Richtiger Death Metal Gesang

von Reinhard, 20.10.04.

  1. Reinhard

    Reinhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 20.10.04   #1
    Wer macht hier sowas? Kann davon die Stimme kaputtgehen? Gibt es dazu Literatur?

    Hintegrund ist, daß ich meinem Bruder, der sowas anfangen will, ein Buch schenken will, wenn möglich.

    Vielleicht gibt es hier ja mehr zu erfahren?
     
  2. Pilsz

    Pilsz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    bei Oldenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.10.04   #2
    ich weiß nur, dass es meinem organ vollkommen unmöglich ist sowas zu machen... das braucht glaube ich ne ganze menge training das überzeugend und dauerhaft rüberzubringen. Ich bekomm schon Halsschmerzen, wenn ich nur ein Lied in der Tonlage versuche mitzugrölen, geschweige denn, dass ich z.B. die Kraft eines Johan Hegg in der Stimme hätte...
     
  3. Reinhard

    Reinhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 20.10.04   #3
    Sowas dachte ich auch. Daß die Stimme mit der Zeit leidet. :confused: :o
     
  4. MegFunc

    MegFunc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 20.10.04   #4
    Das ist , wie mit allem, ne menge uebung.

    Ich hab ca. 4 monate gebraucht, damit meine stimme sich daran gewöhnt, die höhen und tiefen mitzumachen,.


    und nun spür ich rein gar nichtz mehr =)


    Kosted am anfang ne menge ueberwindung, aber dann muss man nur daran feilen, besser zu werde n0)
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 20.10.04   #5
    joah, immer nur n bissl üben und dann die stimme wieder schonen, bei mir gehts zwar auch nich so, wie ich's gern hätte, aber immerhin schon besser als am anfang, obwohl ich auch nur die tiefen gut hinkrieg und nur wenig lang... zu wenig atem, falsche einteilung, whatever ... sollte ich ma wieder üben :D
     
  6. sonofdeath

    sonofdeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    4.03.10
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 20.10.04   #6
    Also ein Buch darüber kenn ich nicht. Aber Gesangsstunden würden ihm mehr helfen als jedes Buch.
    Ich sing selber in ner DM Band. Hatte am Anfang meine Probleme nicht dauernd das Husten anzufangen (bei sehr tiefen Growls), aber wie es so schön heißt: Übung macht den Meister!
     
  7. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 20.10.04   #7
    Nein, Buch gibt's dafür wirklich net. Und es gibt natürlich verschiedene Techniken. Die kehligen machen die Stimme ein bissel kaputt, hört sich aber gut an. Tut jedoch am Anfang sau weh im Hals.... usw..

    Wenn er anfangen will damit, muss er es allerdings WIRKLICH wollen, sonst wird das nix, denn dafür braucht man ne Menge durchhaltevermögen.
    Es gibt kein Buch, keine Lehrer. Man muss sich fast alles selbst beibringen und rumexperimentieren und den Rest auf Foren zusammensuchen bzw. Ideen und Tipps geben lassen. Außerdem ist das wiede von Person zu Person verschieden, welche Techniken einem liegen usw...
    Und je mehr man lernt und alles besser versteht, desto komplizierter wird's, weil man noch viel mehr möglichen Techniken hat....

    Aber auch wenn sich mein Geschreibsel jetzt ein bissel negativ anhört: Wenn man dabei bleibt und es einem Spaß macht, isses toll. Sing selbst schon seit ca. nem halben Jahr und es begeistert mich immer mehr. Natürlich ist es auch mit viel Frust verbunden, aber dafür isses umso geiler, wenn man sich verbessert.
     
  8. Reinhard

    Reinhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 21.10.04   #8
    Ok dann, Danke für die Antworten.
     
  9. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.10.04   #9
    @Reinhard: Schau doch bitte mal die alten Threads hier im Forum an. Es wurde schon einige Male erklaert welche Technik man bei solchen Gesang benutzt und wie man es ueben kann :)
     
  10. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.10.04   #10
    Stimmbänder sind sehr belastbar , aber man darf einen defekt ala Bonnie Tylor nicht als Ziel von Übungen machen .. *fg* das würde auch garnicht gehen.

    Wenn du mehr Druck in Stimme bekommen möchtest und dabei die Heisterkeit minimieren möchtest musst du mehr mit dem Pressdruck aus dem Bauchbereich arbeiten, das entlastet.

    Wenn du lernen willst über mehrere Oktaven sauber zu singen bleibt dir nichts anderes übrig als zu üben, wobei auch dort Grenzen gesetzt sind, denn nicht jeder eignet sich zum Sänger ....

    Du solltest nicht versuchen mit Gewalt die Grenzen deiner Stimme zu erweitern.. bis zu einem gewissen punkt kannst du auch ohne fremde Hilfe kommen, aber irgendwann kommt der Punkt wo es einfach nicht mehr ohne fremde Hilfe geht und da sollte man sich nicht schämen diese auch in Anspruch zu nehmen.

    Und viele gute Sänger haben nach den Anfängen irgendwann Gesangsunterricht genommen.

    Viele Sängerinen aus der neue FemalRockszene ( ala Nightwish) haben soprannistische Ausbildungen genossen und kommen wenn man es so nimmt aus der Klassik!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping