richtige Plek-Haltung

von johnny-boy, 08.08.04.

  1. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 08.08.04   #1
    Ich spiel zwar schon ein Jahr Gitarre aber bei der Plek-Haltung weiß ich immer noch nicht ganz wie es richtig gehört. Sollte das Plek auf der Fingerkuppe des Zeigefingers liegen oder eher auf dem ersten Gelenk des Fingers ?
    Ich weiß nämlich nicht wirklich wie ich es machen soll, möchte aber eine möglichst gute Technik haben um auch später richtig schnell spielen zu können.
     
  2. Xeton

    Xeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 08.08.04   #2
    Ich denke, dass das jeder so machen sollte, wie er selbst gut spielen kann. Das is doch individuell für jeden, find ich.
     
  3. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 08.08.04   #3
    Ich persönlich hab mehr Kontrolle über das Plec, wenn ichs am 1. Gelenk des Zeigenfingers plaziere. Also Finger abknicken. Die Geschwindigkeit kommt aus dem Handgelenk. Dann beim spielen nur mit der Spitze des Plecs anschlagen, und schon gehts dahin mit dem Wechselschlag.

    Halt dein Plec so, wie du dich damit am wohlsten fühlst.
     
  4. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 08.08.04   #4
    tja das sind solche geheimnisse die glaube ich jeder selbst herausfinden sollte... vor allem wenn man so sehr schnell spielen will ;)

    ich halte das plek immer zwischen daumen - zeigefinger - mittelfinger
    anders komm ich net so recht klar... ich denke ne richtige empehlung wie man es macht, gibt es nicht. man muss eben schon selbst n bisschen versuchen und sich austesten... man kann das auch "zeit mit dem instrument verbringen" nennen ;)
     
  5. Sjeka

    Sjeka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.04   #5
    Habs mir mit Daumen + MIttelfinger angewöhnt. Zeigefinger justiert dann nach falls es verrutscht.

    Klappt bei mir wunderbar, Palm-Mutes sind dann zwar etwas mühsamer, aber das ist schließlich auch nur Übungssache : )
     
  6. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 08.08.04   #6
    ich habs mehr zwischen den fingerspitzen von daumen+zeigefinger...

    mein problem war immer, dass ich es bei schnelleren stücken immer verloren hab, bzw. es immer verrutscht ist. das hab ich gelöst, indem ich vorne und hinten ein wenig "blue tack", das ist so eine klebmasse mit der man normalerweise irgendwelche sachen (poster, bilder, ...) an die wand pappen kann, draufgeklebt. wenn ich jetzt 2min mit meinen "custom plecs" ( :rock: ) spiele, wird die klebmasse warm und hält ECHT gut... damit hab ich den wechselschlag gelernt.

    gegenfrage: wie spielt ihr? ausm handgelenk oder aus den fingern?
     
  7. Munky

    Munky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Da wo DU nicht bist
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.04   #7
    ich spiel immer ausm handgelenk find ich am besten :D
     
  8. AndyP

    AndyP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 09.08.04   #8
    Plektron zwischen Daumen und Zeigefinger.
    Plektronspitze zeigt in dieselbe Richtung wie der Zeigefinger, und zeigt rechtwinkelig zu der Richtung die der Daumen zeigt.
    So kann man wunderbar aus dem Handgelenk fiedeln und thrashig loslegen ;)

    Vor allem verstehe ich nicht wie manche Leute das Plek zwischen Daumen und Mittelfinger halten können. Da kann man ja nicht wirklich zum Picking was zupfen, wenn der Mittelfinger bereits belegt ist. :rolleyes:
     
  9. Sjeka

    Sjeka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #9
    Naja, sowas mach ich zwar eher selten, aber DANN spiel ich auch mit Zeigefinger - Daumen. Kann eigentlich beides, nur find ichs Mittelfinger - Daumen bequemer.
     
  10. averelldalton

    averelldalton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    23.09.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #10
    Ich glaube meine Frage passt auch hier her: Habt ihr die gleiche Haltung beim Melodie- und Akkordspiel? Beim Melodiespiel hab ich nämlich den kleinen Finger unter den Saiten auf dem Brett.

    Haltet ihr es vielleicht auch etwas anders beim Schlagen?

    Grüße,
    averell
     
  11. Atreyu

    Atreyu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wattens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.04   #11
    ich hab verschiedene haltungen, entweder ich stütze das handgelenk, beim melodiespiel, auf der bridge oder den saiten, die ich grad nicht brauche, ab, was mehr kontrolle gibt, oder ich habe die hand frei schwebend über den saiten beim akkordspiel. ich wechsle immer zwischen beiden. manche stützen auch mit mittel/ring/kleinem finger/allen dreien auf dem pickguard ab. zur plektrumhaltung: es gibt DIE plektrumhaltung garnicht, die ist bei jedem anders. allerdings gibt es verschiedene dinge die es einem erleichtern seine optimale haltung zu finden. man sollte z.b. möglichst nur mit der äußersten spitze des plektrums spielen und aus dem handgelenk heraus. auch eine kombination von "aus dem ellenbogen" und "aus dem handgelenk" kann funktionieren. das plektrum sollte möglichst lotrecht auf die saiten stehen und nicht irgendwie schief gehalten werden sonst ist eine zupfrichtung im nachteil und eine im vorteil. außerdem sollte man langsam beginnen und stetig schneller werden, "geschwindigkeit aufbauen". wenn man etwas langsam nicht perfekt spielen kann kann man es schnell erst recht nie spielen. hui, heute schwafel ich wieder einen weg :p korrigiert mich wenn ich was missverständlich oder ungenau gesagt hab

    grüße
    atreyu
     
  12. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 11.08.04   #12
    DIE Pickhaltung gibt es schon. Worauf es mehr ankommt ist die gesamte Handhaltung.
    1. Mittel, Ring und kleiner Finger baumeln ganz lässig runter. Gut für Akkorde, Powerchords, Abgestopptes spielen.

    2. Mittel, Ring und kleiner Finger leicht gekrümmt auf die Saiten legen die man nicht spielt. (Selbst verständlich die höheren die man nicht spielt)

    3. Eine Faust machen und voll aus dem Handgelenk loslegen. Betonung aller Jimi²

    Bei allen drei Möglichkeiten sitzt das Plek zwischen Daumen und Zeigefinger. Anders wäre es nicht möglich
     
Die Seite wird geladen...

mapping