Reloop RP-2000 MK3 chrome Turntable

von djblackvelvet, 25.03.04.

  1. djblackvelvet

    djblackvelvet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    27.03.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.04   #1
    Hi Leute
    hab mir vor kurzem ein set bestehend aus
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/CDPlayer/Omnitronic_CDP460_CD_Player.htm
    und
    jbsystems beat4

    zugelegt.
    will mir jetzt auch noch nen plattenteller zulegen und mich mit vinyls beschäftigen.
    dachte dabei an den Reloop RP-2000 MK3 (hier um 149,-) zu haben.

    jetzt noch zu meinen fragen:

    1. hat jemand erfahrung mit diesem teil (positiv, negativ)
    2. was haltet ihr allgemein von diesem turntabele (billig is er ja eigentlich)
    3. was bedeutet "chrome turntable"? da es das selbe modell auch um 169,- gibt nur ohne dem "chome" :rolleyes:

    bin ein ziemlicher anfänger was das betrifft deshalb wende ich mich an euch profis :)

    danke für eure antworten.
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 25.03.04   #2
    grundsätzlich solltest du wissen ob du scratchen oder mixen willst, oder beides. Was hörts du den so für mukke?

    1. ein kumpel hat sich glaub ich den Reloop RP2000 mk2 zugelegt und ist glaub ich relativ zufrieden. Für den Anfang ist der ok. Beim etwas fortgeschrittenen scratchen könnte es allerdings probleme geben.

    2.ja, billig ist er. Ich habe momentan einen Reloop RP4000 mkII, den ich gebraucht für 100€ bei ebay ersteigert habe. Der ist auch ganz nett, zumindest von der motorleistung her.

    3.hm chrome steht normalerweise nur für die farbe, in dem fall wohl silber. die silbernen sind eigentlich immer etwas teurer, deshalb bin ich mir in deinem fall nicht ganz sicher.

    Lies dir doch mal den Threat "Mit was soll ich anfangen" hier im forum durch. Da wird dieses thema auch behandelt.
     
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 25.03.04   #3
    endlich mal einer, der darauf zurück greift. den reloop. war mein erster turntable. ich fand das teil damals geil. aber, und das merke dir, geht das nur bis zu einem gewissen grad gut, denn das gerät hat einfach die PROF. ANFORDERUNGEN nicht. aber zum anfangen ist das teil bestens geeignet.
    welche musik aufgelegt wird, ist in den ersten monaten, vielleicht auch jahren, egal, denn dannch kommt eh ein guter, zumindest sollte, zum einsatz.
    ich rate dir zu diesem kauf, wenn du aber bei ebay ein reloop siehst, welcher neuer, z.b. rp-4000 für ein guten preis zu haben ist, dann nimm den. hauptkriterim ist gleichlaufschwankung und startdrehmoment. der ganze quatsch, in meinen augen zumindest, wie 75 rpm oder rückwärtslauf braucht man nicht.
     
  4. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.03.04   #4
    das ding ist allerdings, dass man beim scratchen mit den reloop schnell probleme bekommt, die Tonarmaufhängung nicht so gut ist.
    Wenn du nicht oder nur selten scratchen willst, ist der reloop denke ich eine gute wahl.
    Wenn du aber viel und gern scratchen willst, du Hip-Hop magst oder gar Turntablist werdne willst, solltest du dir meine ersten post in dem "mit was soll ich anfangen" threat durchlesen. Da hab ich eine beispielsrechnung zu dem thema gemacht.
     
  5. Vinyldieb

    Vinyldieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    4.09.04
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.04   #5
    Nun ist die Frage ja wirklich zu klären, welche Musik du hörst und auf was du besonderen Wert legst. Willst du später damit prof. Auflegen oder nur so "HALIGALI" machen?
    Willst du viel Geld investieren in Vinyl oder einfach nur mal schauen?
    Fragen du man vorher klären sollte!!!!
     
  6. djblackvelvet

    djblackvelvet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    27.03.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #6
    HI
    Also erstmal danke für eure Statements.
    Meine bevorzugte Musikrichtig is Club, Tech, Tribial House, Trance, und Italo Dance.
    folgedessen kein HipHoppla d.h. ich würde den plattentuni nicht zum scratchen verwenden, rein zum übergänge machen.

    aus euren antworten schließe ich, dass der reloop RP-2000 MK3 im Großen und ganzen eine gute wahl ist und ich glaube auch das ich mit dem tuni recht zufrieden sein werde.
    viel geld investieren tu ich so auch schon, hab zwar noch keinen tuni jedoch schon jede menge platten und CDs sowieso.
    der grund mir einen turntable zuzulegen ist halt, dass die "richtig guten lieder" nur auch vinyl rauskommen, sprich jegliche arten von house und techno musik.
    ob ich es proff. machen will steht noch in den sternen, hab zwar schonmal für ein halbes jahr wo aufgelegt, mache es aber mom. nur at home.
     
Die Seite wird geladen...

mapping