Rhodes Soundfile

von Bran, 19.11.05.

  1. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 19.11.05   #1
    Moin erstmal

    Also seitdem ich hier im Forum unterwegs bin und mein unwesen treibe lese ich andauernd wieder das irgendjemand mit dem und dem Equipment den Rhodessound vermisst. Nun interessiert MICH als Musiker WAS eben dieser Rhodessound ist und ihn ausmacht also in der Sufu kam nicht wirklich etwas brauchbares raus also wäre nett wenn ihr mir ein soundfile geben könntet damit ich aufgeklärt bin.

    Danke schonmal im Vorraus
    in diesem SInne
    sers
    Bran
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 19.11.05   #2
  3. Bran

    Bran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 19.11.05   #3
    Ahhhhhhhh vielen Dank bin ich ja mal wieder schlauer hört sich aber echt geil an son Rhodes Ding vom Sound her am besten gefiel mir das
    Fender Rhodes Mark I
    Also das hatte echt mal Schtiel :D

    In diesem Sinne
    sers
    Bran
     
  4. draco

    draco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.11.05   #4
    Jau ist auch ein saugeiles Instrument!! :) Irgendwann krieg ich von meinem Paps seine alte Fender Rhodes Mark II *rumproll* :D
    Ich freu' mich da schon rieeesig darauf! Bin sehr großer Rhodes Fan :)
    Es gab da mal eine andere Seite wo es auch ganz viele Beispiele für Songs mit Rhodes-Inhalt gab... mal gucken ob ich die finde!

    Edit: Absolut keine Chance... hab überall gesucht, leider die Seite nicht gefunden. Aber ich melde mich, falls ich sie irgendwann doch mal finde...

    Gruß
    Jerko
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 20.11.05   #5
    ach sei still :p
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.11.05   #6
    hahaaaaaaaaaaaaaa
    ich hab mir heut ein mark I geholt!
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.11.05   #7
    nein gestern. ach egal, ihr wisst was ich mein.
     
  8. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 21.11.05   #8
    www.rhodes-tunes.com !
     
  9. Bran

    Bran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 21.11.05   #9
    Boah Danke sau Nett von euch *froi* ik hab mir verliebt in den Sound des Rhodes und hab mir erstmal die ganzen Videos mit Chic Corea runtergeladen sooooooooooooooooooooooooo geil was der mit dem Teil so alles anfängt.

    In diesem sinne
    sers
    Bran
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.11.05   #10
    Bin auch ein absoluter Rhodes-Fan. Und habe immer noch die idealistische Perspektive, daß ich mir in den nächsten Jahren eines zulegen werde.

    Aber mal ehrlich: Warum produziert keiner mehr das Rhodes? Momentan wäre doch die Chance dazu, der Sound ist angesagt wie nie - nicht nur im Jazz, sondern auch in zeitgenössischer Soul- und Hip Hop-Musik. Und tatsächlich habe ich unter den professionellen Rhodes-Spielern noch nie einen gesehen, der auf der Bühne Clones benutzt. Die nehmen alle ihr Original mit zum Gig! Es stimmt also definitiv nicht, daß ähnlich wie beim Clavinet D6 die Samples ihr Original verdrängen.

    Wenn ein frischer Unternehmergeist zu dem jetzigen Zeitpunkt die Rhodes-Lizenz erwerben würde (bei Roland liegt die glaub ich) und das Rhodes ein Revival erleben ließe, hätte er wohl keine so schlechten Chancen...
     
  11. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.11.05   #11
    tun sie doch! Es sind trotzdem nicht genug Rhodes-Spieler da, für die es sich lohnen würde eine relativ teure Produktion wieder aufzunehmen. (und so ein Rhodes ist schon vergleichsweise kompliziert aufgebaut, verglichen mit einem ordinärern Digipi). Die meisten würden sich wohl doch für digitale Rhodes-Sounds entscheiden, einfach aus Kostengründen und weil die meisten Zuhörer den Unterschied eh nicht wahrnehmen. Das ist wohl ein ähnliches Problem wie die ewige Diskussion akustisches Klavier/Flügel oder Digipi, nur daß sich das akustische Klavier/Flügel einer größeren Gemeinde erfreut, und der Unterschied Digipi und Flügel auch noch größer ist als bei Digipi Rhodes.
    Wenn man sich die Konstruktion eines Rhodes einmal anschaut und dann den Preis muß man sich eh wundern, warum Digipis überhaupt noch so teuer sind. Die dürften verglichen mit dem Aufwand, den man für ein Rhodes (oder ein ordinäres Klavier) treibt, eigentlich nix mehr kosten :mad:. Aber so isser halt, der Markt :screwy:

    beste Grüße,
    Wolf
     
  12. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.11.05   #12
    Ich würde sagen, daß der Unterschied DP <--> Rhodes mindestens genauso groß wie DP <--> Piano ist, zumal es gerade mal zwei explizit auf Rhodes spezialisierte Produktserien (Nord Electro/Stage und GEM Promega) gibt. Und keiner von denen kann in allen Nuancen das original fette Rhodes reproduzieren (höchstens das Stage).

    Um ehrlich zu sein, habe ich unter den Profi-Musikern noch nie jemanden gesehen, der Rhodes-Sounds über einen Clone spielt. Auch wenn ich schon genug Nord Electros auf Bühnen gesehen hab - die wurden immer ausschließlich zum Orgeln benutzt.

    Manchmal hasse ich den Markt...
     
  13. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.11.05   #13
    Sag mal, warum hast Du Dir nicht längst eins gekauft? Die sind doch gebraucht garnicht mal sooo teuer zu kriegen, oder liege ich da jetzt völlig falsch?
    Gruß,
    Wolf
     
  14. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 22.11.05   #14
    Hallo zusammen !

    Ich möchte hier jetzt nicht als der Miesepeter gelten, denn es macht wirklich Laune ein echtes, altes Rhodes zu spielen und zu besitzen,
    aber die ganzen Profi's spielen diese Teile neben den umbestritten hervorragenden Klangeigenschaften, auch weil sie sich um den Transport, die Bühnengröße usw. keine Gedanken machen müssen.

    Wenn man das Teil 3 x die Woche transportieren muss, überlegt man sich das gut ob man sich und seinen Band Kollegen so einen Act antun will.
    Denn mit dem Rhodes alleine ist es ja noch lange nicht getan, man braucht dann ja noch einen vernünftigen Verstärker und diverse Effekte.

    Mir persönlich ist es lieber meinen Electro Rack unter dem Arm zu transportieren und abstriche beim Sound zu machen, als ständig mit einem Kleintranporter rumzueiern, mit der Angst dass beim Transport doch etwas kaputt geht, nur weil es der ultimative Sound ist.
    Den meisten Zuhörern ist's eh egal.

    Allerdings für ins Studio oder zuhause, wäre das eine tolle Sache.

    Micha
     
  15. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.11.05   #15
    Man hat schon Glück, wenn man überhaupt eines kriegt! :rolleyes:

    Und leider muß ich mich zuallererst um eine vernünftige Klavier-Simulation kümmern, das hat momentan Vorrang...
     
  16. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 22.11.05   #16
    Ich stimme dem Micha absolut zu. Man muss da einfach die Kirche im Dorf lassen bzw. das Rhodes zuhause, wenn man überhaupt eins hat.

    Ich bin ja in letzter Zeit auch immer mehr diesem Sound verfallen, vor allem aus zwei Gründen: Erstens kann man ein Rhodes spieltechnisch betrachtet spielen wie ein Klavier, bis auf sehr fette Akkorde vielleicht, aber sonst braucht man sich nicht umstellen. Und zweitens, und viel wichtiger ;), der Sound ist vielseitiger. Man kann sowohl tragende Hintergrundflächen spielen als auch kernige Grooves oder super Soli, und das Instrument wirkt nie deplatziert. Ein Klavier kommt dagegen doch immer sehr spitz raus in der Band. Und beim Rhodes kann man mehr Effekte einsetzen (Chorus/Flanger, Tremolo, Overdrive), ohne dass der Sound "fremd" wird. Geht beim Klavier auch nicht. :p
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.11.05   #17
    also zu schönen gigs, wo das rhodes auch gut reinpasst, werd ich meins wohl schon mitnehmen. zu allen anderen aber nicht - wozu auch?
     
  18. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 22.11.05   #18
    Also ich habe auf Anhieb etwa ein halbes Duzend bei EBAY gefunden und wie gesagt, garnicht mal so teuer. Gib einfach mal auf der Musikinstrumentenseite Rhodes ein. Du kriegst verschiedenste MarkI, MarkII, MarkIII. Wenn ich es richtig gesehen habe so maximal bis 600 Euronen, aber dafür leg ich jetzt nicht meine Hand ins Feuer:eek:.
    Greetings,
    Wolf
     
  19. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.11.05   #19
    ein paar sind meistens drin, aber maximal bis 600?
    die gehen aber oft für mehr weg. 1000 sind schnell erreicht.
     
  20. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.11.05   #20
    @Jay:
    Wenn dein Klavier in der Band zu spitz klingt, ist es falsch eingestellt! :p

    Nein, im Ernst: bei Jazz sollte ein Klavier in Bandkontext keine Probleme erzeugen, aber ich rede jetzt auch wirklich von Jazz, nicht von Groove-Rock oder Funk. Aber recht hast du: ein Rhodes ist klanglich unglaublich flexibel und vielseitig. Daher kommt ein Rhodes vor allem in Soli sehr geil, vor allem weil du es auch so wunderbar "überdrehen" kannst. (die gute alte Pickup Distortion)

    @pille:
    Man, wo lebst du? Bei Ebay geht in der Hinsicht nichts unter 1000 € über den Tisch und viele Modelle sind nicht mal voll intakt, also reperatur- und tuningbedürftig! Und man muß natürlich darauf achten, daß es ein Verkäufer in der Nähe ist, denn zum einen sollte man so ein Instrument mindestens einmal getestet haben (zu einer solchen Summe mache ich keinen Blindkauf bei EBay) und zum anderen sind die Teile so schwer, daß man sie i.d.R. selbst abholen muß.

    @Thema "Rhodes auf die Bühne":
    Kommt drauf an. Auf großen Bühnen sind Sound und Spielgefühl meist eh so bescheiden, daß es sich nicht lohnt. Aber bei Jazzclub- und Kneipen-Gigs ist ein echtes Rhodes da so das geilste, was man sich nur vorstellen kann!
     
Die Seite wird geladen...

mapping