Right On Time - Peppas (saitenwechsel)

von RenegadeOfFunk, 11.09.04.

  1. RenegadeOfFunk

    RenegadeOfFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #1
    hey leute,

    kriegt ihr das hin SO VERDAMMT SCHNELL zu spielen wies flea macht?

    ich kapiers NULL!kennt ihr gute übungen zum "walken" zwischen den saiten?
    danke

    Chorus
    G|----------------------9-9----9-9------------------11-11----11-11--|
    D|-----11-11---11-11------------------9-9----9-9--------------------|
    A|-------------------7-7----7-7------------------9-9------9-9-------|
    E|--9-9-----9-9--------------------7-7----7-7-----------------------|
     
  2. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #2
    Also ich habe in meinen Anfangsbasszeiten nicht darauf geachtet, dass ich mit Doppelschlag spiele, so dass ich fuer relativ langsame Sachen immer nur den Zeigefinger genommen habe und fuer schnelle immer noch kurz davor den Mittelfinger mitgenommen habe.. Dadurch kommen die beiden Toene immer recht schnell.. Und irgendwie mach ich mir das genau in dem Lied zu nutzen, da ich es in einem "normalen" Lauf auch nicht schaffe... :/
    Und als Uebung zum "Walken zwischen den Saiten" lauf ich einfach die Saiten rauf und runter.. Dabei spiele ich dann auf jeder Saite immer 4 Toene (jeder Finger ein Bund; mal absteigend, mal aufsteigend)... Trainiert auch schoen die linke Hand.. Einfach langsam steigern.. Wie bei allem irgendwie.. :D
    Vielleicht konnte ich ja ein wenig helfen... :D
    MfG Aoeke :rolleyes:
     
  3. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 11.09.04   #3
    Also .....

    Sehr sehr geile Bassline ... klar ... da brauch man seine Zeit ...

    Es kommt, wie so oft im Leben, NUR AUF KONSEQUENTEN WECHSELSCHLAG AN !!!

    Soooo verdammt schnell iss das nämlich dann nich ...
    Die Geschwindigkeit kommt dann von alleine ....
    Man muss es hinbekommen selbst mit den winzigsten Bewegungen der Fingerkuppen einen relativ ausgewogenen Sound hinzubekommen, denn mit vollen und ausgestreckten Anschlägen kommste in der Regel nicht auf solche Tempi

    habs grad mal grob aufgenommen .. die üblichen Zusätze : natürlich ausm Stehgreif, nicht warm und oder eingespielt und nicht 100% sauber ... aber man kriegt die Idee
    Die Credits für die Drums gehn an Magge ;) Danke an dieser Stelle

    Right on Time bei 125 bmp

    Am besten "so" üben

    Greets
    Felix
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 11.09.04   #4
    hihi...gerne gerne...also ich komme im moment erst nur bis 110bpm habe aber auch erst heute mit angefangen...das wird wohl noch wochen dauern
     
  5. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 11.09.04   #5
    Also bei solchen Lines habe ich auch immer Probleme, da hilft nur üben üben üben
     
  6. Jonathan

    Jonathan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.04   #6
    mal ne Frage an Yojo und Magge:
    Wie lang spielt ihr schon Bass?
    Habs nämlich auch grad versucht, kriegs aber nur mit viel Mühe bei 100bpm hin.

    mfg
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.09.04   #7
    naja ich noch ned ma ein jahr...ab weihnachten isses ziemlich genau 1 jahr...aber heute kriege ichs z.B. ned mal bis 105, da wo es gestern noch fast bis 115 ging...also an dem teil werde ich noch lange zu knabbern haben...wobei ich den riff eigentlich nur lernen möchte um 1. die speed der finger zu erhöhen, 2. nen besseren wechselschlag (koordination) drauf zu bekommen und 3. ja weiß ned ;) ... jedenfalls übe ich das ned um zu sagen "boah alter ich kann right on time" :) naja vielleicht habe ich das doch ein bisschen im hinterkopf ;)
     
  8. 4mysoul

    4mysoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    25.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 12.09.04   #8
    Sorry, bin noch totaler Anfänger deswegen die Frage:

    Wie greif ich sowas ?? Soll ich den Zeigefinger auf den 9ten Bund und den Ringfinger auf den 11ten lassen und dann abwechselnd anschlagen (ähnlich wie einen Powerchord greifen) oder den Zeigefinger auf den 9ten Bund, anschlagen, danach die Hand auf die unteren Saiten verlagern und den 11ten Bund greifen??

    Bitte helft mir mal. =)
     
  9. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 12.09.04   #9
    Ersteres...Ich benutze aber den kleinen anstatt den Ringfinger da ich so winzige Krüppelfinger hab :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping