REMO Emperor X

von Xeno, 27.02.04.

  1. Xeno

    Xeno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #1
    Hallo,

    habe vor, da es mein altes Snarefell nicht mehr lange macht, das neue
    Emperor X Snarefell von REMO auszuprobieren.Was wisst ihr über den Sound des Felles, was sind die Vor- und Nachteile?Habt ihr selbst Erfahrungen mit diesem Fell gemacht?Oder, wie sieht es mit den Tom-Fellen der REMO Emperor Serie allgemein aus?


    Danke im vorraus!
     
  2. SONORDRUMMER

    SONORDRUMMER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #2
    Hi,
    ich habe dieses Fell bei einem Freund gehört
    und gespielt und ich muss sagen ! :shock: !
    Sowat von geil und knackig und gleichzeitig
    mit Bauch! Hoher Dämpfungsgrad! Doppellagig
    und mit Dot! Kommt aber auch auf die Snare an
    wie!?
    Fazit: Nix für jazz feine Typen aber ein super ding,
    schön funkig!
    Flo
     
  3. Thornscape

    Thornscape Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.04   #3
    Ich spiele zwar auch relativ hart, aber das Emperor X wäre nichts für mich. Ein Ambassador mit eine Dicke von 10mil reicht mir eigentlich, ansonsten vielleicht noch die CS, also praktisch ein Ambassador mit 5mil Dot.

    Wenn man sich jetzt mal die Dicke eines Emperor X ansieht: 2x 10mil der beiden Lagen + 5mil Dot = 25mil !!
    Da muss man schon ziemlich draufziehen, damit es ordentlich klingt.
     
  4. Meister Z?ndstoff

    Meister Z?ndstoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    4.04.05
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #4
    Hi!
    Kann mich hier meinen Vorgängern teilweise anschließen.
    Entscheident bei der Wahl eines Emperor X-Felles ist vor allem die Kesselgröße Deiner Snare. Für solch ein Fell sollte die Kesseltiefe mindestens die Standartmaße von 5" bzw. 5,5" erfüllen. Eine flachere Snare würde man damit praktisch "zu Tode" dämpfen.
    Spiele selber ein Emperor X auf einer 6,5" Stahlsnare mit Gussreifen. Dabei besitz der Kessel immer noch genug "Bauch" bzw. Fülle bei optimaler Haltbarkeit.
     
  5. Xeno

    Xeno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.04   #5
    Hab mir das Emperor X jetzt zugelegt.....ein muss für alle Havy-Hitter! - schnelle aggresive Attake und wenig Sustain unterstreichen dieses unglaubliche Durchsetzungsvermögen!Außerdem extrem belastbar!

    Danke für eure Antworten!
     
  6. jonny

    jonny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.04   #6
    ich habe es auf meine edge snare 14x5,5 aufgezogen und war eher enttäuscht. mir hatte es noch zu viele obertöne und klang einfach nicht warm fett knallig. es flog wieder runter. evans hd hdd find ich für mich da echt besser.

    jonny
     
Die Seite wird geladen...

mapping