Referat über mein Hobby (Bass)

von BallTongue, 01.06.05.

  1. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.06.05   #1
    Also ich werde morgen ein Referat über mein Hobby halten. Hab mir das etwa so überlegt:
    Was ist ein Bass?
    - Bild
    - Aufbau
    - Aufgabe in einer Band
    - Hörbeispiele (2 von Übungs CD und Bullet In Your Head :D )

    Wie kam ich dazu?
    - Vorher Gitarre
    - Lust auf was neues
    - Inspiration durch Bands
    - 2003

    Anschaffung
    - Bass, Verstärker, Gurt, Kabel, Tasche, Ständer, Buch, Stimmgerät
    - Kosten allgemein (Unterricht usw)
    - Sonstige Kosten (Saiten, Plektren)

    Zeitaufwand
    - pro Tag etwa Stunde aber eigentlich verschieden
    - 30min Unterricht
    - Band: Momentan nicht

    Empfehlung
    - Wer Spaß an Musik hat
    - Geduld
    - Zeit
    ____________________________________________________

    So in etwa hab ich mir das überlegt. Habt ihr vielleicht noch andere Ideen was ich mit reinbringen könnte? Der Vortrag soll etwa 15 Minuten dauern und halt einen guten Überblick verschaffen.

    Wüsstet ihr was, was man an die Tafel schreiben könnte?
     
  2. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.06.05   #2
    und GELD ^^
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.06.05   #3
    was ich viel wichtiger als den zeitaufwand finde (sowas sollte bei musikinstrumenten wohl klar sein, üben normaler weiser tut jeder wie viel er will) ist die vorstellung guter bassiten (mit hörbeispielen!!!) dann kannst du gleich an beispielen wie flea, john myung, bily sheehan.... techniken wie slapping, tapping etc erklären ;)
     
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.06.05   #4
    Ein kurzer Abriß über die Geschichte des Kontra- und E-Basses wäre nicht schlecht!
     
  5. BallTongue

    BallTongue Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.06.05   #5
    Ich soll aber nicht den Bass an sich vorstellen sondern Bass als Hobby und da finde ich deine Vorschläge nicht soo passend.


    @Aqua
    Hast du da Links?
     
  6. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 01.06.05   #6
    also, ich würde da mal folgendes machen:

    (inspiriert von BlackZ) mal deinen bass mit einem übungsverstärker (15wt oder so) mitbringen, und mal was geiles spielen

    dabei kannste mehrere stile spielen, sodass leute sehen wie der bass unterschiedlich klingen kann, und dass er nicht nur durchgehende 8tel spielt

    kannste machen zB Dream Theater, Pink Floyd, Metallica und so weiter
    versuche mal ein paar lieder zu nehmen, die den bass als ein richtig "stabiles" instrument rüberbringen - zB High Hopes von Pink Floyd - der bass bei dem song - spitze, solid

    dann als was funkiges
    vielleicht mal sodass hiphopper in eurer klasse interessiert sind ein paar 5o cent basslines vorspielen
    dann vielleicht n paar RHCP sachen:
    somit kannste auch die verschiedenen techniken zeigen, sodass die leute das nicht nur von den techniken durch "wörter" erfahren, sondern dass sie auch sehen was die technik ist, bzw wie sie sich auf den sound bewirkt

    du sollst unbedingt hörbeispiele machen, weil es sonst zu langweilig werden könnte, und wenn du mal selbst spielts, dann wirds meiner meinung nach viel mehr interessanter als wenn du einfach nur beispiele von bassisten zeigst

    dem lehrer wirds mit sicherheit gefallen wenn du mehrere stilrichtungen zeigst und so
    vielleicht auch mal eine simple technik zeigen, und dann jemanden rufen der dasselbe spielen soll? somit prüfst du dass bassspielen net so easy ist wie alle dachten ;)


    //edit: ok, dann halt hobby: trotzdem kannste deinen bass mitbringen und zeigen warum du zum hobby kamst, durch welche basslines usw
    auch mal spielen was du gerade übst

    gruß, xander
     
  7. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.06.05   #7
    spiel ein lied welches vom bass getragen wird, oder songs die mann sofort an ihrem basslauf erkennt da er ähnlich is wie der gitarrenpart
    da fällt mir gleich paranoid von sabbath ein
     
  8. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 01.06.05   #9
    bei hörbeispielen solltest du drauf achten, dass der bass auch für nicht-bassisten zu hören ist, die haben ja bekanntlich immer probleme beim raushören des basses...
     
  10. BallTongue

    BallTongue Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.06.05   #10
    2 Beispiele von ner Übungs CD wo Bass nur mit bisschen Schlagzeug unterlegt ist ;) und halt Bullet In Your Head. Wers da nicht hört, dem kann man nicht mehr helfen :D

    @Bass mitnehmen
    Hab ich auch schon dran gedacht aber ist halt immer problematisch in der Schule mit dem Ding (kenne es aus Vergangenheit). Ich denke mal Hörbeispiele sind da schon ganz gut.
     
  11. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 01.06.05   #11
    ja is klar, dachte nur, falls du den ratschlägen der anderen folgst ;)
     
  12. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 01.06.05   #12
    Das kann aber auch böse ins Auge gehen... :D Ja, als Jugendlicher ist man zwar ziemlich peinlichkeitsresistent, aber irgendwann, wenn ihr mal Kinder habt und ernsthafte Vorbilder seid, kann euch irgendsoein Penner über die Straße laufen und euch für die damalige Vorführaktion krass auslachen... :D
     
  13. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.06.05   #13
    naja, meine güte, ich hatte mal auch ein schlagzeug-referat gemacht, und hatte mein schlagzeug eh in der schule wegen proberaum
    da hab ich halt a bissle erzählt, und dann a bissle gespielt, wird doch wohl auch mit bass gehen, oder?
    und meine güte, wir lernen immer noch, also sollte es scheiss egal sein ob uns jemand auslacht oder nicht
     
  14. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.06.05   #14
    Ich habe den Eindruck, dass du eine solche Aktion schon persönlich durchlebt haben musst! :D
    Na komm, erzähl doch mal dein Kindheitstrauma!
     
  15. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 02.06.05   #15
    Da hast du allerdings recht.
    Konzert in der Schule, ich war 15 oder 16. Wir bauten die Bühne auf, hier und da, waren voll motiviert und haben dann vor Schülern, Lehrern und Eltern gespielt. Sind gehüpft, haben volle Power gegeben und so. War irgendwie doof, weil die nicht abgingen, außer ein paar. Na ja, aber wir fanden uns trotzdem ganz ganz toll, natürlich. Ein etwas älterer Kumpel sagte mir dann "sorry, ich konnte deine Performance nicht sehen, ich bin zu spät gekommen." Anfangs dachte ich wirklich, er sei zu spät gekommen. Mit der Zeit lernte ich aber, das das die diplomatischste und freundlichste Art ist jemandem dezent zu sagen, dass er furchtbar stinkt. Und auch erst viel später gestanden mir welche, wir wären so furchtbar - nicht nur schlecht, sondern vor allem auch peinlich gewesen - dass sie uns fruchtbar auslachen mussten. Manche hatten wir auch so schockiert, dass sie überhaupt nicht mehr lachen konnten, und das nicht, weil wir Blut auf der Bühne hatten. Und irgendwann fand ich auch ein Video, welches einen Auftritt von meiner damaligen Band draufhatte. Als ich das mit 15, 16 sah, fand ich das total cool, aber mit 20 darauf blickend, schäme ich mich zutiefst. Und dabei sagten mir auch einige, die beide Auftritte gesehen haben, der auf Video sei um Längen besser gewesen. Was so viel heißt, dass das in der Schule etwas ist, wofür es sich lohnen würde dieses Blitzdings aus Men in Black zu entwickeln um die Leute von diesem grausamen Erlebnis zu befreien.

    Ach ja, und natürlich sieht man auch als Zuschauer immer wieder mal diese Publikumsquälereien. Und kann das nur krass finden und wundert sich, warum die "Musiker" sich nicht beschämt im Boden vergraben. Aber als Jugendlicher, und manche darüber hinaus, sind halt seeeeehr peinlichkeitsresistent.

    Herr, wenn es dich gibt, vergib mir meine Sünden so scheisse peinliche Konzerte losgelassen zu haben, dass es schon wehtut. Und bitte segne die unendliche Barmherzigkeit meine Frau, die bei manchen dieser Konzerte dabei war bzw. sein musste weil sie nicht schnell genug vom Ort des Verbrechens flüchten konnte, aber später die ozeangroße Gnade hatte mich Lump trotzdem zu nehmen, mich aber heute noch dafür schrecklich auslacht und es mir mehr oder weniger regelmäßig unter die Nase bindet, doch ich es in stillem Schuldbewusstsein als noch viel zu milde Strafe anerkenne und dankend annehme, denn so zeigt sie mir, dass auch ich krass peinlich war und manchmal besser meine dumme Fresse halten und mich in Demut üben sollte... Und ich danke auch den Lehrern, die mich dafür nicht von der Schule geschmissen oder administrativ bestraft haben, obwohl beides völlig angebracht gewesen wäre...

    Ach ja, wir haben so eher harmloses Zeug gespielt wie Creed, kein Punk oder Metal, eher so die Nirvana-Lagerfeuer-Rock-Richtung. Aber eben auch ohne Slipknot kann man sich furchtbar peinlich machen...

    Also: lieber Jung', bedenke wohl, machst du dich vor der Klasse peinlich, ist das hohl, denn die and'ren hast noch lang am Hals, und auslachen könnt' sie dich und jedenfalls wär das nicht gut, denn es gibt keine Flucht, sebst wenn du es mit aller Macht versuchst.
     
  16. Maverick

    Maverick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.05   #16
    Hm. Spiel doch einfach ein Stück, was dich an deine Grenze treibt, aber spiele es einfach ohne "Begeisterung", einfach cool kucken.
    Das schindet meiner Meinung nach Eindruck. Hab ich zumindest so erlebt, als ich meinem Kollegen das erste mal was vorgespielt habe.
     
  17. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.06.05   #17
    und, wie ging es? was haste beim referat erzählt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping