Rock Bücher

von Guitarhero787, 30.03.08.

  1. Guitarhero787

    Guitarhero787 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    18.04.08
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #1
    Hi,

    ich habe mir bereits die Bücher "Rock Guitar" und "Rock Guitar Spezial" von Peter Bursch gekauft. Jetzt würde mich aber auch noch ein wenig mehr Theroie interessieren. Sprich welche Spieltechniken gibt es, wie spiele ich was am einfachsten, warum spielt man das und das so und so,...

    MfG David
     
  2. 7#9

    7#9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 31.03.08   #2
  3. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 31.03.08   #3
  4. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 31.03.08   #4
    also wenn du von theorie redest, dann denke ich ja eher an harmonielehre als an spieltechniken, von daher weiß ich nciht genau, was du eigtl suchst, aber "rock guitar secrets" von peter fischer behandelt beides, ist aber eindeutig ein "arbeitsbuch". wenn du das buch richtig durcharbeitest, hast du wirklich viel gewonnen. ist sehr empfehlenswert, wenn auch weniger für absolute anfänger geeignet.
     
  5. 7#9

    7#9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 01.04.08   #5
    Also, ich weiß, dass Peter Fischers Bücher sehr beliebt sind, weshalb ich mit meinem Post vermutlich auf Gegenmeinungen stoßen werde. Aber imho finde ich Peter Fischer didaktisch gesehen nicht besonders empfehlenswert!
    Ich kenne zwei Bücher von ihm. Blues guitar Rules und Rock Guitar Secrets. Zu letzerem ist zu sagen, dass es sich nicht wirklich an Anfänger richtet, weshalb ich dem Fragesteller deshalb alleine bereits hiervon abraten würde. Zudem ist die Frage, was das Buch eigentlich größtenteils hergibt? Wer kleine Licks nachspielen möchten, die nicht nur sehr rasant eingespielt wurden, sondern genauso rasant auch wieder enden und meines Erachtens wahrlich nicht schön klingen (aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten), der ist hier bestens bedient. Meiner Meinung nach lernt man so aber nicht sehr erfolgreich das spielen innerhalb von Tonleitern. Hier geht es doch nicht um abgehakte schnelle Licks, sondern in erster Linie um Gefühl, dass einem näher gebracht werden sollte. Vielleicht liegt es auch daran, dass Fischer in diesem Buch ein Musikgenre vertritt, dem ich nicht viel abgewinnen kann, aber um beispielsweise die Pentatoniken kennenzulernen, rate ich dringend zu John Ganapes. Das Buch ist zwar ein Blues-Buch, aber ein Klassiker, der imho bei keinem Anfänger fehlen darf, der das Spielen des Blues nicht total ablehnt. Wo wir bereits bei meinem zweiten Buch wären, was ich von Fischer kenne und nicht wirklich überzeugend finde: Blues Guitar Rules. Der Anfang ist zwar afür bsolute Einsteiger ganz interessant, rechtfertigt aber nicht den Preis, da solche wenigen Informationen und Tabs heute problemlos im Internet zu finden sind und auch von Anfängern schnell gelernt und angewendet werden.
    Denn ehe man sich versieht, ist man in dem Buch ist bei einer Reihe von Beispielen aus der großen Welt des Blues angelangt, die den Rest des Buches durchziehen - was ja musikgeschichtlich interessant sein mag, didaktisch aber wieder einmal rasant eingespielte Songs bietet, von dem imho Anfänger nicht viel mitnehmen werden. Viel eher sollte man zu BYCU von Ganapes greifen, hier den besten Einstieg in den Blues überhaupt erhalten und dann die großen Vertreter direkt hören und versuchen mitzuspielen.
    Um es auf den Punkt zu bringen: ich finde beide Bücher nicht schlecht, nur auch wahrlich nicht absolut empfehlenswert, weil es imho weitaus bessere Bücher gibt, die ich Anfängern - besonders wenn man nicht über viel Geld verfügt - ans Herz legen würde....

    Viele Grüße
     
  6. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 01.04.08   #6
    hi! ich habe aber nirgends gelesen, dass der threadersteller anfänger ist, und ich gebe dir auch recht, was das buch rock guitar secrets von peter fischer angeht, sofern man nur die notierten licks spielt..

    wenn du dir allerdings die einzelnen kapitel bspw bei den vorgestellten techniken genau ansiehst, stellst du schnell fest, das überal querverweise sind, wie man das grade vorgestellte auf bereits erarbeitete themen anwendet..

    die übungen sind spieltechnisch sinnvoll angelegt, klar geschmack ist immer verschieden, deswegen lässt das buch aber ja auch viel raum zur eigenen gestaltung/weiterentwicklung.

    man sollte eine aufnahmemöglichkeit haben, da oftmals gefordert wird bestimmte sachen auf akkorde zu probieren, die nicht als jamtrack schon auf der cd sind.. ob das jetzt ein großer nachteil ist, sei dahingestellt :)
     
  7. 7#9

    7#9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 01.04.08   #7
    Ich assoziere Peter Bursch automatisch mit Anfängern :D. Hab so auch mal angefangen, allerdings mit seinem Gitarrenbuch...
     
  8. Orluk

    Orluk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 03.04.08   #8
    Schau mal hier: http://www.gitarrenlinks.de/

    Ich kann dir "Rock Guitar Secrects" von Peter Fischer empfehlen. Ist für ein Rockbuch ziemlich komplex, aber immer sehr praxisbezogen mit vielen Licks. Und dazu gibts gute Jamtracks.
     
Die Seite wird geladen...

mapping