Richard Rider & Co. - nachgefragt?!

von Pepperpoint, 25.03.07.

  1. Pepperpoint

    Pepperpoint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.07   #1
    Hallo,

    beim Herumstöbern in diversen Online-Shops bin ich vor Kurzem mal wieder über die Richard Rider Saiten bei Tone-Toys gestolpert. Angeregt durch die lebhaft geschilderte Hintergrundgeschichte des Herrn Rider, habe ich mich dann bei Google auf die Suche nach mehr Infos gemacht, da mich das doch schon sehr interessiert, ob diese von Hand gewickelten und einzeln kontrollierten Saiten wirklich das halten was sie versprechen.

    Leider fand ich keinerlei Hinweise zu Richard Rider, die nicht auf den Tone-Toys-Shop zurückgeführt haben, auch keine anderen Online-Shops die diese Saiten führen. Einige Tage später fiel mir dann auf der Aktuell-Seite von TT die Meldung auf, dass TT nun auch an andere Händler verkauft - mitunter eben Richard Rider Saiten. Ich suchte dann spaßeshalber auch mal nach anderen Artikeln, die TT mit schönen Hintergrundgeschichten schmackhaft macht, wie z.B. Kasho, Helios Artis, Super Gigbags und Tortoise Todd's.

    Ich war sehr verblüfft, eben zu jenen Artikeln absolut nichts im WWW zu finden, außer dass ich stets bei TT raus kam. Daraufhin habe ich TT angeschrieben und einfach mal über RR, Kasho und Helios Artis nachgefragt ob man mir dort weiterhelfen kann, um an mehr Informationen, Websites, Herstelleradressen o.ä. zu kommen.

    Kurze Zeit später bekam ich auch Antwort von einem Peter Schell, allerdings war diese sehr verwirrend für mich, da einleitend über gute Erziehung, Alter und Krankheiten erzählt wurde und ich den Eindruck nicht los wurde, als wäre meine Frage "anrüchig" gewesen. Jedenfalls um es kurz zu machen, war ich danach auch nicht schlauer - siehe folgenden Auszug aus der Mail:

    "Sie schätzen ihre Ruhe höher ein und müssen keinen mehr beeindrucken (oder riesige Vermögen anhäufen). Insider treffen diese Leute sowieso auf den Messen und bei Verbandstreffen. Die sind nicht verstreckt! Sie prostituieren sich eben nicht jedem; ein großer Unterschied."

    Daraufhin habe ich nochmals eine Mail an TT geschrieben um weiter nachzuhaken und auch zu fragen, warum plötzlich nach meiner Mail die Hintergrundgeschichte von Herrn Rider nicht mehr auf der HP war.

    Bis heute bekam ich leider keine Antwort. Auch ist mittlerweile die Geschichte zu Helios Artis umgeschrieben. Lediglich die Südseegeschichte über Herrn Todd ist noch da, wenngleich ich bei intensiver Recherche auch hier nach wie vor nichts Greifbares finden kann.

    Deshalb hier meine Frage an Euch:

    Wenn diese Leute von Insidern auf Messen und Verbandstreffen (öhh?) anzutreffen sind, sich nicht verstecken und lt. HP bekante Rockmusiker Schlange stehen, dann können sie ja keine Geister sein! Also hat schon mal wer einen der Herren getroffen oder kennt einen bekannten Musiker der einen traf, bzw. kann mir jemand eine Herstelleradresse nennen oder einen anderen Händler weltweit, der obige Artikel führt oder einen jener Herren kennt?

    Es grüsst Pepperpoint
     
  2. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 25.03.07   #2
    Ich kann dir nur sagen das die Richard Rider Saiten nach eingener Erfahrung abartig gut klingen.
    :great:
     
  3. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
    Erstellt: 26.03.07   #3
    erstmal ist mir sofort der name Peter Schell aufgefallen kann nur ein dummer zufall sein aber: Peter Schell - Wikipedia

    Und die ganze website wirkt irgendwie extrem unseriös mit den ganzen geschichten usw. aber immerhin hat mal Gitarre&Bass über diese seiten berichtet wobei aber ja allgemein bekannt ist diese art zeitschrift gerne mal schreibt was der werbekunde will.

    Ansonsten find ich es auch etwas komisch das die saiten nicht teuerer sind als handelübliche und das obwohl Herr Raider ja nach aussage der Website ewig lange wartelisten hat.

    Naja kannst ja einfach mal welche kaufen, teuer sind sie ja nicht, und dann berichten...
    Würd auf jedenfall nen bissel karma von mir geben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping