Rhodes Klon: Siel Stage Piano "Quattro", Hilfe benötigt...

von flashmobband, 17.12.06.

  1. flashmobband

    flashmobband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #1
  2. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 17.12.06   #2
    Habs auch schon gesehen. Sieht echt interessant aus, vorallem aufgrund des guten Zustands, Infos werden aber kaum zu bekommen sein. Google spuckt absolut nichts aus.
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.12.06   #3
    Mechanische Tonerzeugung! Ich würde das mal beobachten... :)
     
  4. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 18.12.06   #4
    Sieht sympathisch aus...
     
  5. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 18.12.06   #5
    Also ich wäre da extrem vorsichtig: Pedalanschluss als Klinkenbuchse und mehrere Sounds anwählbar: Das scheint mir eher eine analoge elektronische Klangerzeugung zu sein und keine mechanische. Sowas gab`s früher von den Italienern recht häufig (Crumar, Elka & Co) und hat mit einem Fender Rhodes ungefähr soviel zu tun wie eine Bontempi-Orgel mit einer Hammond. Das solltest du auf jeden Fall vorher testen, sonst ist Ärger vorprogrammiert!
    Oder vorher sich über die Rechtslage informieren: Was ist eine mechanische Tonerzeugung juristisch gesehen?

    Gruß,
    Schmudo
     
  6. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 18.12.06   #6
    Seh ich auch so..... Da kann man zum Beispiel "Accoustic Pianos" auswaehlen, die Huellkurve veraendern (Attack, Sustain) und es gibt einen Tuning- bzw. Transpose-Regler. Ein mechanisches E-Piano kann man aber nicht elektronisch stimmen bzw. transponieren ;)

    Duerfte wie ein FM-Synthesizer klingen...
     
  7. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 18.12.06   #7
    ...wenn du Glück hast!
     
  8. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 18.12.06   #8
    hm.... ich meinte eigentlich diesen Sound aus alten Soundkarten (OPL3) und wavetable-freien Billigkeyboards. Ist das etwa noch zu unterbieten? So schlimm wie das hier wird's schon nicht sein ;)
     
  9. flashmobband

    flashmobband Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #9
    Okay,
    Viel Dank für die Infos werde den Kauf nochmals überdenken und mal den Verkäufer kontaktieren.
    War echt eine grosse Hilfe.
    Flashmob
     
  10. Fiselgrulm

    Fiselgrulm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Jena, Thüringen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    778
    Erstellt: 19.12.06   #10
    Den Verdacht, daß es sich um eine elektronische Klangerzeugung handelt, habe ich auch. Man könnte ja einfach mal den Verkäufer um Bilder des Piano-Inneren bitten, dann wird man ja sehen, ob es nur Platinen enthält oder auch eine Mechanik...
     
  11. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 20.12.06   #11
    Falls wirklich nur elektronische Sounds rauskommen, wäre die Kiste aber wahrscheinlich nicht so riesig und außerdem nicht so bühnen- und roadtauglich gebaut. Vom äußeren sieht es schon danach aus, als wäre es um 1980 mal für professionelle Anwendungen gebaut worden ;)
     
  12. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 20.12.06   #12
    Hi
    Also ich würd auch aufpassen!
    Ich wollts gestern oder heute mal antesten...ist ja bei mir quasi um die Ecke!
    Der Verkäufer hat sich aber nicht auf meine Anfrage(n) gemeldet,
    bzw. meinte nur einmal, dass es möglich ist das Gerät Probe zu spielen...
    dann antwortete er nicht mehr...
    was soll man davon halten?!
    Gruß
     
  13. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 20.12.06   #13
    Nicht viel, aber :
    S.I.EL S.P.A.
    (SOCIETA INDUSTRIE ELETTRONICHE, SIEL)

    Nach dem Ende von SIEL wurde daraus KEYTEK. Von der Firma BRANDA SOUND SYSTEME wurde eine erweiterte Version des EX 80 angeboten. Die italienischen Produktionsstätten SIELs in San Benedetto del Tronto wurden 1988 von ROLAND gekauft. In den frühen Jahren von SIEL gab es Kooperationsabkommen mit den amerikanischen Hersteller ARP und SEQUENTIAL CIRCUITS, welche insbesondere die Pianomodelle von SIEL (PX-Reihe) mit eigenen Aufklebern versahen (aber immer mit dem Hinweis "Manufactured by SIEL") und vertrieben.

    Der Name SIEL leitet sich aus der vollständigen Bezeichnung der Firma ab: SOCIETA INDUSTRIE ELETTRONICHE.
     
  14. flashmobband

    flashmobband Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #14
    Also,
    Ich hab mich auch nochmals erkundigt und in eimen Roland History Bericht heisst es: das Siel Quatrro, sowie die Versionen PX (1982) und PX Jr. (1983) seien so ziemlich grässlich gewesen. Was auch immer das heissen mag, aber positiv wird es wohl kaum sein. Auf jeden Fall heisst es weiter, dass die Siel Modelle nie mit einem Original (Fender oder Wurli) mithalten könnten.
    Ich habe mich (dank euch) nun für ein CP-20 entschieden, was meinen Bedürfinissen wohl genügen wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping