Reverb: bestes Reverb Pedal

von PerregrinTuk, 05.07.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    16.11.17
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 05.07.16   #1
    Suche nach einem kompakten Reverb Pedal vor meinen Fender 5E3 Tweed Deluxe und 5F1 Champ. Davor kommen Zerrer. Musikrichtung ist Blues, Rock, ... Old School darf es sein.

    Ich habe jetzt gerade den Rockett Boing, der prinzipiell ganz gut ist. Ab 3/4 ist aber der Hall etwas "modelling" mäßig so wie ein Chorus.

    Was wäre euer heißer Tipp.

    Preislich Maximal 300€.
     
  2. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    700
    Erstellt: 05.07.16   #2
  3. kayone

    kayone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.09
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    225
    Erstellt: 05.07.16   #3
    Digitech Polara finde ich für den Preis sehr gut, grade wenn du etwas flexibles suchst. Ansonsten die üblichen Verdächtigen: Strymon Blue Sky oder Neunaber Wet
     
  4. clasch66

    clasch66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.15
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Rhein Main
    Zustimmungen:
    358
    Kekse:
    1.319
    Erstellt: 05.07.16   #4
    Oder ein Flint, dann hast du gleich noch das passende Tremolo dazu :-)
     
  5. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 05.07.16   #5
    Für Old-School-Sounds kommt das Topanga von Catalinbread bestimmt richtig gut:


    Ansonsten kann man mit den schon erwähnten Strymons oder dem TC Hall of Fame sicher auch nicht viel verkehrt machen.

    Am besten einfach mal zum Musikladen deines Vertrauens und ein paar verschiedene antesten. :great:
     
  6. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 05.07.16   #6
    TC HoF bzw das Arena oder Trinity
     
  7. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
  8. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 05.07.16   #8
    ich weiss es leider auch nicht, aber würde mich freuen, wenn mal jemand das Uverbia von Screamin-FX ausprobieren würde, mir hängt das nämlich irgendwie raus...



    ist allerdings nicht "kompakt" im engeren Sinn...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. pacafeliz

    pacafeliz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.16
    Zuletzt hier:
    14.03.17
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    85
    Erstellt: 06.07.16   #9
    WOW ich wusste gar nicht, dass Danelectro den Spring King wieder/noch (?) macht!

    Also glaub mir, ich bin ein "vintage-correct" Fanatiker wo auch immer es geht, aber kann nur BESTES vom DigiTech DigiVerb predigen! Sehr versatil, klein (wie Boss halt) und billig. Definitiv ne Chance geben!
    Viel Erfolg!

    P.
     
  10. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    3.500
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.280
    Kekse:
    17.139
    Erstellt: 06.07.16   #10
    Tja leider scheitert es dann am Maximal Budget...
    ...aber das "beste" Reverb Pedal ist für mich das Eventide Space. Der Anschaffungspreis relativiert sich allerdings angesichts der Tatsache, dass man dann auch gleichzeitig noch Delay, Chorus und Tremolo in Studio Qualität dazubekommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Dimber

    Dimber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.11
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    2.623
    Erstellt: 06.07.16   #11
    +1 fürs Digitech Polara! Sehr organischer Sound und man hat nicht das Gefühl, dass das Hallsignal irgendwie neben dem Gitarrensignal existiert (so wie ich das beim HOF empfinde). Außerdem ist die Trails-Funktion ein schönes Plus.

    Etwas über Deinem Budget aber wohl auch sehr geil: Walrus Descent. https://www.amazona.de/test-walrus-audio-descent/
    Ich würd's wohl schon wegen der Optik kaufen - wenn ich nicht schon ein Polara hätte.
     
  12. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.550
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.165
    Kekse:
    14.467
    Erstellt: 06.07.16   #12
    Hallo,
    Reverb ist ja ein recht weiter Begriff. Mehr so Feder, Platte oder Kammer?
    Weil es recht aktuell bei mir ein dauerhaftes Zuhause gefunden hat und mir sehr gut gefällt und auch echt künstlich "vintage" ist
    [​IMG]
    Grüße
    Markus
     
  13. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 06.07.16   #13
    Ich schätze mal, es soll in Richtung Spring-Reverb gehen. Dann würde ich neben dem schon erwähnten Catalinbread Topanga mal das Subdecay Super Spring Theory und das Malekko Spring Chicken antesten.
     
  14. V1PeR

    V1PeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.12
    Zuletzt hier:
    14.07.17
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    625
    Erstellt: 06.07.16   #14
    Ich hab seit einigen Jahren das Digitech Hardwire in der Effektkette und bin damit sehr zufrieden. Klingt sehr organisch / natürlich und bietet eigentlich auch schon viel zu viele Einstellmöglichkeiten.
     
  15. berlin003

    berlin003 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.11
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.16   #15
    Ganz klar der Room Mate 2 von T- Rex. Gibt es leider nur noch gebraucht. Ist roehrenbetrieben, spring, plate, hall udn noch lfo ( mit Chorus). Klingt warm, echt. Besonders spring klingt imho besser als manche echte Spirale.
     
  16. Bluesliebe

    Bluesliebe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.11
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    7.717
    Erstellt: 08.07.16   #16
    Hallo,

    der Begriff bestes Reverb Pedal ist immer so ne Sache.

    Ich nenne mich einen Reverb-Junkie. Ich mag am liebsten den guten alten Fender Tube Reverb Sound, also klassischer Spring Reverb. Ich habe lange ein Fender Tube Reverb Unit gespielt, bis mir die Schlepperei zu viel wurde. Dann hatte ich ein Van Amps Solemate, was dem klassischen Fender Reverb sehr nahe kommt und eben auch eine echte Feder an Bord hat. Danach habe ich lange gesucht nach was kleinem, weil klein Mode ist. Es gibt viele gute kleine Pedale, auch im Preisbereich unter 200 Euro. Ich bin dann letztlich bei dem Rockett Boing gelandet, welches sehr klassisch klingt und auch vor einem leicht zerrenden Amp, wie meinem Puretone, oder Fender Bassbreaker 007 einen super Job macht. Gerade vor einem Einkanaler klingen nicht viele Hallpedale wirklich gut!
    Was du schreibst von wegen moddelig, oder Chorus-artig kann ich absolut nicht nachvollziehen, da ist wohl was faul irgendwo. Ansonsten ist eine Einstellung auf 3/4 schon extrem viel Hall und je nachdem welchen Zerrer du nutzt wird der Sound schon stark plastisch. Ich selbst nutze Einstellungen bis maximal 10-11 Uhr bei dem Pedal und hab ein sattes Gain auf der Gitarre. Weniger ist oft mehr!

    Aber egal, du wirst nicht drumrum kommen, dir einige Pedale zum Test kommen zu lassen und mit deinem Equipment zu testen.
     
  17. pacafeliz

    pacafeliz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.16
    Zuletzt hier:
    14.03.17
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    85
    Erstellt: 09.07.16   #17
    Oh ja, das SoleMate soll der Hammer sein...
     
  18. Bluesliebe

    Bluesliebe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.11
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    7.717
    Erstellt: 10.07.16   #18
    Ja, das Pedal ist in jeder Hinsicht erhaben und produziert einen wirklich guten Hallsound. Wer klassischen Fender Hall haben möchte und nicht mit all zu viel Gain spielt für den ist es das richtige!
     
  19. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.602
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.987
    Kekse:
    29.766
    Erstellt: 11.07.16   #19
  20. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    337
    Kekse:
    3.372
    Erstellt: 11.07.16   #20
    Ich habe auch einen Fender Reverb Tank Nachbau, der lässt sich aber auch nur für die angestrebte Mukke adäquat einsetzen. Im FX Loop nicht zu gebrauchen bspw. Deswegen habe ich den weiterhin bei meinem VOX und für mein Victory Amp das von
    @mix4munich angesprochene Immerse Reverb. Es ist einfach echt eine absolute Hausnummer und macht mich sehr glücklich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping