rockbass fortress

von b., 04.10.06.

  1. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.10.06   #1
    top oder flopp?

    so ~500€ fürn bass sind ok.. der fortress (5 saiter) hat mir am meisten zugesagt.
    wird für härtere sachen verwendet, bespielbarkeit sollte sehr schnelle sachen (grindcore a la dying fetus etc.) erlauben

    fortress oder gibts bessere alternativen in dem preissegment?


    habt ihr bilder von der black satin ausgabe?.. das th***** bild is so mini
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 04.10.06   #2
    schmeiß ma die suchmaschine an...gibbet vieles drüber hier im Forum...

    anonsten war letztes Jahr in der Gitarre und Bass 2 Tests drüber...4 und einmal 5 Saiter...
     
  3. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 04.10.06   #3
    ROCKBASS BY WARWICK
    da gibts den bass in groß

    ich habe eine corvette 5 A fretless, die hat n esche korpus. der fortress sumpfesche. ich weis leider nicht wie groß der unterschied ist, aber für meine verhältnisse ist der bass recht mitten reich. der hals ist kräftig, aber denoch angenehm zu bespielen. die verarbeitung ist auch sehr gut. ich finde den preis angebracht für den gebotenen bass.

    für grindcore, würde ich persönlich einen bass vorziehen, der mehr bums unten rum hat. aber in der preisklasse fällt mir nichts ein, aber es gibt bestimmt einiges. vielleicht einen ibanez sr 505... oder den k5 wenn du dich damit auf die bühne traust ;) die bässe haben dann auch eine 3 band regelung an board, die meiner meinung nach besser greift, als wie bei den rockbässen.

    gruß
    mobis
     
  4. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 04.10.06   #4
    wie wärs mit einer warwick corvette, ich hab zb meine für knapp 500eur in ebay geschossen. die originalen warwick fortress gehen auch günstig weg

    btw ibanez k5 ist sehr geil aufgrund der vielen soundmöglichkeiten
     
  5. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #5
    nen 5 saiter für 500€ würde ick ehrlich gesagt von abraten kaufe dir lieber nen 4 saiter 500€ kriegste was besseres für, eigentlich sagt man ja sogar pro saite sollte man 500€ einplanen wenn man was vernünftiges haben will
     
  6. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 05.10.06   #6
    das ist ja mal das blödeste was ich je gehört hab...kauf dir bloss nie n 6 Saiter :screwy:

    TOPIC:
    n Rockbass Fortress ist schon was sehr feines...ich hab mir mal die tests durchgelesen und die haben sehr sehr gut abgeschnitten...*naja G&B halt:er_what:* wenn du die möglichkeit hast...antesten...wirst es sicher nicht bereuen !!!
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 05.10.06   #7
    Ich würde mal bei eBay gucken, da gehen Original Fortress für um die 500 weg, ein Freund von mir hat seinen für um die 300€ bekommen, ansonsten sollen die Rockbass Fortresse nicht schlecht sein, aber ich würde die auch erstmal ausgiebig antesten.
     
  8. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #8
    wenn du das sagst du scheinst der oberkenner in sachen bass zu der oberchef sozusagen, sone leute kann ick leiden
     
  9. Sergeant Rabbit

    Sergeant Rabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.10.06   #9
    würde mich intressieren wieso die meisten so 5-6 seitige bässe nicht mögen ?!
     
  10. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 05.10.06   #10

    ick find dick uch voll knorke du dufter tüp du ^^

    ich finds bloss total dämlich zu behaupten das man pro Saite 500 Ocken raufklatschen soll nur um nen ordentlichen Bass zu bekommen...das ist totaler schwachsinn...nehmen wir mal beispiel Rockbass Fortress wie auch im thema....5 Saiter kostet 50 € mehr als 4 Saiter Version...lässt sich geil spielen klingt auch genauso...und du willst sagen der taugt nix weil der nich 500€ mehr kostet? SCHWACHSINN !!!!

    das frag ich mich auch...ich spiel auch viel lieber 5 Saiter als 4 Saiter...aber das ist sag ich ma gewöhnungssache und die sache ob dus brauchst oder nicht...ich bräuchte keinen 6 Saiter kann aber auch nich drauf spielen...zu ungewohnt...
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 05.10.06   #11
    Aha....
    Nenne uns doch mal ein Beispiel, bitte.

    Dass man die Qualität eines Basses an der Saitenanzahl misst, ist mir neu und dass eine fünfte Saite einen Aufpreis von 500 Euro rechtfertigen soll ist mir suspekt.

    Vielleicht solltest du das einfach nochmal überdenken....;)
     
  12. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #12
    ick bleibe dabei und ick bin hier nicht verpflichtet mich zu rechtfertigen, außerdem habe ick nix gegen 5 saiter, ick spiele ja selben einen
     
  13. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 05.10.06   #13
    Hier ging es auch viel eher um deine Aussage das man pro Saite 500€ einplanen soll, was ich auch für übertrieben finde, denn es gibt genügend 4 und auch 5 Saiter für die man bestimmt keine 500€ bzahlt und die auch gut sind.
     
  14. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 05.10.06   #14
    Rechtfertigen, na ja, verpflichtet biste dazu nicht aber es wäre sehr sinnvoll Ansichten und Meinungen auch zu begründen, sonst sind das leider ziemlich oberflächliche und leere Phrasen. ;)

    Zum Thema an sich:
    Wieso denn nichtt? Der H-Saite wegen? Nene, da bekommt man für um die 500€ doch schon brauchbare Bässe bei denen die H-Saite auch ins Klangbild passt. Ansonsten würden sich doch die ganzen Rockbass, Ibanez und Yamaha Fivestrings dieser Preisklasse (und sogar billiger), von deren Preisleistungsverhältnis ja gerne mal geschwärmt wird, nicht so gut verkaufen und nicht so guten Anklang finden, oder? ;)
    Also Quintessenz lautet wie bei The Dude: Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Es ist abhängig vom Bass an sich und nicht vom Preis (siehe so mancher USA Fender), ob er was taugt oder nicht. Klar kann man von einem teuren Bass mehr erwarten (was er ja eigentlich auch bringen sollte) aber zu sagen dass unter XXX€ bei Bass Y etwas mit seinem/r/n Z nicht stimmt ist schlicht und ergreifend oberflächlich und nicht korrekt.

    Gruß,
    Carsten.
     
  15. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 05.10.06   #15
    Es zwingt dich niemand dich zu rechtfertigen.
    Allerdings sollte man so eine Aussage, die ich als "gewagt" einstufen würde, auch durch eine Begründung, bzw. ein Beispiel untermauern können.

    Ich will dich nicht persönlich angreifen oder bloßstellen, ich möchte aber, dass der Threadsteller gut beraten wird und bei seiner Kaufentscheidung sinnvoll beeinflusst wird.
    Man sollte sich einfach auch ein bisschen verantwortlich fühlen, für das was man schreibt und ich könnte deine Aussage sicher auch akzeptieren, wenn du mir das plausibel begründen könntest.

    Wie Driver8 schon sagte, gibt es im Preissegment um die 500 Euro durchaus gute 5-Saiter und wenn man den Meinungen der Rockbass-Besitzer hier glauben kann (und das tue ich) ist man mit einem solchen Rockbass auch gut beraten.
    Alternativ könnte man sich auch mal diverse Ibanez-Modelle anschauen, die gerade in dieser Preisklasse stark vertreten sind und allgemein ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben.
     
  16. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #16
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 06.10.06   #17
    :rolleyes: ...um noch einmal auf das anliegen des threaderstellers zurück zu kommen ...
    @b.:
    - hast du den rb ausprobiert?
    - hast du präferenzen bzgl. der pu-bestückung?
    ggf. noch mehr input.

    ... sonst spielen wir hier bassquartett auf erstklässlerniveau :screwy: ;)
     
  18. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 06.10.06   #18
    dann kann aber auch etwas an deiner Rechnung nicht stimmen, der viersaitige Thumb NT kostet nämlich 2.499 Euro, der 5-Saitige 2.729... das sind laut meiner Rechnung nicht 500 Euro mehr für die 5te Saite, ergo laut deiner Schlussfolgerung ein unbrauchbarer/schlechter 5-Saiter :great: :rolleyes:

    Ich denken jetzt Rockbässe für 500 Euro mit Warwicks für knapp 3000 Euro zu vergleichen ist doch wohl etwas sinnlos...



    Zum Rockbass Fortress: Ich hatte ihn mal als 4-Saiter, für den Preis ein sehr gutes Instrument, jetzt nachdem ich den Original Fortress schon länger habe muss man schon sagen, dass dieser n ganzes Stück "besser" ist (wobei besser immer schwer zu definieren ist, in punkto Verarbeitung konnte man auch am Rockbass nicht meckern, aber das Spielgefühl und der Klang des Originals sind schon noch n bisschen "schöner")

    Aber mit dem Rockbass machst du, sowohl als 4- als auch als 5-Saiter garantiert nichts falsch! Jedoch würdest du wirklich für den selben Preis einen gebrauchten Original Warwick Fortress bekommen!
    z.B.http://cgi.ebay.de/Warwick-Fortress-Masterman_W0QQitemZ190038507701QQihZ009QQcategoryZ87490QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    (ich bevorzuge hier eindeutig die Masterman Version, hat statt dem J- und P-Tonabnehmer einen Twin-J-Pickup mit doppelter Klangregelung, gefällt mir persönlich ein ganzes Stück besser als der "normale")
    Also meinen Fortress werde ich garantiert nicht mehr hergeben, das ist einer der wenigen Bässe von denen ich das mit Sicherheit sagen kann!




    Eine empfehlenswerte Alternative, allerdings ein bisschen teurer, ist der Ibanez SR-505... dieser Bass kommt sowohl vom Sound (kann richtig knurren, auch dank 3-Band Equalizer) als auch vom Spielgefühl (kein lackierter Hals/Body) näher an nen original Warwick als die Rockbässe, die Bespielbarkeit ist für mich sogar besser als die eines Warwicks!
    http://www.musik-service.de/ibanez-sr-505-prx395741205de.aspx

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen,
    mfg
    Sword
     
  19. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 06.10.06   #19
    Klar ist der Thumb Fivestring ein echt guter Bass. Er kostet halt auch 2700€uronen, und der Rockbass Fortress 5 ca. ein Fünftel davon. Das ist bald wie einen Golf mit einem Porsche zu vergleichen. Wie gut ein Instrument ist und wie sich der Begriff "gut" hier definiert ist abhängig von den Möglichkeiten und auch vom Anspruch. Für 2700€ kann man natürlich sehr viel mehr erwarten wie für ungefähr den fünften Teil davon, daber die Kohle hat nicht jeder und auch nicht unbedingt den Anspruch einen Bass der so viel kostet (das Geld aber auch wert ist) zu spielen.

    Das ist wiederrum Deine Sache und völlig legitim. Ich habe auch eine kleine Abneigung gegen Squier.

    Um mal auf das eigentliche Thema zurückzukommen:
    Wie d'Averc schon sagte: Ein bisschen Feedback wäre gut.

    Aber nur mal so zum Vergleich würde mich auch mal interessieren, wie günstig denn die originalen Warwick Fortress auf dem Gebrauchtmarkt denn sind. Denn vielleicht würde selbst mich eingefleischten Fenderfreund so ein echter Warwick noch mal reizen und da ich da von der Form den Fortress am schicksten finde (neben dem JE Buzzard), würden mich mal ein paar Zahlen interessieren. :)

    Gruß,
    Carsten.
     
  20. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 07.10.06   #20
    dto. der twin-j steckt in kooperation mit einem normalen j übrigens im rb-vampyre, was ihn zu einem mächtigen werkzeug macht. im mittigen/hohen bereich ist er dem fortress allerdings unterlegen. ebenso im "obertonverhalten" (und so "richtig" knurren kann der rb im vgl. m.e. auch nicht).
    werf´mal froogle an ... oder suche in meinen letzten posts. die suche nach preiswürdigen gebrauchten warwicks ist m.e ergiebiger als z.b im umkehrschluss bei den precis ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping