[Review] Blackstar Artisan 412 A Cabinet

  • Ersteller organic
  • Erstellt am
organic
organic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
09.02.12
Beiträge
785
Kekse
1.143
blackstar_artisan_412_front_right.jpg blackstar_artisan_412_back.jpg blackstar_artisan_412_top_right_front.jpg



Die Blackstar Artisan 412 ist eine der sogenannten "handwired" Boxen.
Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage, was soll denn daran besonderes sein.
Nach dem ich die Box aufgeschraubt habe, stellte ich fest - gar nichts ist dran!

Die Box kostet in Deutschland schlappe 899,00 Euro.
In England kostet das Teil 599 GBP = ca. 755,00 Euro zzgl. ca. 33,00 Euro Fracht.
Also immer noch über 100,00 Euro billiger.

Meine Blackstar habe ich für 545,00 Euro inkl. Fracht bei RichtToneMusik in England gekauft.
Es war allerdings ein Vorführmodell aber in optisch u. technisch neuwertigem Zustand (ohne Mängel).

Nun zur Box:

Technische Daten:

- Belastbarkeit: 240 Watt
- Bestückung: 4x 12" Celestion Vintage 30 Lautsprecher
- Impedanz: 4 Ohm oder 16 Ohm mono, 2x 8 Ohm stereo
- Gewicht: ca. 49,0 kg
- Maße: 755 x 837 x 356 mm
- Volumen: ca.: 225 Ltr.
- Material: Birkensperrholz, keilgezinkt
- 4 Laufrollen
- Bespannung: oxblood Tolex
- Tragegriffe: Metall
- Backpanel: Metall mit Wahlpoti (s. Impedanz) u. 2 6,3mm Monoklinkenbuchsen

Sound:
Da die Box mit 4 Celestion Vintage 30 Speakern bestückt ist, klingt sie grundsätzlich wie eine
Marshall 1960AV; allerdings mit dem Unterschied, dass die Blackstar auf Grund des höheren
Gewichtes (massiveres Material) meines Erachtens noch volumiger und etwas weicher, besonders bei leisen Lautstärken klingt.

Im übrigen ist die Box, bis auf die Farbe der Bespannung, exakt gleich der Blackstar Series One 412.
 
Eigenschaft
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben