Ringfinger kann nicht ohne kleinen Finger

von Broe, 27.08.07.

  1. Broe

    Broe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    17.11.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #1
    Hallo zusammen (hoffe ich bin hier richtig)

    ich spiele seit 1,5 Monaten Bass und habe folgendes Problem:

    Immer wenn ich meinen Ringfinger von einer hohen Saite auf eine niedrige legen will (also z.B. von G auf D) geht der kleine Finger mit. Und zwar nicht nur ein bißchen, sonder er ist kerzen gerade dabei...


    Bei Wechsel von tief nach hoch hab ich das Problem nicht.

    Kann mir einer einen Tipp geben, wie ich das in de Griff bekomme?

    Habe davor 6 Monate jeden Tag Gitarre (selbst beigebracht) gespielt. Also nur durch üben ist es keinen Deut besser geworden.


    Vielen Dank und Gruß
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 27.08.07   #2
    Schon mal an Amputation gedacht? Nee, mal Spaß beiseite....

    Finde Dich einfach damit ab. Die nutzen nun einmal für bestimmte Bewegungen die gleichen Sehnen und Muskeln und lassen sich nicht völlig unabhängig von einander bewegen!
     
  3. Broe

    Broe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    17.11.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Das die sich nicht völlig unabhängig bewegen lassen, kann ich akzeptieren.
    Aber bei mir ist es völlig abhängig ;)
     
  4. ZhaLinth

    ZhaLinth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #4
    Moin.

    also ich hab auch erst vor kurzem angefangen(mit dem selben Problem), und hab das mit folgenden Übungen in den Griff gekriegt.

    1. Leg alle Finger auf die unterste Saite, einen Finger pro Bund und zwar auf einer Höhe die dir am bequemsten ist. Drücke die saite mit allen fingern runter, und jetzt wander langsam hoch, finger für finger, die finger die nichts zu tun haben drücken die saite runter, es darf sich immer nur ein finger gleichzeitig bewegen.
    wenn du oben angekommen bist gehts wieder abwärts und so weiter immer wieder.
    Die Übung ist IMHO auch perfekt um geschindigkeit und die Genauigkeit mit der Greifhand zu steigern.
    Ich mache diese übung bevor ich anfage zu spielen so 10-15 min. und zwischen jedem stück das ich spiele.

    2. Diese übung kanst du auch ohne eine Bass durchführen immer und überall.
    Leg deine greifhand flach auf den tisch, und heb die finger einfach der Reihe nach an. und wieder, die Finger die nichts zu tun haben dürfen sich nicht rührer.
    Am anfang Verkrampft man schnell, aber bald funktionier schnell und vor allem absolut entspannt ohne darüber nachzudenken.

    Mir hats geholfen Ich hoffe mal dir auch.

    Gruss Linth
     
  5. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.08.07   #5
    Ich glaube, dass hat (zumindest bei mir am Anfang) auch damit zu tun, dass der kleine Finger einfach, weil er normal im Alltag nicht unabhängig gebraucht wird, keine Muskulatur hat, die sich eigenständig bewegen kann.
    Ich möcht mich ZhaLinth anschließen, die Übung hört sich echt gut an. Falls dir das zu langweilig wird, fang vielleicht mal an, dir "Tenderloin" von Rancid drauf zu tun. Ist in Originalgeschwindigkeit villeicht nicht unbedingt Anfängerniveau, aber wer sagt, dass man gleich mit der CD mitspielen muss ;) In dem Lied spielst fast die ganze Zeit Läufe mit allen 4 Fingern im Einsatz.
     
  6. suppenhühnchen

    suppenhühnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    359
    Erstellt: 28.08.07   #6
    so mach ich das den ganzen Tag im Büro.
     
  7. Broe

    Broe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    17.11.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #7
    Legt ihr die Hand flacht auf den Tisch oder winkelt ihr die Finger an? Letzteres ist nen Tacken schwieriger ;)
     
  8. suppenhühnchen

    suppenhühnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    359
    Erstellt: 28.08.07   #8
    Letzteres, angewinkelt. Ja ist schwieriger, ich komm auch nur 2-3 cm hoch mit dem Ringfinger.
     
  9. Broe

    Broe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    17.11.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #9
    ich bin froh, wenn ich den ringfinger so gerade hoch bekomme (im Milimeter Bereich :( )
     
  10. chikota

    chikota Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    kehl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 28.08.07   #10
    gibt dir zeit und gibt dir übung. dabei eher mehr und kurze, als einmal eine lange. ist gymnastik, bänder dehnen. und die pschyche, nervenverknüpfungen, müssen auch hergestellt werden. also, nicht verzagen, das wird...
    mach technische fingerübungen zur pflicht.
     
  11. ZhaLinth

    ZhaLinth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.07   #11
    Also man soll die finger ja auch nicht bis zum Handrücken bewegen können (obwohl es verdammt cool aussehen würde :eek: )

    Ich denk ma das wichtigste ist das man alle finger anheben kann ohne dass in den anderen auch nur n muskel oder ne sehne zuckt, also völlich entspannt.
    Und der Lieblingsspruch meines ehmaligen schlagzeuglehrers zu irgendwelchen übungen war immer:
    Geh es an wie kind, lern zu krabbeln, lern zu gehen, und versuch erst dann zu rennen.

    Und was mir mal aufgefallen ist: Wenn man die 2te übung recht schnell macht starren einige da echt minutenlang drauf, als wärn die hypnotisiert, und versuchen es dann heimlich selbst. zum totlachen.

    Gruss Linth
     
  12. Euphemismus

    Euphemismus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Ecke Stuttgart
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    8.112
    Erstellt: 30.08.07   #12
    Noch eine gute Übung die Pianisten gerne nutzen ist:
    • Hand ca. 5cm über der Tischplatte halten
    • Zeige- und Ringfinger anwinkeln, dass sie auf dem Tisc aufliegen (mit den Spitzen
    • Dabei Mittelfinger und kleinen Finger möglichst waagerecht abspreizen
    • Jetzt wechsel -> Zeige-/Ringfinger waagerecht abspreizen und Mittel-/ Kleiner Finger anwinkeln auf die Tischplatte.

    Das immer abwechselnd machen und nach ein paar Tagen sind erste Ergebnisse sichbar. Die Übung mit jedem Finger nacheinander die Tischplatte in angewinkeltem Zustand zu berühren ist auch gut, aber durch die Übung hier bekommt man imo bessere Kontrolle über die (meist noch nicht aufgebauten) Muskeln für den kleinen Finger.
    Das ganze übrigens beidhändig, denn für die Greifhand ist das auch SEHR interessant :)
     
  13. Neme

    Neme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    53
    Erstellt: 30.08.07   #13
    Ich leg auch oft die hand mit angewinkelten Fingern auf den Tisch und beweg dann 2 Finger schnell hintereinander. Also sozusagen schnelles tippen.
    Mit Zeige und Mittelfinger geht das natürlich sehr schnell. Mit Mittel und Ringfinger wirds aber schon etwas holprig. Aber beim Pärchen vom kleinen und ringfinger merkt man, dass man da am meisten üben muss :D
     
  14. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 30.08.07   #14
    mach die übungen die hier beschrieben wurden regelmäßig wenn du bass übst oder auch sonst bei jeder sich bietenden gelegenheit an der tischkante oder so...

    mein basslehrer hat mir mal eine übung gezeigt die zum aufwärmen und zum training der muskulatur der greifhand dienen soll:

    G---------------7---------8---------5----------6
    D---------5---------6----------7---------8------

    hierbei gilt: ein finger pro bund und die finger beim spielen der intervalle auf den saiten liegen lassen. ich weiß ist ziemlich schwer am anfang und auch etwas schmerzhaft. wird bei regelmäßiger übung aber immer besser.

    hoffe ich konnte helfen

    Andy
     
  15. matti90

    matti90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    5.05.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Mödling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.08.07   #15
    Jetzt weiß ich warum mir mein Basslehrer damals zu Urzeiten nicht gleich den Gitarrenfingersatz spielen ließ ;)
     
  16. stalky

    stalky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.08.07   #16
    puh, ich dachte schon ich wär allein mit meinen krämpfen im kleien finger und einem maximalabstand von 1 cm auf dem griffbrett

    super übungen, hilft hoffentlich!
     
  17. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 07.09.07   #17
    Bei den Fingerhebeübungen darf man Ring- und Kleinem Finger auch ein bischen nachhelfen.

    Wenn ich die Hände auf den Tisch lege und die Finger aufstelle, komme ich mit den Ringfingern gerade mal 2 cm hoch. Und ich spiele Klavier...

    Man kann die Übung noch verschärfen, Eine Zigarettenschachtel vor die Finger legen und mit jedem Finger einzeln draufgreifen. Zu Anfang vielleicht eher eine CD-Hülle oder eine CD oder ein Blatt Papier - was eben gerade so geht ^^
     
  18. schuh

    schuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Niederrhein & Ruhrgebiet & Würzburg
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    461
    Erstellt: 17.09.08   #18
    hallu zusamen =)
    die übungen hören sich wirklich gut an. ich fange momentan an auf der gitarre zu spielen und habe auch ziemliche probleme mit kleinem und ringfinger.
    ich werd´s auf jeden fall probieren =)
    grußi :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping