Restless agony - bewertet mal bitte! (Metal)

von Plainshift, 16.05.05.

  1. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.05.05   #1
    Jou, ein älteres File wurde überarbeitet, hier die neue Version.
    Im Solo-Teil fehlt noch das... Solo!!!, richtig.
    Ansonsten sind Kommentare/Anregungen etc. erwünscht.

    Das File ist unter Anderem deswegen noch nicht fertig, weil die Gesangsspur und das Schlagzeug fehlen, daher müssen einige Parts später noch umgebaut werden etc.

    Egal, here you are. Ihr braucht Guitar Pro 4 dafür:
     

    Anhänge:

  2. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 16.05.05   #2
    Ab Takt 10 klingt die Leadgitarre ziemlich seltsam, sieh mal zu, dass du's mit den Bendings nicht übertreibst ;) Und wieso fehlt so oft der Bass?
    Ansonsten klingts aber gut (wenn die Bendings mal Pause haben ;) ), und das Intro, sprich der Rhythmtrack ist extrem geil, auch wenn ich das ganze nicht wirklich ins Metaleck schieben würde.
     
  3. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.05.05   #3
    Ja, der Bass fehlt halt noch... und die Bendings klingen halt seltsam... Mal schauen, was ich da stattdessen einbringen kann - klingen ja ab Takt 10 wie Gummientenqueitscher! ;)

    EDIT:
    Was denkst du denn vom "Flamenco"-Teil und dem zweistimmigen Arpeggioteil?
     
  4. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 16.05.05   #4
    Was meinst du mit Flammenco-Teil? Wenn du mit dem zweistimmigen Appreggioteil den Instrumentalteil meinst, find ich den gut. DER klingt auch durchaus nach Metal. Ist aber eher als Spannungsaufbau geeignet, die allerdings durch das "Solo" (ist laut Bezeichnung keins, errinnert aber eins, ab Takt 67) gut "aufgelöst" wird. Vielleicht könnte die Rhythmussektion in dem Teil etwas druckvoller sein, aber das liegt wohl auch an dem Fehlen von Bass & Drums :D

    Falls du "Bridge 2" meinst, die find ich gut. Vielleicht solltest du aber in der Leadgitarre ein paar "farbige" Akkorde einbauen, also zB in Takt 82 beim letzten Ton ein c oder d auf der H-Saite ergänzen. Gerade reiche Klänge machen solche Parts ja stark.
     
Die Seite wird geladen...