Rhytmus Übungen

von roemer, 23.06.04.

  1. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 23.06.04   #1
    Hai!
    Is es wichtig immer mit dem Fuss den Rythmus mitzuklopfen? Das is ja unheimlich schwer wenn man was nachspielen will. Brauchts das? Bringts was? Gibts jemand der das macht bzw. nicht macht? Momentan halt ichs für unwichtig, aber man weis ja nie...
    Danke für die Hilfe... ;)
     
  2. roemer

    roemer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 23.06.04   #2
    gleich nochwas
    abschlag oder abschlag und aufschlag? zweiteres ist wohl schneller...
    sonst noch vorteile bzw. nachteile? oder beides?
     
  3. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 23.06.04   #3
    Wenn ich Nach Noten spiele klopf ich mit. Und wenn ich selbst nen Stück komponiere ab ich den Rythmus im Gefühl.
    Aber Mitklopfen is eigentlich ganz gut. Denk ich mal so.
     
  4. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.06.04   #4
    Hi

    Da gibt verschieden arten den rytmus zu zählen , eine ganz umgängliche sache ist das mit dem fuß schlagen andere zählen im koof mit andere sprech leise die 1&2&3&4&... usw. Wichtig ist nur das du rytmisch spielst dazu kannst du auch mit metronom spieln was aber am anfang auch nicht leicht ist . Ich selber schlag immer mit dem fuß die achtel anstelle der ganzen noten gerade wenn man langsam spielt komm ich da besser mit klar . Probiers einfach mal aus das mit dem fuß geht mit der zeit immer besser und wenn man sich erst mal dran gewöhnt hat macht man das von ganz allein ohne drauf zu achten .

    Aufschlag und abschlag sind zwo andere sache es klingt beides ein wenig anderst und darauf kommt es an du kannst nur abschläge machen oder es mit aufschlägen kombinieren damit bekommt wie gesagt der akkord einen etwas anderen klang und rytmisch läst sich damit auch viel anstellen . Wenn du schnell spielt ist der wechselanschlag einfacher zu spiel da man dort eine art kreisbewegung mit der hand macht und nicht immer neu ansetzen muß aber auch das ist leicht gesagt und schwer gespielt um richtig schnell zu werden braucht man auch einiges an übung .
     
  5. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.06.04   #5
    Hmm ich weiss nicht ich mach des mit dem Mitzählen oder Klopfen nur wenn ich was langsameres spiele bei schnellen Sachen mach ich das einfach nach meinem Gehör ich horch mir den Rythmuss an und spiel ihn dann nach das klappt eigenltich ziemlich gut, und mit Metronom kann ich eigentlich auch spielen das macht auch nicht wirklich probleme.

    mfg
     
  6. roemer

    roemer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 23.06.04   #6
    Dankeerst mal!!!
    Das mit der Kreisbewegung hab ich erst jetzt bemerkt. Ja man spielt flüssiger als nur mit abschlag. Bei Akkorden is mir klar das Aufschlag anders tönt als als Abschlag. :D
    Metronom hab ich keins. Gibts da irgendein Programm fürn pc??? Programm würde man das zwar ned nennen...
    Wenn nicht, schreib ich selber eins :D


    :twisted: Schweden gewinnt :twisted:
     
  7. Dr?hmel

    Dr?hmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    28.12.04
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.04   #7
  8. Stryke!

    Stryke! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    12.07.13
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 24.06.04   #8
    Also.....du schaltest das Metronom an(erstmal langsamer) und spielst immer in 4er Päckchen 16tel(das heisst 16 mal anschlagen). Danach schaltest du im Kopf um und spielst die achtel zu einem Takt usw. usw...Das Metronom schlägt immer die Viertel. Das mache ich vor fast jedem üben und für den Rest des Spielens habe ich dann das Thempo des Liedes im Kopp(Metronom auf das Tempo von dem Lied was du spielen willst stellen).
    Das ist besonders wichtig wenn du in einer Band/Orchester/Quartett etc. spielst, damit alle dasselbe Tempo spielen!

    Ich hoffe mal du kannst damit was anfangen!
     
  9. noodls

    noodls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    11.07.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.04   #9
    das genannte programm bringt aber beim spielen wohl nicht sooo sonderlich viel, weil ich mir nich vorstellen kann, dass man den ton dann noch hört ;)
     
  10. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 27.06.04   #10
    ´n guter Wechselschlag ist das A und O wenn man Rythmusmässig loslegen will...wenn du das drauf hast ist der Rest später besser zu lernen...
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 27.06.04   #11

    äh...lauter...machen...?
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 27.06.04   #12
    hab ich früher auch gehasst und bin dadurch immer drausgekommen.
    jetzt mach ichs meistens automatisch und merks gar nicht mehr.

    :eek: ahhh, mein fuß bewegt sich ja !!! :D
     
  13. roemer

    roemer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 27.06.04   #13
    Danke viel mal für den Tipp ;)
    Schau ich mir mal an
     
Die Seite wird geladen...

mapping