Richtige Haltung des Plektrums

von beatsteak, 11.12.05.

  1. beatsteak

    beatsteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 11.12.05   #1
    Hi zusammen :)

    Kennt Ihr vielleichten Internet-Seiten, auf denen die richtige Haltung eines Plektrums gut und wenn möglich sogar mit Bildern beschrieben wird? Habe die Sufu schon benutzt, aber ne wirkliche Antwort nicht gefunden,

    würd mich über eure Antworten freuen

    emo
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.12.05   #2
    Schau mal hier rein, das könnte für dich interessant sein:
    http://www.justchords.com/guitar/99ways.html

    Das wichtigste sollte jedoch sein, dass du
    a) unverkrampft spielst
    b) die Schlagbewegung aus dem Handgelenk kommt

    Ich persönlich würde das Plektrum mit zwei Fingern halten (einige machen es mit 3) da ich mich gerne mit dem kleinen Finger abstütze und somit eine meiner Meinung nach besseren Koordination und Präzision entwickelt, da du einen Fixpunkt hast (bei 3 Fingern weniger).
     
  3. Sergej

    Sergej Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Winsen/Luhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.05   #3
    Ich hab's grade mal mit zwei Fingern probiert ... funktioniert erstaunlich gut!

    Welches sind jetzt die Nachteile, die mich davon abhalten, das Ganze nochmal weiter auszuprobieren?

    Edit: Argh, sorry! Meinte drei Finger!
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.12.05   #4
    Was nochmal weiter ausprobieren ? Mit zwei Fingern ? Das ist eigentlich die Haltung, die am häufigsten angewandt wird, als Daumen und Zeigefinger. Meiner Meinung nach gibts da keine wirklichen Nachteile.

    a) Du kannst einen Finger (kleinen Finger) gut abstützen wenn du es brauchst
    b) Du hast eine bessere Kontrolle mit zwei Fingern über das Plek, die nicht steift wirkt wie bei 3 Fingern
    c) Du hast den Ringfinger frei und kannst bei einigen Stücken Hybrid Picking machen, also mit dem Plek eine Saite anschlagen (Beispielsweise E Saite) und mit dem Ringfinger eine Saiten zupfen (Beispielsweise G Saite). Andernfalls müsstest du erstmal das Plek beiseitepacken.

    Das wären so die Vorteile von meiner Seite aus. Nebenbei noch die Hand auf die Bridge legen (aber nicht die Saiten muten) dann wird es noch optimaler (gibt Ausnahmen wo es ein wenig stört, beispielsweise Akkordspiel, da lässt man es dann auch).

    Durch das Abstützen mit dem Handballen hast du eigentlich folgende Vorteile :
    a) Wieder eine Fixierung der Hand
    b) Bessere Orintierung, bei welchen Saiten du dich in etwas befindest, da du die Saiten hinter den Saitenreitern spürst.
    c) Wenn du ans Palm Muting gehst brauchst du die Hand einfach nur leicht verschieben.

    Hier ist nochmal ein interessanter Link zu einer alten Diskussion hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=92069&highlight=plektrum+drei+finger
     
  5. Sergej

    Sergej Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Winsen/Luhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.05   #5
    Sorry, hatte mich vertippt. Ich wollte sagen, ich habe das Plek bisher mit zwei Fingern gehalten, es jetzt aber mal mit drei Fingern ausprobiert. Und das funktioniert ziemlich gut, man hat irgendwie mehr Kontrolle, nur die "Dynamik" fehlt irgendwie.
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.12.05   #6
    Ok, dann sind die Nachteile die drei oben genannten Vorteile der 2 Fingerhaltung :D
    Aber schau sonst nochmal in den verlinkten Thread, da wird das auch noch besprochen ;)
     
  7. SamStone

    SamStone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.01.06   #7
    Mal ne andere Frage: Welche Plektrumstärke am besten für einen Anfänger? Ich hab hier 0.60 und 1.14 mm, aber ich bin mir selber nicht sicher mit welchem es denn nun am besten klappt :rolleyes:
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.01.06   #8
    Ich denke mal mit 0,9 - 1,2 ist man als Anfänger sehr gut bedient. Dicker oder Dünner würde ich persönlich nicht nehmen. Ich spiele mittlerweile mit 0,96 und 1,0 Plektren aus verschiedenen Materialien, habe aber auch schon mit 0,60 und 2,0 Pleks gespielt.
     
  9. IbanezPrestigeS

    IbanezPrestigeS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.10   #9
    Ich habe gerade auch mal geguckt wie ich mein Plektrum halte! Ich weiß nicht wieso aber aus irgendeinem Grund hab ich mir es angewöhnt mit 3 fingern das Plek zu halten! Und zwar halte ich mit Zeigefinger und Daumen das Plek fest und mit dem Mittelfinger stütze ich die ganze Geschichte ab. Find ich persönlich viel besser als mit 2 Fingern da man mehr Kontrolle hat:great:
     
  10. XNessiX

    XNessiX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.09
    Zuletzt hier:
    15.06.11
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hamburch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.10   #10
    Zu SamStone:
    Das musst du ausprobieren. Ich zum Beispiel spiele mit einem 1,5mm Plek und komme super damit zurecht. Früher hatte mir mein Gitarrenlehrer auch mal empfohlen ziemlich dicke, dünne und mittlere Plektren zu kaufen und dann auszuprobieren. Dabei kann man dann auch gut merken, welche Stärke für sich selbst am besten geeignet ist.

    und zu der "3-Finger-Plek-Festhalt-Methode" (ja, ich gebe da auch meine Senf dazu ;) ):
    Ich würde es auch lieber bevorzugen mit zwei Fingern das Plek festzuhalten. Ist einfach viel flexibler und man spielt nicht so hart bzw. verkrampft (muss aber nicht unbedingt sein).
    Und wenn man das Plektrum ca. im 45°-Winkel zur Saite stellt, klingt der Ton etwas voller oder kräftiger- im Gegensatz zur konvertionellen Plektrumhaltung.
     
  11. Totenkopfgitarri

    Totenkopfgitarri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    996
    Erstellt: 16.01.10   #11
    Also die beste Antwort auf die Frage ist wohl (wie immer):

    Die beste Plekhaltung für einen ist die, mit der man selbst am besten und unverkrampftesten spielen kann. Ob man nun mit zwei, drei oder vier Fingern, mit Daumen und kleinem Finger, oder einfach falsch herum das Plek hält. Die Haltung, mit der man selbst das Plektrum am sichersten halten und am besten spielen kann, ist die richtige für einen selbst.

    Ich selbst spiele auch mit drei Fingern. Habe früher vielen Freunden nachgeeifert und mit zwei Fingern gespielt und bin doch nie damit klar gekommen, bis mir mein Gitarrenlehrer was anderes gezeigt hat und es seitdem super klappt.

    Und keine Angst... auch mti drei Fingern kriegt man mit der Zeit viel Dynamik hin, denn mit drei Fingern kann man das Plek auch deutlich lockerer fassen als mit zwei, da man eine zusätzliche Sicherung hat :) Ist wie gesagt alles Geschmackssache, aber mit der Zeit und Übung kriegt man auch mit drei Fingern viel Dynamik in sein Spiel rein ;)
     
  12. Snake79

    Snake79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.096
    Erstellt: 16.01.10   #12
    Ich glaube man findet die beste Haltung für einen Selbst erst mit der Zeit. Ich musste mein Plek Haltung komplett ändern als ich angefangen hab Pinch Harmonics zu üben. So wie ich das Plektrum vorher gehalten habe (und optimal fand) hätte ich unmöglich Pinch Harmonics spielen können ohne umzugreifen. Das ist zwar insbesondere für Anfänger eine unbefriedigende Antwort, aber du musst es tatsächlich selbst herausfinden und wirst es mit der Zeit wahrscheinlich öfters ändern.
     
  13. jaylawl

    jaylawl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    19.10.11
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    558
    Erstellt: 22.01.10   #13
    hau mal nen tremolo raus, hau auf eine note so schnell du kannst (alternate picking) und dann stopp sobald du fühlst dass du nicht mehr schneller wirst. du solltest eigentlich dann automatisch das plektron so in der hand haben dass du am besten und bequemsten schnell spielen kannst... so solltest du das plektron dann immer halten... hat zumindest bei mir geholfen ;)
     
  14. Turgon

    Turgon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Warburg
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.220
    Erstellt: 23.01.10   #14
    ich halte das Plek mit 2 Fingern, ich versuche das mal zu beschreiben:

    1.) Forme mit der rechten Hand eine halbgeöffnete Faust (so wie beim Daumencatchen^^)
    2.) Leg das Plek auf das letzte Gelenk des Zeigefingers, die Spitze ist dabei so, dass sie dich direkt angucken würde, wenn du dir deine Fingernägel anguckst
    3.) den Daumen legst du jetzt einfach drauf, einfach runterfallen lassen
    4.) evtl. das Plek etwas "feinjustieren", dass die Spitze auch auf die Saiten zeigt, wenn du sie anschlagen willst.

    Das ist die MEINER Meinung nach optimalste Haltung, um schnell spielen zu können. Probier sie mal aus, evtl. liegt sie dir total, oder du findest sie total kacke ;)
     
  15. IbanezPrestigeS

    IbanezPrestigeS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.10   #15
    So ich hab mitlerweile auch meine Plekhaltung von 3 finger auf 2 finger reduziert. Der grund war, dass ich immer zuerst mit dem Mittelfinger auf die Saiten gekommen bin. Klang nicht so schön und war auch etwas schmerzhaft nach einer gewissen Zeit:D
     
  16. Strat_Fan

    Strat_Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.09
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.03.10   #16
    Ich möchte auch mal etwas dazu sagen. Mit drei Fingern habe ich keinerlei Probleme. Ich spiele schon seit mehren Jahren so, und merke keinen Unterschied. Allerdings habe ich es gestern auch mal mit zwei Fingern versucht.

    Geht genau so, kein Unterschied. Trotzdem werde ich weiter mit drei Fingern spielen. :great:

    Gruß
    Jan
     
  17. schoscho

    schoscho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    722
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    466
    Kekse:
    2.142
    Erstellt: 18.03.10   #17
  18. Strat_Fan

    Strat_Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.09
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.03.10   #18
    Ich finde ja, dabei gibt es kein optimal und richtig. Es ist für jeden so richtig, wie er es am besten kann.;)


    Gruß
    Jan
     
  19. B.O.C.

    B.O.C. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.09
    Zuletzt hier:
    8.06.12
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.184
    Erstellt: 19.03.10   #19
    Hm das Plektron,
    selten wird um so ein Kleines Ding so fiel aufhebens gemacht :D. Hab mich gestern mal bissschen beobachtet.
    Ich halte das ding bei offenen rythmussachen (Funkiges und offene Akkorde) mit drei Fingern fest, beim schnellen palms oder schnellen Rythmen über nur 3 Saiten mit 2 (ähnlich der Lehrbuchmethode) und beim Soloospiel sihts nochmals ganz anders aus.

    Ich würde mir da keinen Kopf drum machen einfach schauen dass es bequem bleibt, keine Krämpe verursacht und gut töhnt.
    Der Rest ist wie mit dem Fahrradfahren irgendwann klappts einfach. Da denkt auch keiner darüber nach dass er ab ca. 40 Km/h eigentlich rechts einlenken muss wenn er linksrum fahren will man machts einfach :).

    Gruss Mark
     
  20. Stephan1980

    Stephan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Göppingen
    Zustimmungen:
    513
    Kekse:
    10.503
    Erstellt: 19.03.10   #20
    So wie auf dem Bild habe ich das Plektrum früher gehalten, bis mir ein Gitarrenlehrer eine andere Haltung empfahl. Jetzt verwende ich zwar beide Haltungen, aber die auf dem Bild liegt mir nicht mehr besonders. Wie schon oft gesagt wurde, man sollte alle Haltungen ausprobieren und mit jeder herumprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping