Rickenbacker

von Herr Kylchap, 19.06.07.

  1. Herr Kylchap

    Herr Kylchap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #1
    Schönen guten Tach,

    als ersten Beitrag gleich etwas spezielles: Ich bin gerade dabei, mir eine Rickenbacker 360/12 zuzulegen, da wir in der Band Sachen von den Byrds, Tom Petty etc. spielen wollen und ich ohnehin Fan dieser Gitarren bin. Jetzt habe ich aber leider mit Erstaunen feststellen müssen, dass die Verfügbarkeit der Gitarren wie auch der Ersatzteile äußerst schlecht ist. Lieferzeiten von 18 und mehr Monaten sind m.M. nach inakzeptabel. Da Rickenbacker es bis heute beispielsweise nicht schafft, vernünftige Brücken (6 Saitenreiter bei 12-seitigen Gitarren) trotz des relativ hohen Preises serienmäßig einzubauen (ok, die 370/12 Roger McGuinn Edition hat eine richtige, aber die ist weder verfügbar noch bezahlbar), wollte ich gleich eine mit 12 Saitenreitern als Zubehörteil mitbestellen, ist bei R. als Ersatzteil lieferbar (laut Homepage). Kostenpunkt 80$, Preis hier: je nach Händler zwischen 200 und 300 Euro. Das ist gar nicht so lustig. Habe hier mit mehreren bekannten großen Händlern Kontakt aufgenommen und gefragt, der Tenor war im Grunde überall der selbe: "Ja, wenn Sie wirklich so eine haben wollen, kaufen Sie am besten direkt in den USA. Wir arbeiten nicht mehr mit Rickenbacker zusammen." Das hat mich doch sehr erstaunt. Nun gut, jetzt kurbel ich das also über einen Bekannten in den Staaten an, da sind die Preise außerdem deutlich günstiger als hier, so das sich sogar Versand und Zoll lohnen. Wenn mein Baby da ist, werd ich paar Bilder reinstellen. Was habt ihre für Erfahrungen mit Rickenbacker? Es kann diskutiert werden...:)

    Beste Grüße,

    Herr Kylchap
     
  2. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 19.06.07   #2
    Hast Du schon mal eine gespielt? Rickies klingen super, und sehen sehr cool aus - aber die Bespielbarkeit ist ÄUSSERST gewöhnungsbedürftig, die haben nämlich (bis auf wenige Modelle, wie der 650er Serie) sauschmale Hälse, sogar bei den 12-Saitern - ich für meinen Teil komme mit meinen Wurstfingern damit nicht klar...
     
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 19.06.07   #3
  4. Herr Kylchap

    Herr Kylchap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #4
    Tja, einen 6-Saiter hab ich mal kurz anschlagen dürfen, das ging schon, richtig, anders, ganz anders als ich von meiner Tele gewöhnt bin. Ich würde gern mal einen 12-Saiter probieren, hat aber niemand...und 800 km fahren nur zum testen...hmm...ich komme aus der Dresdner Ecke, hier gibts nur das Zoundhouse und sonst nix (im großen und ganzen)...danke für den Link, sind ja trotzdem paar schicke Teile dabei.

    Beste Grüße,

    Herr Kylchap
     
  5. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 20.06.07   #5
    tja, im nächsten England-Urlaub ein bisschen Kleingeld einpacken :D
    In London findest du einige Rickenbackers - dort sogar ein bisschen billiger als bei uns, wenn ich mich richtig erinnere
     
Die Seite wird geladen...

mapping