Roboterstimme womit

von Erdling, 01.08.04.

  1. Erdling

    Erdling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    12.11.09
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    243
    Erstellt: 01.08.04   #1
    hallo

    womit kann man eine art roboterstimme erzeugen?

    oder geht auch das eine menschliche stimme mit effekten drauf
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 01.08.04   #2
    Dazu verwendet man typischerweise sogenannte Vocoder, z.B. sowas. Die gibts auch in diversen Effektgeräten, z.B. in dem Boss VT-1.

    ciao,
    Stefan
     
  3. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 01.08.04   #3
    Probier es vielleicht auch mal mit nem ganz gurzen Delay, bei hoher Decay-Zeit. Damit lassen sich einigermaßen gute Ergebnisse erzielen, ohne das man sich einen Vocoder anschaffen muss.
     
  4. Erdling

    Erdling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    12.11.09
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    243
    Erstellt: 01.08.04   #4
    und auf softwarebasis? gibs da was ordentliches?
     
  5. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 01.08.04   #5
    Gibts auch mehrere auf VST Basis. Da bin ich aber kein Experte für Vocal-Effekte. Ich empfehle mal eine Google Suche mit den Begriffen "Vocoder VSTi". Das sollte schon einiges Ergeben.
     
  6. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 01.08.04   #6
    Entweder Vocoder mit ausgeprägeter Trägerfreqzenz oder einem Softwareplugin der das kann. Ich habe so ein Demo, daß ein WAV auf eine Trägerfrequenz aufmoduliert. Es wäre auch möglich, mit Antare Autotune und extrmene Einstellungen alles auf eine Frequenz zu tunen.
     
  7. Jsunderland

    Jsunderland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    14.03.15
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 01.08.04   #7
    Das mit dem delay klappt gut,vielleicht noch + kurzes tremolo oder distortion.(bei zuvielen effekten wirds warscheinlich nach matsch klingen)Gibts ja haufenweise als vst´s die distortion,tremolo teile oder standart in cubase....
     
  8. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 02.08.04   #8
    da gibts auch freeware-programme, die dir einen eingegebenen text nachsprechen. das klingt ziemlich abgefahren.
    mir fällt im moment nur SayIt ein - such mal bei google, kannst du runterladen
     
  9. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 02.08.04   #9
    Ist halt auch immer ein Frage, WAS eine Roboterstimme ist. Roboter reden so, wie man sie reden lässt. Also ist das ja fiktiv.
     
  10. Erdling

    Erdling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    12.11.09
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    243
    Erstellt: 02.08.04   #10
    ich dachte an so sachen wie z.b. bei neil young "sample and hold" und "transformer" oder 2raumwohnung "2 von millionen von sternen" wenn ich da mich nicht bei den titelnamen irre gibs da so schöne stimmen mit ganz starken verfremdungseffekten.
    kraftwerks sounds sind auch sehr interessant.
    also starke verfremdung oder ganz und gar künstlich, beides Ok.
    ich glaube der orange vocoder macht genau das was ich suche.
     
  11. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 03.08.04   #11
    1. Möglichkeit (wurde schon genannt): Benutze einen Vocoder, den gibts auch als VST-Plugin. Allerdings brauchst Du dafür eine Melodie, die Du als Midispur haben musst.

    2. Nimm die Stimme auf und bearbeite sie dann mit verschiedenen Effekten (Filter, EQ, Echo und sowas). Damit kann man ganz gute Ergebnisse erzielen.
     
  12. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 03.08.04   #12
    Der Acces Virus hat einen schönen Vocoder :great: :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping