rg320fm oder rgt42dx

von flo92, 31.03.08.

  1. flo92

    flo92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    nähe Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    111
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 31.03.08   #1
    hi leute,
    ich möchte mir eine neue e-gitarre kaufen und kann mich einfach nicht zwischen der ibanez rg320fm und der rgt42dx entscheiden.
    vorteile der rgt42dx sind für mich der durchgehende hals und mahagony body, und außerdem finde ich das iron pewter finish sehr schick. leider ist der hals lackiert und deswegen ein nachteil.
    vorteil der rg320fm ist der unlackierte hals, unlackierte hälse fühlen sich imo viel besser an.

    ich hoffe, dass mein vater endlich mal den arsch hoch bekommt und mich in ein großen musikladen fährt, damit ich die gitarren mal anspielen kann^^

    ich möchte jetzt einfach mal eure meinungen hören, was ihr persönlich bevorzugen würdet und ist der sound der gitarren letzten endes sehr verschieden, wenn sie noch durch effektgeräte und amp laufen? ich mein ich kann ja mit dem equalizer mehr bässe oder höhen reindrehenn, je nachdem...

    ich hoffe ja dass mir die rg320fm besser gefallen wird, damit ich mir von dem geld noch andere sachen kaufen kann^^ (brauch noch neue kabel, tonabnehmer für meine 7-saiter, etc^^, ich sag nur "GAS":D), aber die gitarre hat jetzt vorrang!!

    lg florian
     
  2. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 31.03.08   #2
    Also mehr als antesten kann man dir eigentlich nicht empfehlen,
    mir persönlich liegen unlackierte Hälse auch besser,
    wobei ich einen lackierten Hals nicht als NAchteil behandeln würde!
    Zudem Hals Thema noch,
    theoretisch könntest du den Lack auch abschleifen und den Hals wachsen,
    hab ich auch schon gemacht,
    allerdings verliert die Gitarre dann eben an Wert!

    Da ich die beiden Gitarren nicht kenne weis ich auch nicht,
    was du mit durchgehendem Hals meinst,
    falls es eine Neck-Thru Gitarre ist,
    solltest du mit einbeziehen,
    dass Neck-Thrus weniger Attack aber mehr Sustain haben,
    je nachdem was genau du suchst...

    Aber geh einfach antesten,
    falls dein Vater dich nicht fährt,
    nehm doch die Bahn oder so!

    Gruß
    Jonathan
     
  3. flo92

    flo92 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    nähe Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    111
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 31.03.08   #3
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren/265927-gitarrenh-lse.html

    hab mir gerade diesen thread durchgelesen....
    naja wenn neck thru gitarren wirklich nicht viel mehr sustain haben, dann würd ich stärker zur rg320 tendieren, wegen unlackiertem hals und sie kostet 150 weniger! was denkt ihr: lohnen sich die 150 euro?
    und den hals abschleifen? ich glaub es geht los:D! wenn ich das machen würde, wäre die gitarre danach unbespielbar^^

    naja ums anspielen werd ich nicht rumkommen.

    ihr könnt ja trotzdem noch eure meinungen und persönliche vorlieben posten!
     
  4. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 24.04.08   #4
    Moin , ich bin auch am überlegen , ob ich mir nicht die RG T 42 DX zulegen sollte.
    Ist ein durchgehender Hals wirklich schlechter ? Und was hat es mit dem Attack auf sich , ist die Verzögerung des Sounds so enorm hörbar ? Und was hat das dann für einen Sinn eine Gitarre mit durchgehendem Hals zu bauen ?

    Zudem sind mir sehr viele Bands aufgefallen die durchgehende Hals-Gitarren besitzen.
    Rein Optisch würde mir die RGT42DX mehr zu sagen ...

    mfg Sparfuchs
     
  5. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 24.04.08   #5
    Das kann man pauschal nicht sagen,
    viele halten das mit weniger Attack, viel Sustain für ein Gerücht,
    ich habe es aber schon des öfteren erlebt.
    Allerdings gibt es eben auch gute und schlechte Neck-Thrus,
    ums antesten kommst du wirklich nicht rum!

    Probier es aus,
    du kannst die Gitarre ja auch bestellen,
    und falls sie dir nicht liegt,
    schickst du sie zurück,
    ich würde aber ehr mal antesten fahren!

    Gruß
    Jonathan
     
  6. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 24.04.08   #6
    Also zur RGT42: die hab ich selbst und kann mich über fehlenden Attack nicht beschweren. Bei meiner LTD MH-250 (altes Modell, hat noch einen richtigen durchgehenden Hals) siehts da anders aus. Die klingt einfach "weicher", andere sagen vielleicht "matschig".
    Daher glaube ich schon dass manche durchgehende Hälse den Sound negativ beeinflussen (obwohl sie das Gegenteil tun solln). Allerdings ist das bei der RGT42 nicht der Fall.
    Da kann man also wirklich rein nach Vorlieben entscheiden, schlecht ist keine der Gitarren.
     
  7. Yvo93

    Yvo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 24.04.08   #7
    hey,
    beeinflusst das den Klang auch bei der neuen mh-250 ???
    hab nämlich vllt. vor mmir eine zu kaufen hm....
    dann würde ich es mir auf jedenfall nochma überlegen....
     
  8. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 24.04.08   #8
    Danke Jungs für die raschen Antworten , ja ums antesten werde ich wohl nicht herum kommen , das problem ist nur dass die kein händler bei mir auf lager hat ;/

    und die zu bestellen über einen händler dauert schon etwas ^^
     
  9. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 24.04.08   #9
    Die neue hab ich noch nicht gespielt, aber was die Specs angeht ist die ja schlechter als die alten Modelle... Meine Empfehlung: lieber gleich eine MH-400 oder bei einer anderen Marke umsehen.
    Hab den Kauf meiner MH-250 erst bereut, nach einem Tonabnehmerwechsel und in Anbetracht des niedrigen Preises (hab eine B-Ware gekauft) war es dann aber doch nicht so schlimm.

    Allerdings ist meiner Meinung nach der Neupreis für die 250 zu hoch, wenn man berücksichtigt was man dafür bekommt: nämlich nichts halbes und nichts ganzes.
    Lieber nochmal ein paar Scheinchen drauflegen und sich nicht ärgern müssen.
     
  10. LorDiablo

    LorDiablo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    151
    Erstellt: 24.04.08   #10
    Man muss aber noch hinzufügen dass die RGT42 einen guten Floyd Rose tremolo hat (Edge pro ohne die sound metal clips), und die rg 320 mit der Edge 3 ein eher mittelmäßiges, was sich bei intensiveren Gebrauch verstimmt.
     
  11. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 25.04.08   #11
    Diesen Unterschied gibt es jetzt anscheinend nicht mehr... Es gab inzwischen schon mind. 2 andere Versionen der RGT42:
    1. Version: Edge Pro Tremolo, Black Pearl Lackierung sowie Dot-Inlays
    2. Version: Edge Pro Tremolo, Black Pearl Lackierung sowie Shark Tooth-Inlays
    jetzige Version: Edge 3 Tremolo (was für eine Sauerei!), Iron Pewter Lackierung und Shark Tooth Inlays

    Ich persönlich besitze die 2. Variante... meiner Meinung nach die beste. ;)
     
  12. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 25.04.08   #12
    Kann man die 2 Variante denn noch bekommen , als Neuware ?

    Und wo ist da der genaue Unterschied , ohne jetzt in Fachchinesisch abzurutschen ;-) , ist der so fatal gro ß ?
     
  13. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 25.04.08   #13
    Die 2. Variante wird es wohl nur noch in kleineren Geschäften als Restbestand geben. Erkennt man daran, dass sich diese dann RGT42DX BP nennt (für Black Pearl).
    Der Unterschied liegt anscheinend wirklich nur im Tremolo, allerdings ist dadurch der Unterschied zur rg320 gleich noch geringer, sodass man sich fragen muss ob über 100€ Aufpreis allein für einen durchgehenden Hals gerechtfertigt sind.
     
  14. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 25.04.08   #14
    Achso , und wo ist der Unterschied in der Funktion von diesem Tremolo ?

    Und warum ist die Gitarre so schwer zu finden , selbst auf der Ibanez hauptseite steht sie nicht drin ?
     
  15. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 25.04.08   #15
    Die Funktion des Tremolos ist die gleiche, allerdings ist die Qualität anders. Dem Edge 3 (welches in beiden Gitarren drin ist) wird oft nachgesagt dass es schlecht verarbeitet ist, bzw. nicht sehr lange hält. Eine potentielle Fehlerquelle also.

    Welche Gitarre ist so schwer zu finden? Die 2. Version der RGT42?
    Auf der Ibanez Seite wird sie nicht mehr aufgeführt sein, da sie ja ein "überholtes" Modell ist (obwohl die alten Versionen meiner Meinung nach durch das andere Tremolo besser waren). So eine neu zu finden wird wohl kaum möglich sein. Wenns denn die RGT42-DX BP sein soll, dann wäre eher ein Gebrauchtkauf (vll. neuWERTIG) eine Möglichkeit. Ich hab bei eBay schon ein paar solche Modelle gesehen, allerdings sind die eher unregelmäßig dort zu finden.
    Angesichts dessen würde ich fast schon zu einer RG320 tendieren, die ist normalerweise genauso gut verarbeitet und der angeschraubte Hals dürfte den Sound auch nicht so stark beeinflussen, zumindest nicht in negativer Art und Weise.
     
  16. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 25.04.08   #16
    Ich bezog mich jetzt mit schwer findbar auf die RG T 42 , egal welche Version , entweder ich hab was auf den augen oder die ist nicht auf der ibanez seite ausfindig zu machen .
    Und gibt es ein Grund warum die die Gitarre "verschlechtert" haben ?

    Und sind die Aussagen glaubwürdig mit dem schlecht verarbeitetem Tremolo ? jemand Erfahrungen gesammelt ?
     
  17. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 28.04.08   #17

    So sorry für den doppel post , aber ich hab da eine relativ dringende Frage die ich noch klären wollte , bevor ich sie mit jetzt endlich anschaffen werde , undzwar

    Du hattest ja geschrieben dass die alte RG T 42 DXBP ein edge pro tremolo hat , ich habe jetzt eine RGT42DX-BP gefunden mit Bruecke: Edge Pro II



    und eine andere mit folgender Aussstattung ,


    E-Gitarre RG-SerieHals: 5-teilig durchgehed Ahorn/Walnuss 'WIZARD II'Buende: 24 JumboGriffbrett: PalisanderEinlagen: Abalone DotBruecke: Edge ProHardwarefarbe: Cosmo BlackDi Marzio IBZ Humbucker Halsposition IBZ-N (H)Di Marzio IBZ Humbucker Stegposition incl Gig Bag

    Welche ist die Orginal - Version , eine der beiden eventuell bastlerergebnis ?


    bitte um schnelle Antwort , da das echt dringend ist , danke jungs :-)


    mfg Sparfuchs
     
  18. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 28.04.08   #18
    Die erste ist die gleiche Version die ich besitze, also die 2. Variante. Da hab ich mich nur vertan mit dem Tremolo, ist ein Edge Pro II, kein Edge Pro.

    Die zweite von dir genannte ist das ganz alte Modell (1. Variante also), mit den Punkten als Inlays.
     
  19. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 28.04.08   #19

    Alles klar danke , eine Frage hätte ich diesbezüglich aber noch , habe mich hier im Forum auch schon tot gesucht und meistens , wenn ich was gefunden habe , dann nur zum Ibanez Edge Pro und nicht zu den anderen beiden Ibanez Edge Pro II und III .

    Sind das wesentliche qualitätsunterschiede oder eher kleine Feinheiten ?


    mfg Sparfuchs
     
  20. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
Die Seite wird geladen...

mapping