RHCP- Live in Hyde Park

von martingr, 26.07.04.

  1. martingr

    martingr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.07.04   #1
    Hallo, also ich hab grad zum dritten al die neue RHCP-live Doppel-CD angehört und muss sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin..Die Setlist ist zwar sehr gut (Disc 1: 1.Intro 2.Can't Stop 3.Around the World 4.Scar Tissue 5.By The Way 6.Fortune Faded 7.Otherside 8.Easily 9.Universally Speaking 10.Get On Top 11.Brandy 12.Don't Forget Me 13.Rolling Sly Stone I Disc 2: 1.Throw Away Your Television 2.Leverage of Space 3.Purple Stain 4.The Zephyr Song 5.Californication 6.Right on Time 7.Parallel Universe 8.Drum Homage Medley 9.Under the Bridge 10.Black Cross 11.Flea's Trumpet Treated by John 12.Give it Away), die Soundqualität ist allerdings relativ bescheiden...Live sind die Peppers ja eh nicht soo doll und das merkt man auch an der CD! Anthony trifft oft nicht ganz den Ton..Fleas Bassparts glänzen zwar durch sehr gute Improvisationen bzw. Variationen, insgesamt passen sie jedoch nicht immer perfekt zum Song.. Sehr zu bemängeln ist die schlechte Abmischung..es handelt sich im Prinzip einfach „nur“ um die Audiospur der Slane-Castle-DVD..!!!! Wer nicht unbedingt schon immer mal exotische (teils neue bzw. gecoverte) Liveversionen der RHCP-Songs auf Platte haben wollte, sollte lieber zur Slane-Castle-DVD greifen (und sich evtl. die Tonspur runterkopieren).. wobei die neue Live-Doppel-CD mit rund 15 Euro bei Amazon doch recht günstig ist...

    Vielleicht interessiert es ja jemand...

    MfG
     
  2. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 26.07.04   #2
    das is doch ned wahrlich dein ernst...ich finde wirklich, dass sie zu einen der besten live bands gehören, absolut...ok kiedis ist wirklich nicht ein brillianter sänger...ob er einen song gut od. schlecht rüberbrignt hängt imemr von seiner tagesform ab

    und außerdem ist es das absolut falsche forum
     
  3. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 26.07.04   #3
    Ich habe die Peppers letztes Jahr im Duisburger Nordpark live gesehen.
    Dieses Konzert gehört nach System of a Down im Düsseldorfer Stahlwerk zum Schlechtesten, was ich je gehört habe. Absoluter Dreckssound und jede Menge höchst unzufriedener Leute, die dafür auch noch 48,- € ( glaub ich zumindest ) bezahlt haben.
    Habe die Peppers aber auch schon auf anderen Open Airs und in der Halle gesehen. Und da war der Sound ziemlich geil. > vibrierende Nasenflügel vom Bass :D
    Die Live CD habe ich noch nicht gehört, aber wenn der Sound so sein soll, wie auf der Slane DVD, ist doch alles gut. Den finde ich nämlich ziemlich gut.
    Sehr ehrlich und "livebelassen".
     
  4. martingr

    martingr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.07.04   #4
    Ich wollte damit nur ausdrücken, dass man die Peppers und deren Boxen direkt vor sich haben muss um sie live gut zu finden... hör die mal die neue CD an...mit halbwegs gutem Gehör fallen einem so viele Ungereimtheiten auf! Eine gute live-CD muss eine gewisse Magie ausstrahlen, und diese Magie fehlt auf dem Album völlig...na klar, ist ja alles nett anzuhören und auch recht interessant..aber es fehlt so vieles...im Vergleich zu den Album –Versionen wirkt das ganze alles sehr lasch (hör dir nur mal Otherside, Around the World, Scar Tissue,... an!)..teilweise schlechter Gesang, schlechte Abmischung, übertriebener Selbstdarstellungsdrang seitens Flea...da ist es dann keine gute Live-Band mehr (auch wenn natürlich instrumentell alles einige Ebenen höher angesiedelt ist als bei den meisten anderen Bands..).
    Der einzig wahre Kaufgrund besteht für uns Bassisten eben in Fleas Lines, die wunderbar inspirierend aber teilweise auch sehr abschreckend wirken. Manchmal ist weniger eben doch mehr (gerade beim Bass..)..manchmal (gerade in den Übergangen und Improvisationen zwischen den Liedern) schätzt Flea wohl seine gute und schnelle Technik wichtiger ein, als einen guten passenden Groove.. is manchmal eben arg unkoordiniertes Fingertraining für die rechte Hand (leicht überspitzt).. (daher übrigens das Bassforum , ist ja auch nur die Plauderecke!)
    Freu mich natürlich trotzdem drauf, die neuen Lieder bzw. neue Licks rauszuhören und nachzuspielen...
    Weiß denn jmd..ob zu der CD wieder ein offizielles Noten- bzw. Bassbuch rauskommen soll? Müsste aber ziemlich dick sein..

    Naja..Bye
     
  5. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 27.07.04   #5
    @ Peegee: Wo standest du denn da?War auch auf dem Konzert und kann nur sagen das die Peppers einen wirklich sehr geilen Auftritt hingelegt haben (Hm..naja..Ich stand ja auch 3m von der Bühne weg :))

    Greetz Blizzard
     
  6. fabiosi

    fabiosi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.04   #6
    die peppers waren ja dieses jahr in wr. neustadt am aerodrome und was ich so gehört habe soll der auftritt samt sound und interpretation nicht doll gewesen sein...ich war währenddessen in der halle bei soulfly, die kann ich mehr ab^^
    grüze
     
  7. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 28.07.04   #7
    also ich war bei den peppers( aerodrome) und gegen alle ansagen hab ichs spitze gefunden, ( war ca 20 m von der bühen weg)
    ich kauf mir die cd sicher, weil ich auf live aufnahmen steh.
     
  8. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.07.04   #8
    also ich stimme dir da ganz und garnicht zu! die peppers live nicht gut???? :eek:
    Ich würde mal sagen die fetzen am meisten live!
    Ich habe sie 2003 live in hamburg gesehen und ich muss sagen der sound, das zusammenspiel, die impros waren echt perfekt....
    Aber gut wenn du es besser ganz kannst ich warte schon!
     
  9. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.07.04   #9
    jedem seine Meinung. Ich hab schon von vielen gehört, die die Peppers live nicht so gut finden.
    Ich war auf zwei Peppers-Konzerte bisher und hab ca. 60-70 Live-Aufnahmen (audio und video). Das würde ich nicht machen, wenn ich sie nicht gut finden würde ;)

    Das Konzert in Duisburg letztes Jahr soll wirklich nicht so gut gewesen sein. Der Landschaftspark war wohl völlig ungeeignet für ein Konzert dieser Art. Teilweise gab es sogar die Hälfte des Eintrittspreises zurück.

    Die Hyde-Park Live CDs sind meiner Meinung nach ganz gut, wobei ich auch mit einigen Sachen unzufrieden bin. Die Aufnahme-Qualität der Gitarre lässt besonders bei dem 45Crave-Cover "Black Cross" zu wünschen übrig. Davon hab ich viel bessere Live-Aufnahmen.
    Die Improvisationen sind zum Teil genial, zum Teil aber auch nicht das beste, was ich von ihnen gehört hab. Aber alles in allem hat sich der Kauf für mich gelohnt. Schon allein um die beiden neuen Songs in guter Qualität zu haben.


    Was erwartest du mehr? Die Tonqualität von der Slane-Castle DVD ist ausgezeichnet. Und beides wurde übers Mischpult aufgenommen und gemastered.

    Wie soll man das bei einer Live-Aufnahme noch groß verbessern?
     
  10. martingr

    martingr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.07.04   #10
    Also die Peppers scheinen ja ziemlich zu spalten..ich hätte mir die Live-CD und auch alle anderen Peppers CDs ja auch kaum gekauft, wenn ich nicht stark von ihnen beeindruckt wäre!!! Die Slane-Castle-DVD stellt auch ein Meisterwerk eines Live-Funk-Rock-Konzertes dar (is wirklich gut), die andere DVD (die orangene) ist hingegen teilweise übel peinlich (als Musiker ist man beim hören von Otherside sofort gezwungen, wegzuschalten!!!!!), teilweise aber auch (gerade immerwieder beim Bass und der Gitarre) für alle Instrumentalisten sehr inspirierend.
    Der neuen CD aber fehlt es einfach an Magie! Wie schon gesagt, sind fast alle Lieder schlechter als auf den Alben!! Dem genialen „Get on top“ fehlt jeglicher Druck, der Slap-part klingt scheiße, usw... und das tritt bei vielen Liedern auf..zum Glück nicht bei allen (richtig gut sind z.B. die beiden neuen Lieder!).
    Und was Fleas Bass angeht...na klar kann ich das ne spielen, können wohl die wenigsten, wenn sie nicht wie Flea mindestens 20 Jahre jeden Tag pausenlos am Bass hängen (hab da auch große Bewunderung übrig), dennoch sollte man sich doch bei ner Live-CD Aufnahme ne durch teilweise schlechte (nicht technisch gesehen, sondern rein musikalisch) und einfach überflüssige Selbstdarstellungsdränge leiten lassen..und wenns nur bei ein paar Liedern is..!!!! hätte also alles bissl durchdachter und stimmiger sein können!!

    Und zur Soundqualität / Abmischung..selbst bei dem Rock am Ring-Auftritt (kommt am 15.08. wieder auf WDR) is der Sound besser, direkter, überzeugender, durchsetzungskräftiger,... Around the world z.B.: das Bass-intro klingt einfach scheiße, auf CD viel besserer Sound / Abmischung. Über meine Anlage wirken viele Lieder viel zu Basslastig aufgenommen, teilweise bissl matschig und dröhnend (siehe nur Around the World)...das das ganze bei nem Livekonzert natürlich so sein muss, ist ja klar...aber auf einer CD (und wenns „nur“ ne live-CD ist) sollte dass doch alles stimmiger sein..
    Wer die neuen Lieder also nicht braucht, und sich nicht von den Lines der beiden (Bass)Gitarissten inspirieren lassen muss, sollte sich das Geld lieber sparen für die Slane-Castle-DVD..

    Mal ehrlich...was ist biss auf die neuen Lieder an der Live-CD noch besonderes dran, wenn an die DVD schon hat?????

    MfG
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.07.04   #11
    wer bezashlt hier eigentlich eintritt für konzerte???

    Ich habs nämlich echt gut!

    Direkt aufm Berg (Killesberg,wers kennt) über mir (ich wohn im Tal)
    ist ne freiluftbühne, gestern hat dort seal gespielt.

    wenn ich will, geh ich aufn balkon und hör umsonst mit!!

    wenns zu leise ist, geh ich ganz in den Killesbergpark, dort hört man das dann laut genug. (is auch umsonst der eintritt:p )

    Leider kamen vor jahren nach nem Cream Konzert so viele Nachbarn, dass lange Zeit nix war, aber jetzt lebt die Bühne wieder :great:

    Ich hab RHCP noch nicht live gehört, aber n Kumpel von meinem Bruder war bei RaR und meinte, dass RHCP net soo doll war, Nickelback war angeblich auch net so gut wie se normalerweise sind....

    wieso kauft ihr euch eigentlich Livemitschnitte?? Is das so anders als die Albumversionen??
     
  12. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 29.07.04   #12
    da war ich auch. 50 m vor der bühne und es war geil ;) sollte aber wirklich scheiße organisiert worden sein, so dass die leute hinten fast garnichts gesehen haben (die haben auch ihr geld später alle zurückverlangt)..

    aber daran sind doch nicht die Peppers schuld ?

    p.s
    jaaaah. der bass ist echt geil live :rock:
     
  13. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 29.07.04   #13
    ich finde die "Off the Map" eigentlich ganz gut.. die Impros sind wirklich super (was dann warscheinlich wenig die nicht Musiker interessiert).. aber wieso ist es peinlich ? die waren halt früher verrückt, sind auf der bühne abgegangen und haben krach gemacht und es klingt trotzdem geil :) (Searchin'n Destroy, die Coverversion ist ja wohl mal wirklich geeenial)

    und die qualität der DVD: naja, super ist diese nicht aber trotzdem ausreichend .. es ist halt nicht diese superscharfe,megamoderene DVD Qualität wie in den neuen Filmen.

    hmnn.. ich habe die CD selbst noch nicht gehört aber vielleicht kann man da an seinem EQ in der Anlage rumschrauben ? Weil ich kenne das aus erfahrung das der Bass bei mir immer auf Maximum ist (was aber eben dann manchmal auch dröhnenn kann und ned gut ist)

    :rolleyes: :)

    grüße,
    Marmorkuchen
    :rock:
     
  14. martingr

    martingr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    7.04.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.07.04   #14
    @icedealer: mit peinlich meinte ich natürlich nicht das Rumgehopse, sondern manche Lieder ganz speziell (besonders Otherside, was Anthony ja voll verhaut)..! übrigens find ich die „Off the map“ sogar besser als die „Slane-Castle“, da man bei der alten DVD Flea wenigstens ab und zu auf die Finger schauen kann und auch interessantere Lieder drauf sind..
     
  15. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 29.07.04   #15
    ich weiß imemr noch ned genau was ich vond er off the map dvd halten soll...erstmal finde ich es saubeschissen aufgenommen...die dvd hat 0,0 atmosphäre...man sieht die da vorne nur spielen und kriegt nix von den zuschauerreaktionen mit...das gehört einfach dazu...das macht teilweise den eindruck wie son pr-auftritt...
    die dvd fängt auch sehr schwach an wie ich finde, steigert sich dann aber sehr gut rein und am ende machts richtig spaß...
    aber der kiedis verhaut einiges, z.B. scar tissue...nicht einfach zu singen, aber er singt bekackt
     
  16. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 30.07.04   #16
    *Rääääuusssperrr*
    Also wenn wir nochmal einmal festhalten, dass es sich um ein Konzert der RED HOT CHILI PEPPERS handelt, dann finde ich es doch arg seltsam, dass du genau "alles" als Manko aufzählst was einen Peppers-Gig eigentlich ausmacht ...
    Von allen anderen eingefleischten Fans kenne ich da ehrlich gesagt auch keine Gegenstimmen ....
    !Durchgängig! "krasser" Bass, Vocs die nicht immer 100% sitzen ( was ihn ja vielen auch sympathisch macht) und wildes, teils etwas chaotisch wirkende Improvisationen ....
    Voilà .... ein gutes Peppers Konzert
    Natürlich sind auch diese Leute nicht unbetroffen von Starallüren und einer sogenanntetn "Tagesform" . Es gibt bessere und schlechtere Gigs .. dann müsstest du für mich allerdings schon mit anderen Argumenten kommen ;)
     
  17. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 30.07.04   #17
    @ Yojo-Bad-Mojo: 100% richig :great:
     
  18. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #18
    also,ich war selbst noch nicht auf nem rhcp-konzert obwohl ich die band saugeil finde.
    Ich hab einnmal die live in sydney gehört...da war der gesang sehr schief, die improvisation allerdings geil!

    Mein bruder war letztes jahr auch in duisburg und er hat auch gesagt, dass es schlecht war. Gesdang schief...improvisationen gefielen ihm nicht. Naja ich erlaub mir da erstmal kein urteil bis ich sie selbst live gesehen habe. wenn sie wirklich schlecht wären wär das seeehr schade!!
     
  19. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 31.07.04   #19
    hab die hyde park cd nun auch mal gehört und ich finde sie eigentlich ganz cool...wobei mich wundert wie häufig sich frusciante verspielt od. etwas nicht passendes improvisiert...das solo von get on top hat er wirklich tierisch verhunzt...aber brandy ist wirklich deutlich besser als bei rock am ring und rolling sly stone ist ebenfalls extrem geil
     
  20. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.08.04   #20

    Das Gelände ist für ein Konzert dieser Gößenordnung definitiv nicht geeignet.
    Im Höchstfall 400 Mtr breit und dafür ein langer Schlauch. :confused:
    Nach einem Viertel der Strecke gibt es einen Knick im Gelände, so dass alle Leute , die dahinter standen nichts mehr sehen konnten. Selbst ich mit meine 1,93 Mtr konnte auf den Zehenspitzen stehend nur das obere Ende der Bühne sehen. :rolleyes: Hinzu kam der äußerst schlechte Sound. Bedingt durch die Länge des Geländes wurden noch zwei weitere PA Türmchen aufgestellt, damit man auch in der Mitte, oder gar hinten noch etwas hören konnte. Da sich aber Schall wesentlich langsamer ausbreitet, als elektrische Ströme, kam es dadurch auch noch zu Überlagerungen. (Sound von der Bühnen PA kam später an, als der Sound aus den PA Türmchen)
    Die Stimmung war dementsprechend schlecht. :mad:
    Hätte ich dafür Geld bezahlt, wäre ich Amok gelaufen und hätte versucht meine Kohle wieder zu bekommen.
    Von den ca. 250 - 300 Konzerten, die ich mir bisher so gegeben habe, war es das Zweitschlechteste. Die Peppers in der Sporthalle Köln ( seinerzeit noch mit Dave Navarro ) gehört hingegen zu den Top - Five. :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping