Referenz Ring des Nibelungen

von makie, 19.07.07.

  1. makie

    makie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #1
    Hallo,

    Hab nach einiger Zeit meine Leidenschaft für Wagner wiederentdeckt und möchte mir nun endlich eine Gesamtausgabe des Rings zulegen. Wäre nett, wenn mir jemand die Vorzüge einzelner Ausgaben kurz erläutert.
     
  2. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 19.07.07   #2
    Wenn du es so magst, wie Wagner es sich vorgestellt hat, empfehle ich die 7 DVDs der jubiläumsaufführung der Metropolitan Opera (Levine). Das liebespaar Sieglinde-Siegmund ist optisch zwar erschreckend und man bangt, was da aus wälsungenblut erblühen möge und Siegfried Jerusalem als spross ist verschmitzter als vielleicht nötig, aber es wird schön gesungen und musiziert.
    Behrens-Ludwig-Norman-Moll-Salminen u.a.
     
  3. makie

    makie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.07.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #3
    Hallo Günther,
    Danke für die Antwort. Möchte mir den Ring nicht als DVD, sondern als CD-Sammlung kaufen. Nehme an, daß es den von Dir empfohlenen Ring als auch solche gibt. Kannst Du mir noch ein, zwei gute Aufnahmen empfehlen, welche z.Z. auch in Plattenläden erhältlich sind, da ich vor dem Kauf reinhören möchte.
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 24.07.07   #4
    Hallo Makie,
    bei der menge der einspielungen kann man nicht raten, missratene wird es nicht geben, ob historisch mit ebenso "historischen" wagnersängern, Bayreuth-mitschnitte oder andere.
    Wagners werke sind keine "hörspiele" sondern gesamtkunstwerke, und wenn irgend möglich, und die heutige technik macht es möglich, sollte man auf das bild nicht verzichten.
     
  5. Flamand

    Flamand Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 24.07.07   #5
    Der Böhm-Ring (Live-Mitschnitt aus Bayreuth) ist gut und recht preiswert (bei www.zweitausendeins.de). Es wird zügig und spannend dirigiert. Etwas problematisch sind allerdings die Nebengeräusche.
     
  6. PeerGynt

    PeerGynt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    4.02.08
    Beiträge:
    1
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #6
    Hallo Makie,

    ich würde dir die Solti Variante empfehlen, mit Birgit Nilsson und Wolfgang Windgassen, ich glaube das ist der beste Kompromiss.

    Eine andere wunderschöne Aufnahme ist die von 1948, dirigiert von Rudolf Moralt, mit Gunther Treptow und Ferdinand Frantz. Leider ist die Audioqualität ziemlich schlecht... aber trotzdem einen der besten Siegmunds, den ich je gehört habe. Und der "leb wohl" ist auch extrem bewegend...

    Sehr schlecht ist aber die Neuhold Variante, das zeigt auch der billige Preis :D.

    Die James Levine DVDs sind wirklich sehr schön als Inszenierung, aber die Interpreten finde ich ziemlich schwach... aber wenn du dich für eine Video Aufnahme entscheidest, dann ist das eine gute Lösung. Ich habe gehört, dass auch die Video Aufnahme mit Karajan sehr gut sei. Ich selbst aber habe sie noch nie gesehen.
     
Die Seite wird geladen...