Rockmusik erleichtert Kopfarbeit

von monsterschaf, 05.09.06.

  1. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 05.09.06   #1
    Ich habs doch immer gewusst!
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 05.09.06   #2
    Wetten dass als nächstes Jazz ins Rennen geschickt wird?
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 05.09.06   #3
    es wäre auch lächerlich gewesen, davon auszugehen, dass ausgerechnet/ nur die klassische musik, die ja nicht gerade die "geistig forderndste" ist, diesen effekt hätte.
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 05.09.06   #4
    Alte Jacke....
    ich hab meine Kopfhörer immer aufgehabt, wenn ich Hausaufgaben gemacht habe...
    Damals war'n es eben Status Quo, Sex Pistols, Kinks, Deep Purple und und und...
    Ich konnte dabei sogar gut einschlafen...was nichts gegen die Musik sagen soll! ;)

    Edit: ähm, Houellebecq!, bist Du Dir da ganz sicher? Über das, was Du da eben grad abgelassen hast? Ich meine, denk noch mal drüber nach, Klassik muß man ja nicht mögen, aber das ist noch lange kein Grund, mehrere 100 Jahre Musikgeschichte schlecht zu machen...
     
  5. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 05.09.06   #5
    ich würde doch glatt das gegenteil behaupten.

    was die komplexität und kreativität angeht, verlieren alle "modernen" musikrichtungen haushoch gegen die klassik, auch wenn ich sie nicht besonders unterhaltsam finde.
     
  6. Hoagie

    Hoagie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 05.09.06   #6
    Wobei man sagen muss, Steve Vai's Musik ist auch nicht unbedingt der Standardrock, sondern eher etwas anspruchsvoller und komplexer.

    MfG Hoagie
     
  7. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 05.09.06   #7
    Schonmal von Ironie gehört? Ich denke es ist nicht ernst gemeint.
     
  8. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 05.09.06   #8
    es war ernst gemeint.:great:
    wenn ich das, was man normalerweise unter klassik versteht mit anspruchsvolleren kompositionen der modernen "avantgarde", dem modernen jazz oder bestimmten progressive rock-bands vergleiche, fällt die klassik, die oft nach immer gleichen mustern verläuft doch als regelrechte "easy listening"-musik deutlich ab.:rolleyes:

    edit:
    sowas in der art habe ich mir nämlich auch gedacht. übrigens: unser ehemaliger dirigent ist großer steve vai-fan.
     
  9. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 05.09.06   #9
    ist nicht gleich "easy-making".
     
  10. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 05.09.06   #10
    ich würde schon sagen, dass es da einen deutlichen zusammenhang gibt. außerdem ging's ja hier auch ums hören dieser musik und die auswirkungen.
    edit: aber ich muss sagen, solche diskussionen sind immer etwas sinnlos, im prog-bereich tauchen gelegentlich die klassik-fans auf, um uns weißzumachen, wie "primitiv" unsere musik ja angeblich ist. bleiben wir doch beim eigentlichen thema...
     
  11. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 05.09.06   #11
    ich lauf eigentlich nur mit mp3player rum und höre immer musik. in der schule bei langweiligen stunden, bei arbeiten, bei hausaufgaben also alles was unangenehm ist und stress macht.