Rockbass streamer oder doch lieber corvette?

von Stanley-yan, 26.02.04.

  1. Stanley-yan

    Stanley-yan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    6.09.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Halstenbek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #1
    HI, ich spiel jetzt schon seit 4 Jahren auf nem Cort Bass und wollt mir mal ein neuen Warwick Bass zulegen.
    Was würdet ihr den empfhelen. den Rockbass Corvette oder lieber den Rockbass Streamer?
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 26.02.04   #2
    Kommt auf Deine Soundvorstellungen an.
     
  3. Methabolica

    Methabolica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #3
    Streamer [Humbucker] : Bauchig, drückend, schwer
    Corvette [Singlecoils]: Knackig, flink, funkig
    Corvette gibt´s in Aktiv & Passiv (Aktiv: Höhen, Tiefen lassen sich am Bass direkt einstellen)

    Ich habe den Rockbass Streamer und bin einfach nur glücklich mit ihm!!! Corvette ist von gleicher Qualität. Hammer Preis für´n Warwick! Wie ich Asiamodelle doch liebe :)

    http://www.rockbass.de/deutsch/frames/frameset2.htm
     
  4. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.02.04   #4
    Mein Streamer (allerdings Warwick, nicht Rockbass) hat Single Coils...
    Gibt da ja durchaus auch ein wenig unterschiedliche Modelle.
    Deine Soundbeschreibung find ich für meinen irgendwie auch ein wenig viel unpassend.
    Von Aktiv auf Passiv schalten kann ich ihn auch.

    Unbedingt antesten vorher! Mir sagt zum Beispiel der Slapsound von Warwick nicht ganz so sehr zu...
     
  5. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 27.02.04   #5
    @LBB
    er hat ja auch nie geschrieben das man umschalten kann! Du kannst dich beim kauf halt entscheiden ob du aktiv oder passiv willst.
     
  6. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 27.02.04   #6
    Den RB Streamer auf jeden Fall anspielen. Meiner hat (wie ich anderswo hier schonmal schrieb) blöde Deadspots, die ich in meinem Überschwang damals beim Kauf (unerfahren halt...) nicht wahrnahm. Soundtechnisch flexibel finde ich ihn jetzt mit etwas mehr (aber immer noch nicht viel) Überblick auch nicht , aber wenn Du schon 4 Jahre spielst, sollten die beiden Punkte (Deadspots und Klangvorstellungen) eigentlich Selbstverständlichkeiten sein.

    Zu Methabolicas Soundbeschreibungen: Wie gesagt, mir fehlt ein rechter Überblick über alles, aber so richtig drückend finde ich das bei meinem RB Streamer nicht, allenfalls der Halspickup, der klingt schon "bauchig", aber gerade den Stegpickup finde ich inzwischen ziemlich näselnd und dünn. Mag aber auch an unterschiedlichem Empfinden und auch der Kombination mit meiner Anlage liegen, alles möglich :) (Und Sound mit Worten zu beschreiben ist ja auch immer so eine Sache...)
     
  7. Stanley-yan

    Stanley-yan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    6.09.05
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Halstenbek
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #7
    hm..... wies oll ich sagen was wir spieln....
    na ja wir spieln eigentlich alles so von rock über funk zu blues manchma latin.....ist schwer zu sagen. ich spiel in einer bigband und da spielen wir halt alles. :D
     
  8. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.02.04   #8
    @Ziffi: Ich hab auch nie gesagt, daß er das gesagt hat.
     
  9. Methabolica

    Methabolica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #9
    Was sind Deadspots??? Sind es die nicht vorhandenen Bund Inlay´s?

    Stanley: Du solltest dann auf jeden Fall einen RB mit 2 Pickups wählen! Am Hals haste, dann was weicheres und hinten den bissigeren Sound.

    @ All: Wenn ihr über meinen Versuch einen Sound zu beschreiben rummöselt, dann versucht es besser! Geht aber schwer, denn wie man ein Geräusch empfindet ist sehr subjektiv.
     
  10. sunny

    sunny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.05
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #10
    Deadspots sind Punkte auf dem Hals, wo der gegriffene Ton nicht so klingt wie auf anderen Punkten. D.h. nicht so kräftig, es hört sich so an, als wenn du die Saite nicht richtig triffst. hab ich auf meinem Corvette auch, besonders im Bereich 6-7 Bund. Genau erklären kann ich das nicht, aber es hat mit den Hölzern des Halses zu tun.
     
  11. sunny

    sunny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.03.05
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.04   #11
    ups, zweimal `nen Post reingesetzt :?:
    Wie hab ich dat denn geschafft? Egal :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping