richtig geile gitarre oder etwas günstigere+amp??

von peccorino, 04.07.07.

  1. peccorino

    peccorino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 04.07.07   #1
    hi leute,ich wollte mir die bfg kaufen,habe aber die befürchtung dass der klang nich soooo gut sein wird,da ich nur nen line 6 spider hab......jetzt meine frage:sollte ich vllt. besser eine etwas schlechtere gitarre nehmen(in diesem fall möchte ich die ltd. ec-500 oder 400)und dann einen engl thunder 50 kaufen??.....das kommt vom budget in etwa hin......denn schlecht is die eclipse ja auch nich,im gegenteil und ich denke die eclipse und ein guter amp würde besseren sound bringen als die bfg und ein scheiß amp......was meint ihr dazu??
     
  2. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 04.07.07   #2
    die ec-500 und die ec-400 sind richtig gute gitarren!

    mit nem halbwegs gescheitem amp wirst du auch nen richtig guten sound haben...


    meiner meinung nach ist die BFG jetzt auch nicht sehr viel besser als ne ec-500
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.07.07   #3
    Aber die bringt ihm doch genau SEINEN Sound... :D
     
  4. peccorino

    peccorino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 04.07.07   #4
    ja schon,aba nich mit nem spider^^(vermute ich jetzt mal einfach so:D)ne ich hab nen engl noch nich ausprobiert aber die sollen ja richtig geil sein,also stell ich jetzt einfach mal die frage in den raum,bfg oder engl thunder und ec-500??für was ich mich dann entscheide wird sich ja rausstellen wenn ich das ding teste,aber ich will erstmal eure meinung hören......ich weiß ich kann mich schwer entscheiden,aber so eine investition will wohl überlegt sein^^
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.07.07   #5
    Ich weiß ja nicht. Du hast den ENGL noch nicht ausprobiert, die BFG auch nicht
    an dem Spider ausprobiert und letzten Endes fragst du nur was andere denken.
    Ich finde den ENGL Combo Ok, nicht überaus geil, aber Ok. Die Kombination des
    ENGL's und der LTD wäre solide, aber du solltest selbst testen und entscheiden.
     
  6. peccorino

    peccorino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 04.07.07   #6
    ja du hast zu schnell geantwortet^^....siehe mein edit;)
     
  7. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 04.07.07   #7
    Ich hab lange den Fehler gemacht und gute Amps vernachlässigt, deshalb würd' ich an deiner Stelle zu der Kombination aus Gitarre und Amp greifen, anstatt alles für die BFG zu verpulvern :)
     
  8. peccorino

    peccorino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 04.07.07   #8
    jop danke:).....das denke ich nämlich auch......ich würde total gerne die bfg haben,aber das meiste macht eigtl. der amp aus und ich glaube nich dass die bfg an nem spider so gut klingt wie die eclipse an nem engl(ich weiß es nicht,vermute es aber)
     
  9. .mArkY

    .mArkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 05.07.07   #9
    kannst auch bfg kaufen und dann ferienjob machen und dir dann noch neuen amp kaufen
     
  10. peccorino

    peccorino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 05.07.07   #10
    bei welchem ferienjob verdient man denn 750 euro??:D.....hmm naja,wenn ich nen ferienjob mache könnte ich mir nen neuen amp holen,klar,aber ob der für den preis was ich da verdiene besser sein wird als mein spider??wenn überhaupt,dann nich viel
     
  11. rock

    rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #11
    Amps unbedingt antesten ... den ENGL muss man schon mögen find' ich, für mich ist er leider nichts mehr - geh da eher in die klassische Richtung und die geht mit meinem neuen Vox AC 30 voll auf. Geiler warmer Sound, nicht so kühl und modern wie der ENGL! :)
     
  12. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 05.07.07   #12
    Meine Empfehlng: Auf jeden Fall die Gitarre antesten. Mit dem EMG (bei der 500 sicher, bzw bei der 400 als Auswahl) weißt du ja was du klanglich kriegtst. Bei der 400 kannst du ja außerdem noch entscheiden welche Farbe du haben willst oder ob die Seymour Duncan Pickups drin haben willst. Würde dir eher zur 400 raten, da mehr Auswahl. Musst du aber testen.

    Der Amp wird es vorerst tun. Solang du nicht unbedingt in einer Band spielst (bzw blad spielen willst) halte ich es persönlich für besser eine gute Gitarre zu haben. Der Amp beeinflusst den Sound zwar stärker, aber wenn du dir zur 400 eh einen Thunder leisten kannst (vorher unbedingt alles in der Preisklasse antesten) geht das ja klar.
    Bitte sei halt nicht zu voreilig!
     
  13. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 05.07.07   #13
    Also du solltest dir halt im klaren darüber sein, dass der Amp vermutlich mehr am Sound ändern wird, als die Gitarre. Auf der Gitarre hingegen musst du gut spielen können und mit ihr klarkommen. Du solltest einfach beide Gitarren anspielen, wenn du dich auf der BFG wohler fühlst (und zwar so viel wohler wie es die Preisdifferenz wert wäre), dann nimm auf jeden Fall nur die Gitarre, dein Amp ist ja nicht so schlecht und bei Auftritten kann man ja auch oft über das Zeug von anderen spielen. Das geht halt nur bei Gitarren nicht so ohne weiteres :) Wenn die LTD dir zusagt (hat die nicht auch eine ganz andere Mensur), dann würde ich aber doch den Spider wechseln. Der Engl ist wirklich nen ordentlicher Amp. Auch ich würde ihn nicht als so richtig geil bezeichnen, aber man kann schon glücklich werden damit. Genauso wie mit einer Ltd Gitarre. Es hängt also nur an dir.
     
  14. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 05.07.07   #14
    Also, ich würde die BFG kaufen und noch ein bisschen sparen. In nem halben Jahr ärgerst du dich sonst, da du ja schon ziemlich geil auf die BFG bist. Außerdem: wenn ich die BFG mit ner Ltd Eclipse so vergleiche liegen ja schon rein optisch welten dazwischen. Die BFG sieht richtig Fett aus und klingt hammergeil. An der Ltd schreckt mich dieser furchtbar hässliche cutaway ab, dass ich die Gitarre nicht einmal in die Hand nehmen möchte.

    Mein Tip: Kauf die BFG und spar noch ein bisschen für den Amp!
     
  15. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 05.07.07   #15
    wer sagt denn, dass die EC nicht auch geil klingt?:er_what:

    Außerdem finde ich persönlich, dass die EC-500 optisch viel besser aussieht. Aber das ist ja nur meine eigene meinung...

    Zum Thema:

    wichtiger ist natürlich, dass du dich mit der Gitarre wohl fühlst. Spiele beide Gitarren an und entscheide, bei welcher du dich wohler fühlst.
    Einen guten Amp kannst du dir nach Monaten noch nachkaufen, das drängt nicht unbedingt.
     
  16. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 05.07.07   #16
    ich hab ja nicht gesagt, dass sie nicht gut klingt. Sie sieht einfach nichts aus wegen diesem viel zu großen, spitzen Cutaway. Ne richtige ESP Eclipse sieht da schon besser aus.
     
  17. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.07.07   #17
    das lassen wir mal so stehen :D

    @midnightassassin

    willst du den Engl für 'ne Band nutzen? Falls ja, könnte es richtig sein LTD und Engl zu kaufen (oder wie hier vorgeschlagen: Ferienjob>BFG und Engl). Willst du den Engel nur in der Bude nutzen, dann denk daran, dass du ihn schon etwas "fahren" mußt. Für Zimmerlautstärke finde ich persönlich einen regelbaren Mod-Amp besser (VOX AD-Serie/Roland Cube-Serie). Auch per Kopfhörer nächtliche Sessions zu spielen, kannste mit dem Engl knicken. Der hat nicht mal 'nen Kopfhörerausgang (wozu auch?). Solltest du aber extrem verständnisvolle Nachbarn haben, kann der Engl natürlich 'ne Menge Spass bereiten.

    Ich habe vor der gleichen Entscheidung gestanden, und habe mich für eine "bessere" Gitte entschieden. Hätte ich ein alleinstehendes Haus, wäre es vielleicht ein "besserer" AMP geworden. Eine Empfehlung kann man dir aber schlecht geben. Jeder setzt seine Prioritäten anders.

    Du wohnst ja nicht weit von mir weg wie ich weiß. Also fahr einfach mal zu MP und teste dort an.
     
  18. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 05.07.07   #18
    Nein, zwar gleiche Mensur, aber 24 statt 22 Bünde.;) Das war wahrscheinlich das, was du meintest.
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.07.07   #19
    du bist dir auch im klaren,dass der thunder kein sonderlicher (moderner) metalamp ist?
    was hast du denn jetzt für eine gitarre?wie schaut's bandmäßig?
    alles sehr wichtige faktoren!was für musik möchtest du damit machen?gerade bei metal würde ich wenn du nicht gerade eine 100€ gitarre hast erstmal zu einem anderen amp raten.
     
  20. peccorino

    peccorino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 05.07.07   #20
    also,ich spiele rock,punk rock,emo,und ein bisschen metal,überwiegend....ab und zu ein paar andere sachen,das is aber nich nennenswert......nein ich habe keine band,habe aber auch nix dagegn falls mal ein angebot kommt......mir geht es nur um den sound.....also ich fühle mich auf beiden gitarren sehr wohl,nur die bfg gefällt mir vom sound nen ticken besser.......also bleibt die frage,was klingt besser,bfg mit spider,oder ec-500 mit engl(beides zimmerlautstärke natürlich,GANZ selten kann ich vllt. auch mal lauter spielen)....acsho,im moment habe ich eine squier 51
     
Die Seite wird geladen...

mapping