Recording über USB Audiointerface

von KomischerVogel, 22.11.07.

  1. KomischerVogel

    KomischerVogel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.11.07   #1
    Hi,
    ich möchte demnächst bei mir Zuhause aufnehmen (Gitarre und Gesang) bis jetzt steht in Planung:

    Shure SM58
    Shure SM57
    ESI Near 05 Experience
    nun möchte ich das ganze über ein Audio Interface laufen lassen und darüber auch aufnehmen, gibt es irgendwelche Teil die empfohlen werden können?
    Die Teile von Line 6 werden wegen den Gitarren Amps oft empfohlen, mir geht es aber darum, dass es einfach leicht zu bedienen ist und der Sound ordentlich ist, ich brauch nicht son Spielkram, Preis bis 300-400€ sag ich mal.

    Danke im voraus.
    Achja fehlt da noch was in der Planung?

    mfG Marcel
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Ansich kann man mit folgenden Geräten schon ganz gute Ergebnisse erzielen, ohne das Budget auszureizen. Das wäre Alesis I|O 2, Tascam US-122, Tascam US-144 und das M-Audio Mobile Pre. Ich würde dir aber ein ganz anderes Gerät empfehlen, wo man die Möglichkeit hat, auf 14 Eingänge aufzurüsten. Damit bist du flexibler, wenn es auch mal um die Drum Aufnahme geht.

    Alesis I|O 14

    Als Gesangsmikrofon würde ich das Shure SM58 gegen ein Großmembran-Kondensatormikrofon eintauschen. Damit fährst Qualitativ besser und kannst damit auch schön die Western-Gitarre abnehmen.

    MXL 2006
    Studio Project B-1

    Ansonsten brauchst du noch Popkiller, Stativ und Kabel.
     
  3. KomischerVogel

    KomischerVogel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.11.07   #3
    Kann ich dann eigentlich auch über die Soundkarte in die Boxen singen also verstärkt ?
    Oder bräuchte ich dafür dann extra nen Preamp und Monitorcontroller.
    Sorry aber ich blicke durch den ganzen Kram noch nicht so richtig durch.

    mfG Marcel
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.11.07   #4
    Ok, ich will es mal kurz erklären.

    Ein Audio Interface ist genau das selbe wie eine externe Soundkarte, die über FW oder USB an den Computer angeschlossen wird. Das heißt also, dass man die alte Onboard-Soundkarte deaktivieren kann, da man sie nicht mehr benötigt. Man schließt sowohl Instrumente, wie auch die Anlage (Monitorboxen, Stereo Anlage, Computeranlage usw.) an das Gerät an, damit unter dem Asio Treiber* sowohl die Ein- als auch Ausgabe über die Soundkarte (Audio Interface) funktioniert.

    *Spezieller Recording-Soundkarten Treiber, der bei jedem Gerät beiliegt und den man auch nutzen sollte.

    Die Boxen werden über das Gerät nicht verstärkt. Das Audio Interface liefert also nur einen Line Pegel, der bei einer unverstärkten Box nicht bringt. Man braucht als entweder einen Hifi Verstärker mit den passenden passiv Boxen, oder aktive Monitorboxen (Verstärker ist hier schon verbaut) oder eine Computeranlage.
     
  5. dasmoermel

    dasmoermel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.11.07   #5
    Also mit dem von 4feetsmaller empfohlenen Alesis IO14 (was ich mir auch bald kaufen werde...da es wirklich gut ist) kannst du ohne einen Preamp oder Monitorcontroller singen....
    Hat Phantomspeisung (benötigt man zum Betrieb von Kondensatormikrofonen)
    und auch einen Preamp....
    Das einzige was du für dieses Interface noch bräuchtest wäre eine Firewirekarte, da es ein Firewireinterface ist z.B. diese hier

    oder eine ähnliche....wichtig ist dabei eigendlich nur dass bei der Firewirekarte der Chip von Texas Instruments ist, da es damit am wenigsten Probleme geben soll.
     
  6. KomischerVogel

    KomischerVogel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.11.07   #6
    Die ESI sind ja meines Wissens nach normale Boxen, also passiv, dass heißt ich kann die normal an den PC anschließen und dann hätten die auch genügend Power?
    Mit dem FW ist ja kein Problem die Karten sind ja wahrscheinlich das Billigste von allem *g*.


    mfG Marcel
     
  7. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 22.11.07   #7
    Hi,
    die ESI Near 05 Experience ist eine aktive Box.Die Endstufe ist also eingebaut :great:
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.11.07   #8
    Sie sind aktiv. Bedeutet also, dass sie einen Verstärker verbaut haben und somit auch genug Power bringen. Richtig. Einfach anschließen und los legen. Bei der FW Karte würde ich nicht den letzten Schrott kaufen. Achte bitte drauf, dass die Karte einen Texas Instruments-Chip verbaut hat. Da bist du auf der sicheren Seite.
     
  9. dasmoermel

    dasmoermel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Aso...du meintest net einen Mikrofonpreamp, sondern ob du einen Verstärker für die Boxen brauchst...
    Nein...brauchst du auch nicht, da die ESI near05 meines Wissens aktiv sind....
    du schließt diese dann nur per sym. Klinkekabel an das Alesis IO14

    lg der marc :-)
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.11.07   #10
    ...oder unsym. ;):)

    Aber wir wollen jetzt keine Verwirrung stiften und von daher ist das vorhaben vom Threadersteller schon möglich.
     
  11. KomischerVogel

    KomischerVogel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.11.07   #11
    Allerdings ich bin schon genügend verwirrt, danke für den Tip mit der FW Karte.

    mfG Marcel
     
  12. dasmoermel

    dasmoermel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.11.07   #12
    Sooooo...noch mal für dich die kleine Einkaufsliste zusammengefasst um alles zu entwirren ;-)

    - Alesis IO 14 FW Interface + PC Firewirekarte
    - ESI near05 + 2 Boxenkabel (Klinke - Klinke)
    - eins der von 4feetsmaller genannten Mikros + Mikrokabel (XLR - XLR)

    das müsste alles sein, was du benötigst ;-)

    lg, der marc :-)
     
  13. KomischerVogel

    KomischerVogel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    nähe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.11.07   #13
    Super
    Danke Danke

    mfG Marcel
     
Die Seite wird geladen...

mapping